Dummy

 Werbung
  Amazon     buecher.de     Bergzeit  

Autor Thema: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen  (Gelesen 857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Infothek

  • roBergler
  • Beiträge: 975
Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« am: 24.05.2022, 16:18 »


Wilde Wege!
Großartige Gebirgsdurchquerungen mit Bahn oder Bus


Nicht erst seit »Friday for future« ist klar: Auch wir Bergsteiger*innen müssen unseren persönlichen CO2 Abdruck so gut es irgendwie geht minimieren! Um selbst eingefleischte KFZ-Benutzer zum Umsteigen auf die Schiene zu überzeugen, sind Mehrtagestouren mit unterschiedlichen Ausgangs- und Endpunkt das allerbeste Mittel. Mountain Wilderness Deutschland präsentiert in seinem neuesten Buch fünfzehn unvergessliche Hüttentouren am gesamten Deutschen Alpenrand vom Bodensee bis zum Königssee. Mit den Tannheimer Bergen, dem Karwendel- und Wettersteingebirge führen drei Durchquerungen zu Tiroler Haltestellen, von denen man auch mit dem günstigen »Bayernticket« zurückfahren kann. Dem weiten Einzugsgebiet entsprechend ist auch das Tourenspektrum groß und abwechslungsreich … sowohl in Sachen Landschaft als auch in Bezug auf die wandertechnischen Anforderungen.
Zudem hat der »Öffi-Bergsport-Papst« Münchens Michael Vitzthum zwei besonders schöne zusätzliche »Bonus-Treks« den Wilden Wegen beigesteuert.

Unsere Buchbeschreibung hier

Das Buch kann über wildewege@mountainwilderness.de zum Preis von 10 € bezogen werden.
ODER: Ihr nehmt an unserer roBerge-Verlosung teil. Dazu genügt, hier als Antwort auf diesen Beitrag eine "wilde Tour" bekannt zu geben (der Name bzw. ein oder zwei Sätze genügen). Bitte keine Alltagstouren auf Forststraße ...  Es kann sich um eine Eintagestour handeln, auch mit Anreise mit dem Kfz. Es geht bei der Verlosung einfach nur um den "wilden Weg".

Ca. Mitte Juni werden wir aus allen Antworten einen Gewinner des Buches ziehen.

Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 282
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #1 am: 24.05.2022, 17:43 »
Da bin ich doch gleich dabei - wilde Wege waren schon öfters mein Ziel...

Mein Favorit ist und bleibt die Durchquerung des Karwendels von Ost nach Süd-West - vom Gasthof Karwendelrast in Tirol durchs Vomper Loch, Halleranger Alm, Lafatscher Joch, Stempeljoch, Goetheweg nach Innsbruck.. alles mit Öffis erreichbar...

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 729
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #2 am: 24.05.2022, 21:28 »
Nein danke! Wie ich "Bergsteiger*innen" gelesen habe, wusste ich, dass ich mit dem Buch nicht warm werde! Außerdem geht es nicht nur um CO2, bei "Wilden Wegen" ist vor allem an das Wild zu denken!

P.S.: Warum funktioniert das Tiefstellen nicht mehr? Das Hochstellen geht noch...
funktioniert wieder!

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5251
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #3 am: 24.05.2022, 21:55 »
P.S.: Warum funktioniert das Tiefstellen nicht mehr? Das Hochstellen geht noch...


Kann es leider nicht sagen. Ich selbst habe es noch nie verwendet  :)
Laut simplemachines.org * ist es von dir korrekt dargestellt.
Ich habe die Frage deshalb an das SMF-Forum weiter gegeben.

* Anmerkung: Einige Befehle aus dieser Liste sind auf roBerge deaktiviert.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1410
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #4 am: 25.05.2022, 00:16 »
Analog zu @Chtransalp10 kann ich auch eine Karwendeldurchquerung empfehlen. Etwas weiter nördlich und von mir auch vor einigen Jahren rein mit ÖPNV in einer Gruppe als 2-Tagestour gemacht. Die erste Hälfte von der Eng über die Falkenhütte bis zum Karwendelhaus ist weniger wild, dafür ist die zweite Hälfte vom Karwendelhaus über den Bäralpsattel deutlich wilder und einsamer wenn es dann über einen steilen und luftigen Steig runter zu den Schutthängen unterhalb der Nordwände des Wörners und wieder rauf zum Wörnersattel geht und über die Hochlandhütte runter nach Mittenwald.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1859
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #5 am: 25.05.2022, 21:45 »
Servus

Also die Tour von Chtransalp 10 kenne ich auch. Ein durchaus anspruchsvoller Weg. Das Buch würde mich auch interessieren.  Jetzt mit dem 9€ Ticket ab Juni, bin ich gespannt ob das etwas ausmacht.

Viele Grüße, Kalapatar

Offline Infothek

  • roBergler
  • Beiträge: 975
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #6 am: 31.05.2022, 10:22 »
Diese Aktion wird in Kürze geschlossen.

Offline Infothek

  • roBergler
  • Beiträge: 975
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #7 am: 08.06.2022, 21:46 »
Heute wurde die Aktion beendet, und die Verlosung hat stattgefunden.
Der Preis geht an: Chtransalp10

 #glueckwunsch#

Liebe Chtransalp10, der Gewinn geht Dir in den nächsten Tagen zu. Viel Spaß damit!

Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 282
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #8 am: 08.06.2022, 22:37 »
Danke, das freut mich wirklich! Mal sehen, welche "wilden Wege" ich noch ( mit meinem Enkel?) zusammenbringe....  :)
Bin echt auf das Buch gespannt, ob da für mich neue und interessante Touren dabei sind. Werde berichten!
Und noch eine Ergänzung zur beschriebenen Karwendeltour von MANAL: Den Gjaidsteig vom Bärenjoch kenne ich auch, das war auch mal eine Solo-Tour von mir, von Innsbruck den Goetheweg zur Pfeishütte, über das Stempeljoch und den Bettlersteig auf das Lafatscherjoch, Übernachtung auf dem Hallerangerhaus, weiter über die Birkkarspitze zum Karwendelhaus und dann wie von MANAL beschrieben auf die Hochlandhütte. Eine gewaltige, einsame und fordernde Tour...

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 5251
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #9 am: 09.06.2022, 11:12 »
....
Bin echt auf das Buch gespannt, ob da für mich neue und interessante Touren dabei sind. Werde berichten!
...


Für alle, die sich über den Inhalt informieren wollen: Das komplette Inhaltsverzeichnis steht auch in unserer Buchbeschreibung:
Wilde Wege

Und wie uns Mountainwilderness heute mitteilt, gibt es das Buch nicht im Verlagshandel, sondern nur direkt auf der Webseite des Vereins.

Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 282
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wilde Wege - Gebirgsdurchquerungen
« Antwort #10 am: 21.06.2022, 17:06 »
Habe vor einigenTagen das Buch "Wilde Wege...." erhalten und nun die Zeit gefunden, es mir genauer anzusehen.

Von den vorgeschlagenen 15 Mehrtagestouren sind 11 südwestlich von München, zwei im engen roberge-Gebiet und 2 in den östlichen Chiemgauern, bzw. Berchtesgadenern. Von daher ist das Buch mit der Intention, mit Öffis anzureisen, meiner Ansicht nach fast nur für Münchner ( die in der Nähe vom Hauptbahnhof wohnen...)  interessant. Alle angegebenen Zugverbindungen sind von München aus gedacht. Die Tourenbeschreibungen sind sehr ausführlich und gut strukturiert, allerdings hätte ich mir gewünscht, dass die zu erwartenden Schwierigkeiten mit offiziellen Skalen beschrieben sind, die sind einfach objektiver... Am besten eignet sich meiner Meinung nach die Schweizer T-Skala, aber leider ist die hierzulande nicht so üblich..
Das reich bebilderte Büchlein ( viele Fotos vom und mit dem Autor...) gibt es nur bei MountainWilderness und nicht im Buchhandel.

Wer nach dieser Beschreibung doch noch Lust bekommen hat, sich mit diesem Buch Anregungen zu holen, schreibt mir eine PN - dann bekommt er es von mir...  :)