Dummy

 Werbung
  Amazon     buecher.de     Bergzeit  

Autor Thema: Berggasthof Hohe Asten  (Gelesen 565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 602
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Berggasthof Hohe Asten
« am: 06.05.2022, 22:34 »
Z. Z. Betriebsurlaub noch bis einschließlich Freitag,13. Mai 2022.

Offline eli

  • Bergfan
  • Beiträge: 5111
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Berggasthof Hohe Asten
« Antwort #1 am: 07.05.2022, 11:50 »
Z. Z. Betriebsurlaub noch bis einschließlich Freitag,13. Mai 2022.

Servus Wim,

war genau der Grund, warum ich vor einigen Tagen genau deshalb mal zur Asten rauf bin. Mit meinen Töchtern waren wir ganz allein dort oben und haben die Ruhe genossen. Ansonsten genieße ich natürlich die gute Küche und das freundliche Personal dort oben!

Hawedere - vielleicht nachher noch ein paar Aufnahmen

eli 

Hohe Asten a.jpg



Offline eli

  • Bergfan
  • Beiträge: 5111
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Berggasthof Hohe Asten
« Antwort #2 am: 07.05.2022, 18:38 »
Servus beinand!

Hier also noch ganz kurz ein paar Bilder von einer kleinen Wanderung auf die Hohe Asten, die ich ja traditionell immer nur an Silvester unternehme. Gestartet bin ich am P. Flintsbach, kostenfrei momentan, schaut aus wie auf einer misslungen, bundgebändert  abgesperrten Baustelle. Aufstieg natürlich auf dem Steig zum Kreuz beim Wagner am Berg, vorbei an abertausenden Bärlauchbeständen, noch nicht blühend. 

 
Hohe Asten b.jpg


Der Blick beim Bauer am Berg zur Maiwand weckt böse Erinnerungen.

 
Hohe Asten c.jpg


Oben beim einsamen Holzkreuz wird der Blick frei auf unsere Chiemgauer, immer noch ohne jeglichen Gegenverkehr.

 
Hohe Asten d.jpg


Mutterseelelallein auf der Asten, das habe ich noch nie erlebt - zum Trost waren allerdings zwei meiner Töchter mit mir rauf gewandert.  #katze2# #katze2#

 
Hohe Asten e.jpg


Nach ausgiebigem Sonnengenuss sind wir dann runter auf dem Forstweg, den Abstecher zum Petersbergl haben wir uns gespart, wir wollten auch weiterhin die Einsamkeit genießen. Grad zum Fleiß hockte dann unten bei der Burgruine Falkenstein doch ein einsamer Wanderer auf dem Aussichtsbankerl.  :laugh:

 
Hohe Asten f.jpg


Hawedere bis zum Dienstag

eli





Online Wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 602
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Berggasthof Hohe Asten
« Antwort #3 am: 08.05.2022, 14:36 »
Z. Z. Betriebsurlaub noch bis einschließlich Freitag,13. Mai 2022.

Servus Wim,

war genau der Grund, warum ich vor einigen Tagen genau deshalb mal zur Asten rauf bin. Mit meinen Töchtern waren wir ganz allein dort oben und haben die Ruhe genossen. Ansonsten genieße ich natürlich die gute Küche und das freundliche Personal dort oben!

Hawedere - vielleicht nachher noch ein paar Aufnahmen

eli 

Hohe Asten a.jpg


Servus Eli,
da hast Du es ja gut erwischt. Die Asten ist auch für mich immer einen Besuch wert, egal von wo man aufsteigt. Es gibt so viele Möglichkeiten, dort hinzukommen und die tolle Lage (bei bester Bewirtung, wenn geöffnet  ;)) zu genießen. Deine Bilder sprechen für sich :schoenefotos:.

Vielleicht klappt's ja mit uns beiden auch wieder mal :)!

Ciao
Wim43