RoBerge Rätsel 407

Begonnen von Kalapatar, 31.03.2022, 13:45

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kalapatar

Servus Beinand

Das Wetter ist jetzt wieder typisch für die Jahreszeit  #wetter1# #wetter1#:
Das passt doch für ein neues RoBerge Rätsel,  oder?  #gruebeln# #gruebeln#
Letztes Mal waren wir ja etwas weiter weg  #mountain# #mountain#,
jetzt sind wir wieder im RoBerge Gebiet gelandet, also ein "Heimspiel".  #guteidee#2 #guteidee#2 
Starten wollen wir am Sonntag Abend,  wieder jeweils gegen 18h . #vielspass# #vielspass#

Mehr dazu später.

Viele Grüße,  Kalapatar  #bisbald# #bisbald#

Kalapatar

Servus Beinand #hallo#

Ja, jetzt ist er zurück, der Schnee  #schnee#, alles weiß, nur die Magnolien, die schon geblüht haben tun mir leid.

Da passt es doch, dass wir Morgen wieder mit einem roBerge Rätsel beginnen. Wie schon gesagt, dieses Mal müsst Ihr nicht weit fahren um auf die Lösung zu kommen, Ihr könnt ganz gemütlich im roBerge Land bleiben. Denn wir suchen entweder sehr bekannte Gipfel oder gern besuchte Almen, die Ihr alle kennt. Aber ein wenig schwerer mache ich es schon. #musik2# #musik2#
Bin gespannt, wer sich da so gut im Detail auskennt. #gruebel# #gruebel#
Und vielleicht macht ja wieder der eine oder andere "Neuling" mit.

Viele Grüße, Kalapatar #bisbald# #bisbald#

Kalapatar

Servus #hallo# #hallo#

Auch dieses Mal hat uns der Reinhard und der Rother Verlag eine kleine Prämie für den Sieger, die Siegerin zur Verfügung gestellt:

"Der Adlerweg",

In 24 Etappen geht es da durch ganz Tirol. Doch da sollte man ein etwas besseres Wetter abwarten, denn heute hat uns der Winter wieder eingeholt. #zitter #zitter

Mehr Info zum Wanderführer Adlerweg

Also, dann bis heute Abend, Kalapatar #bisbald# #bisbald#

Kalapatar

Servus

So, jetzt starten wir mit Rätsel Nr. 407:

Ihr solltet Almen bzw. Gipfel im nahen RoBerge Land finden. Diese bitte notieren. Wie es weiter geht, dann später. Also ein "Heimspiel". Aber, da hat sich jemand "sakrische Fragen" dazu ausgedacht, deshalb bitte hier im Forum nachfragen, dann bekommt Ihr Unterstützung, wenn Ihr glaubt die Lösung zu kennen, dann PN an mich.

Also auf geht's:

Frage1:

Wir suchen zu Beginn einen ganz bekannten Berg im RoBerge Gebiet. Da war jeder von Euch sicher schon oben, zu Fuß, mit Skiern, nein mit'm Bergradl geht da nichts, noch nicht mal mit Motor Unterstützung. Obwohl, zur tiefergelegenen Alm, da gibt's eine recht bekannte MTB Tour.
Aber bleiben wir beim gesuchten Berg: Und jetzt wird's schwierig, denn es gibt in Israel auch einen Berg, wenn auch niedriger, der eine "enge Beziehung" zu unserem heutigen Gipfel hat. Na, "schnackelts" schon: Israel - RoBerge Land wo ist da der Zusammenhang??? #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#

Bin gespannt ob das schon reicht. #vielspass#

Kalapatar #bisbald#

Kalapatar

Servus

Eigentlich eine wunderschöne Frage an unsere "Elsie".  #gruebeln# #gruebeln#

Kalapatar

Kalapatar

Also ich merke schon, das ist heute schwer, deshalb noch ein Hinweis:

Der gesuchte Gipfel kann auch in Verbindung mit einem Elefanten gebracht werden! #hihi# #hihi# Und das hat jetzt nichts mit "Israel" zu tun.

Aber, ob das hilft,  #gruebelgruebel# #gruebelgruebel# ich glaube, ich verwirre Euch nur. #musik2# #musik2#

Viel Spaß beim Rätseln, Kalapatar #bisbald# #bisbald#


Zeitlassen

Dann fangen wir mal an:
Keine Ahnung.  :-[

Kalapatar

Servus

Jetzt ist es aber echt leicht   #hihi# :

Wir sind im Chiemgau, wozu wurden hier bei uns schon  Rüsseltiere eingesetzt? #gruebelgruebel# #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#

Jetzt glaube ich habt ihr es,  oder? #gruebeln#

Viel Spaß beim Grübeln,  Kalapatar

eli

Na gut anno 1968 war es.  #mountain#

Hawedere

eli

Kalapatar

Servus

Also, dass der Eli das weiß,  ist mir klar: Ist halt ein richtiger RoBerge Fuchs!
Aber es gibt auch andere, die die Lösung schon haben.
Jetzt schließe ich mich der Arzterin an: Postet die Lösung doch hier im Forum,  dann haben noch mehr Teilnehmer eine Möglichkeit zum Gewinn.  Denn, was ihr mit den Lösungen machen sollt,  erzähle ich Euch am Ende.

Viele Grüße,  Kalapatar

Arzterin

Dann schreib ich mal die Lösung der ersten Frage: der Hochfelln mit der Tabor Kapelle. Der Elefant wurde bei der Einweihung der Seilbahn als "Probegewicht" eingesetzt.
War auch erst in einem roberge Rätsel gefragt, bzw. erwähnt.

Kalapatar

Sehr gut, das war ein  "Heimspiel " für unsere Arzterin.  #gutgemacht#

War's schwer? #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#

Dann bis Morgen,  wir bleiben in der Gegend,  wie wäre es mal eine Alm zu besuchen?

Schau ma moi!

Viele Grüße,  Kalapatar  #bisbald# #bisbald#

Kalapatar

Servus #hallo#

Bei der Grundsteinlegung der Kapelle verstreute ein Pfarrer geweihte Erde vom Berg Tabor in Israel. Daraus wurde dann die "Taborkapelle".
Und wenn ich damals den Elefanten in der Berggondel gesehen hätte, der die Sicherheit demonstrieren sollte, ich hätte sofort auf das "Gipfelschnapserl" verzichtet.
Noch ein Bild zu unserem ersten Gipfel, dann geht's heute Abend weiter

Kalapatar #bisbald# #bisbald#

elsie

Lieber Kalapatar,
oh ja , das hätte ich echt gewusst bzw geraten.
Abends ist bei mir halt einfach meistens Internet-frei.

Ich versuchs aber weiter...

Liebe Grüße aus München, elsie
Zitat von: Kalapatar am 03.04.2022, 18:43
Servus

Eigentlich eine wunderschöne Frage an unsere "Elsie".  #gruebeln# #gruebeln#

Kalapatar

Kalapatar

Servus Beinand

So, gestern waren wir ja auf einem ganz bekannten Chiemgau Gipfel mit toller Sicht auf den Chiemsee und haben uns mit Elefanten rumgeschlagen. Heute sind es eher milchgebende Viecherl, die auf unserer gesuchten Alm ihr Unwesen treiben.

Aber lassen wir doch heute mal die Wirtin/Sennerin zu Wort kommen:

Servus liebe RoBergler.

Ich bin die (hupps, jetzt muss ich eingreifen, bitte nicht den Namen verraten), also ich bin die...von der gesuchten Alm. Unsere Alm ist seit 1982 im Familienbesitz, schön lang her, aber Ihr solltet ja den Namen rausfinden.
Also, das ist ein "deppertes" G'schichtl, weil es eigentlich auf etwas "Unvollkommenes" hinweist. Um das gleich mal zu sagen, heute gibt's bei uns nur ausgezeichnete Almbrotzeiten, also lasst Euch nicht davon abkommen mal wieder vorbei zu schauen.
Aber ich kenne Euch eh alle, den Reinhard, den Wim43, den Eli, den Kalapatar (so ein deppertes Pseudonym, das passt doch gar nicht zu uns!), und, und, und....
Aber weiter zum Namen: früher wurde hier Erz abgebaut, aber mei, das war halt nicht so ganz ideal. Ja mei, man bekommt halt nicht überall sehr gute Qualität; hei, das bezieht sich jetzt nicht auf unsere Brotzeiten! Vorsicht ihr RoBergler, sonst werd' ich "narrisch", meine Brotzeiten die sind super. Aber nur weil das Erz nicht so toll war, spröde haben sie es bezeichnet, die Leut' aus der Stadt, haben die eine Ahnung! Aber dass die Alm deshalb ihren Namen abbekommen hat, und auch heute noch hat, das ist nicht nett. Aber inzwischen haben die "Gäscht" sich an den Namen gewöhnt, und kaum einer kennt noch das G'schichterl dahinter. So, jetzt bin ich aber auch gespannt, wer dieses Rätsel löst.

Danke, liebe...., ich glaube das reicht jetzt erst mal. Die Lösung an mich, Fragen im Forum und alles andere wie gehabt.

Viel Spaß beim Grübeln, Kalapatar #gruebelgruebel# #gruebelgruebel#

eli

Ja mei, Kalapatar,

da muss der eli schon wieder seinen Senf dazu geben. Hocke hier in der gesuchten Alm und trinke das eine oder andere Bierchen auf dein Rätsel 407.  #bier2# #bier2# #bier2#

Na hawedere

eli

Kalapatar

Servus

Also jetzt, liebe Sennerin, musst Du mir noch einmal helfen: die RoBergler kommen da nicht drauf. Kannst uns noch etwas zu Deiner Alm erzählen?

Aber gern, obwohl, da war doch der Reinhard, die Mofi, der Stromboli und natürlich Du schon oft mit dem Radl bei mir. Aber meistens fahren's ja weiter. Ja mei! Ob's dort oben dann schöner ist? Freilich, kann man dann sein Radl stehen lassen und nochmals auf den bekannten Berg steigen, aber eigentlich ist die Alm dort oben ned meins. Da sind mir "vuizvui Leit". Aber des is halt heut' so.
Da bleib Ich lieber hier auf meiner Alm, schau runter ins Tal, freu mich über meine Viecherl, Du, die haben sogar mal eine Auszeichnung bekommen, kannst Dich noch erinnern...

Stopp.... jetzt lassen wir die RoBergler mal wieder  #schwitz# #schwitz# schwitzen, aber ich glaube wir kommen unserem Ziel schon näher. wenn ned, dann komm ich später nochmals vorbei.

Pfiad de derweil, bis nachher, Kalapatar

Arzterin

Hallo Kalapatar,
auf der Suche nach sprödem Erz komme ich auf die Kampenwand, auch "Schlechtenberg" genannt.
Die Schlechtenbergalm wäre auch seit 1982 in Familienbesitz, ABER: selber kenn ich sie nicht und lt Internetseite geschlossen, somit kann der Eli ned auf a Bier dortsitzen  #gruebeln# #gruebeln#

Arzterin

Ups, Entschuldigung, wollte es eigentlich als PN schreiben  :-\ :-\

eli

Na sowas,

gerade als ich meine geänderte , wieder verklausulierte Antwort einstellen wollte, hast du zugeschlagen , Arzterin. Respekt!   #gutgemacht# Ich war wegen der Formulierung "Ja mei" von der Sennerin anfangs auf der Rauschbergalm gelandet. Der Name und das Galmei - Erz am Kienberg-  Rauschberg hatten mich ver - führt.  :P

Macht Spaß, Kalapatar.

Hawedere

eli



Werbung ausschalten