Ein handlicher Begleiter für Bergsteiger, Wanderer und Touristen in den Alpen; kompakt, übersichtlich und hervorragend ausgestattet. 220 Arten werden im Porträt mit detailgenauen und qualitativ hochwertigen Zeichnungen vorgestellt. Das einfache Suchsystem ist auch für Anfänger bestens geeignet.
Amazon   buecher.de


Ob Almrausch, Arnika, Enzian oder Orchideen - die Berge rund um München bieten eine Fülle heimischer Pflanzen sowie botanischer Raritäten. Martin Wiesmeier führt uns auf 25 Wanderungen durch die vielfältige Blumenwelt zwischen Ammergauer und Chiemgauer Alpen.
Amazon   buecher.de

Weitere Bücher Flora und Fauna

Bleamerl 2022

Begonnen von geroldh, 29.03.2022, 21:43

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

geroldh

...bzw. 28.03.2022: Chiemgauer Alpen: Krokusse auf dem Heuberg

Hab' den gestrigen letzten Prachttag  #sonne6#  am Nachmittag für 'ne e-Radl & Kraxel-Tour im roBerge-Kerngebiet genutzt: Überwiegend naturnah ging's von Nußdorf/Inn via Kindlwand und Mailach mit Zwischenstopp Daffnerwaldalm auf die Wasserwand – zum wieder durch Sahara-Staub eingetrübten Sonnenuntergang.
Auch für einen Montag war einiges los auf der Almfläche – und einen vorbei wandernden Besucher konnte ich hören mit: ,,... Die [Krokusse] lassen sich nicht einfach fotografieren."
Ja, da hat er durchaus Recht – man darf mindestens runter auf die Knie... ;)

IMG_2022-03-28_1.jpg
* IMG_2022-03-28_1.jpg
(Filesize: 149.74 KB, Dimensions: 640x360, Views: 1122)


IMG_2022-03-28_2.jpg
* IMG_2022-03-28_2.jpg
(Filesize: 131.95 KB, Dimensions: 640x360, Views: 1128)


IMG_2022-03-28_3.jpg
* IMG_2022-03-28_3.jpg
(Filesize: 164.47 KB, Dimensions: 640x360, Views: 1118)


IMG_2022-03-28_4.jpg
* IMG_2022-03-28_4.jpg
(Filesize: 148.33 KB, Dimensions: 640x360, Views: 1117)


IMG_2022-03-28_5.jpg
* IMG_2022-03-28_5.jpg
(Filesize: 135.23 KB, Dimensions: 640x360, Views: 1114)

Wim43

Jetzt überall in voller Blüte, der prächtige Clusius Enzian, auch gerne als stengelloser Enzian benannt.

So wie hier auf dem wenig begangenen Steigerl von Erl/Scheiben zum Kranzhorn.

P1060277.JPG#.JPG.RO.JPG
* P1060277.JPG#.JPG.RO.JPG
(Filesize: 148.71 KB, Dimensions: 550x412, Views: 710)


P1060260.JPG#.JPG.RO.JPG
* P1060260.JPG#.JPG.RO.JPG
(Filesize: 202.68 KB, Dimensions: 500x500, Views: 703)



Akelei

Von Hainbach zum Klausenberg über den schönen ,,Akeleisteig" - jedes Jahr eine Pracht!
Generell blüht dort grad eine Vielfalt an Blumen.
https://www.roberge.de/tour.php?id=454

akelei_01.jpg
* akelei_01.jpg
(Filesize: 255.19 KB, Dimensions: 1000x1333, Views: 620)

akelei_02.jpg
* akelei_02.jpg
(Filesize: 254.77 KB, Dimensions: 1200x900, Views: 623)

akelei_03.jpg
* akelei_03.jpg
(Filesize: 256.55 KB, Dimensions: 900x1200, Views: 612)

enzian.jpg
* enzian.jpg
(Filesize: 282.92 KB, Dimensions: 1000x750, Views: 612)

trollblume.jpg
* trollblume.jpg
(Filesize: 267.5 KB, Dimensions: 1200x900, Views: 611)

Wim43

...oder Viecherl?
Teufelskralle (?) mit Besucherin auf dem Meraner Höhenweg entdeckt.

P1060289.JPG#.JPG#.JPG.RO.JPG
* P1060289.JPG#.JPG#.JPG.RO.JPG
(Filesize: 214.37 KB, Dimensions: 428x570, Views: 617)

BG

Jetzt muss ich doch auch mal meinen ersten "Bleamerl 2022" Beitrag leisten...
Türkenbund und Gelber Enzian, bei beim Abstieg vom Jägerkamp zur Benzingalm gesehen.

Reinhard

Es ist noch nicht einmal September, aber die ersten Herbstzeitlosen sind schon da.
Gestern entdeckt am Fluderbach (unterhalb Daffnerwaldalm). Sie ist giftig.

IMG_20220826_151601.jpg

geroldh

Es ist zwar kein "Bleamerl" sondern nur ein Baumpilz, doch dieses wirklich sehr einsam gelegene Exemplar war diese Tage wie mit Kakao-Pulver überstäubt - ist mir bisher noch nie aufgefallen...

Wim43

Die Tollkirsche ist jetzt häufig anzutreffen. Ihre Früchte sind giftig und dürfen keinesfalls gegessen werden. Im schlimmsten Fall führen sie zu Atemnot und Lähmung bis zum Tod. 
Besondere Achtsamkeit ist vor allem mit Kindern geboten!

P1030781.JPG#.JPG.RO.JPG




BG

Heute auf dem Hausberg von Bellamonte Le Pezze viele Exemplare des Bergbleamerls schlechthin entdeckt: Alpines Edelweiß (Stella Alpina).
Edelweiß .jpg
Im Hintergrund ist das Latemar zu erahnen.

Wim43

Herbstzeitlose im Arzmoos:

P1070379.JPG#.JPG.RO.JPG

 

geroldh

...bzw. 11.11.2022: Mangfallgebirge: Späte Enzian-Blüte an der (Hoch)Salwand

Haben den gestrigen spätherbstlichen #sonne6# tag für 'ne kleine Wander- und Kraxel-Tour im roBerge-Kerngebiet genutzt: Von Brannenburg - St. Margarethen ging's auf ruhigen Pfaden via Lechnerköpfl auf die Hochsalwand mit weitreichendem Blick ins G'birg. Via der Salwand wurde im Abstieg eine südseitig ausgerichtete Bergwiese auf ca. 1200 m Höhe erreicht – und mit einem ,,Schuastanagal" eine "Irritation des Klimawandels" gesehen?

Nein, ganz so "schlimm" ist es doch nicht: Es ist nicht der Frühlings-Enzian (Getiana verna, normale Blütezeit von März bis Aug.), der sich in der Jahreszeit geirrt hat, sondern der sommerblühende Bayerische Enzian (Gentiana bavarica, übliche Blütezeit von Juli bis Sept.), der zufällig auch noch (späten) Besuch von einer Schwebfliege bekommen hat. Die Sommer-Variante hat einen längeren Stengel mit übereinander angeordneten Blattpaaren - im Frühjahr ist der Blütenstängel (entsprechend der Vegetation) sehr kurz.



[Werbung ausschalten]