Dummy

 Werbung
Blumenparadiese der Alpen   Amazon  

Autor Thema: 27.1. Mit Schneeschuhen auf das Wertacher Hörnle  (Gelesen 288 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online stromboli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Geschlecht: Männlich
Servus Beinand,,

heute wollten wir den vorläufig letzten schönen Tag noch mal zu einer Unternehmung im Gebirge nutzen.
Mit Schneeschuhen ging`s auf das Wertacher Hörnle im Allgäu. Das Hörnle ist nicht allzu schwer und mit etwa den 650 HM, die zu bewältigen sind, hält sich auch die Anstrengung in Grenzen, zudem ist es lawinensicher und auch für Anfänger als Skitour geeignet. Kein Wunder, dass der Parkplatz bei Obergschwend an den Wochenenden oft sehr stark belegt ist.
Heute, während der Woche, war nicht allzu viel los. Wir trafen auf einige Scheeschuhgänger, manche waren mit Grödeln oder mit Skiern unterwegs. Allerdings war die Schneelage nicht überall optimal. Aufgrund der südseitigen Ausrichtung waren viele Stellen stark ausgeapert.
Der Weg ist leicht zu finden. Er führt über freie Almflächen und durch ein kurzes Waldstück.
Immer wieder schön ist die herrliche  Aussicht auf die Tannheimer und die Allgäuer Berge. Im Westen war der Hohe Ifen zu erkennen, im Osten die Reuter Wanne und der Sorgschrofen und im Süden die markante Form des Hochvogels.
Hier haben Geologen der TU München vor einigen Jahren feststellen können, dass sich eine Spalte auf seiner Südseite erheblich verbreitert hat. Die Gefahr, dass es hier am Hochvogel zu einem gewaltigen Felssturz kommen könnte, ist nicht ganz von der Hand zu weisen.
Gut, dass wir am Hörnle einer solche Gefahr nicht ausgesetzt waren. Den Gipfel erreichten wir nach etwa zwei Stunden. Allerdings wehte eine recht frischer Wind und wir verzehrten unsere Brotzeit etwas unterhalb an einer windgeschützten Stelle.
Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg wir der Aufstieg. Die Buchelalpe hat leider nur an Wochenenden geöffnet, so dass wir unterwegs nicht einkehren konnten.
Es gab dennoch vor der Heimfahrt den verdienten Kaffee und einen guten Kuchen an der Moorhütte am Oberjoch.

Viele Grüße

Stromboli