Dummy

Schneeschuhe.com Buchtipp: Tiroler Loipen

Autor Thema: Höhlentour: Silberberg im Bayrischen Wald  (Gelesen 202 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1595
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Höhlentour: Silberberg im Bayrischen Wald
« am: 27.11.2021, 17:04 »
Servus Beinand

Ich war jetzt ein paar Tage im „Bayernwald“ und möchte Euch ein wenig vom Silberberg bei Bodenmais berichten:

Nun, das ist keine große Bergtour (man kann sie aber beliebig ausdehnen), aber wenn man ein wenig „rumpirscht“, dann ist es doch ganz spannend, weil es viele alte Höhlen gibt, die auf den Erzabbau in dieser Gegend hinweisen und in die man „kriechen“ kann (manches ist aber auch verschlossen, und oft nicht sehr stabil!). Und wie wichtig das früher war sieht man, dass das Abbaugebiet als „Gottes Gabe“ bezeichnet wurde.
1463 wurde das Bergwerk erstmals erwähnt, bis 1542 lag das Hauptaugenmerk auf dem Silberabbau, dann trat immer mehr die Vitriolgewinnung in den Vordergrund (wird in der Stofffärberei verwendet, oder bei der Herstellung von Tinte und zur Desinfektion).
1962 war dann Ende mit dem Bergbau: das Streckensystem hatte da schon eine Länge von ca. 20km.
Heute kann man sich in den Heilstollen etwa von Bronchitis u.a. heilen lassen.
Und dann sind diese Höhlen auch ein Winterquartier für 14 verschiedene Arten von Fledermäusen.
Auf verschiedenen Schautafeln wird auf den Bergbau und auch auf die Fledermäuse hingewiesen.
2002 wurde der Silberberg mit dem offiziellen Gütesiegel „Bayerns schönste Geotope“ ausgezeichnet, 2006 erfolgte die Aufnahme in die Liste der 77 ausgezeichneten „Nationalen Geotope Deutschlands“.

Also eine gemütliche und eigentlich recht spannende Wanderung, bei schönstem Novemberwetter. Hatte eine Brotzeit dabei, denn auch hier ist wegen Corona alles geschlossen!

Viele Grüße, Kalapatar