Parkplatz Schweibern wird gebührenpflichtig

Begonnen von Infothek, 21.11.2021, 12:01

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Infothek

Der Wanderparkplatz Schweibern am Fuße des Heubergs wird ab kommender Saison kostenpflichtig. Das hat der Samerberger Gemeinderat beschlossen. Damit soll der angespannten Parkplatzsituation entgegengewirkt werden. Auch eine zusätzliche Parkfläche zwischen Schweibern und Ried im Winkl war im Gespräch.
Dafür sollen aber zuvor noch exakte Kostenberechnungen durchgeführt und weitere Gespräche mit dem Grundstücks-Eigentümer geführt werden.

Quelle
mehr Info

Samerbergradler

Diese Meldung kann aber so nicht richtig sein. #gruebeln#
Der genannte Wanderparkplatz bei Schweibern liegt genauso wie der kleine Parkplatz bei Gritschen auf dem Gemeindegebiet von Nussdorf.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gemeinde Samerberg dort über die Parkgebühren entscheiden kann.
Ist da evtl. ein anderer Parkplatz gemeint? Aber meines Wissens sind ja bereits alle anderen Parkplätze am Samerberg gebührenpflichtig. #gruebel#

steff

Zitat von: Samerbergradler am 21.11.2021, 14:16
Diese Meldung kann aber so nicht richtig sein. #gruebeln#
Der genannte Wanderparkplatz bei Schweibern liegt genauso wie der kleine Parkplatz bei Gritschen auf dem Gemeindegebiet von Nussdorf.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gemeinde Samerberg dort über die Parkgebühren entscheiden kann.
Ist da evtl. ein anderer Parkplatz gemeint? Aber meines Wissens sind ja bereits alle anderen Parkplätze am Samerberg gebührenpflichtig. #gruebel#

War auch mein erster Gedanke

Aber siehe da:

ZitatDer Wanderparkplatz Schweibern liegt eigentlich im Gemeindebereich Nußdorf. Schon seit mehreren Jahren versucht die Samerberger Verwaltung den Parkplatz kostenpflichtig zu betreiben – bisher ohne Erfolg. Bis jetzt hatte die Nachbargemeinde der Anfrage immer eine Absage erteilt. Nun das Entgegenkommen. ,,Die Gemeinde Nußdorf hat kein Interesse an der Bewirtschaftung", sagt Bürgermeister Georg Huber. Der Nußdorfer Gemeinderat gab sein okay. Die Gemeinde Samerberg darf den Wanderparkplatzes Schweibern bewirtschaften. ,,Wir werden die üblichen Gebühren, wie auf den anderen Parkplätzen erheben", so Huber. Das heißt pro Fahrzeug und Tag fünf Euro. Die Bewirtschaftung muss nun noch mit den Forstbehörden besprochen werden.
Quelle: ovb-online



Werbung ausschalten