Dummy

ADVENT Amazon Bergzeit Unsere Partner

Autor Thema: Rudlhorn - Durakopf - Lutterkopf  (Gelesen 278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline elli pirelli

  • roBergler
  • Beiträge: 320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenn es an der Zeit ist neue Geschichten zu ersch.
Rudlhorn - Durakopf - Lutterkopf
« am: 24.10.2021, 21:54 »
Das "Robergeland" etwas erweitert  ;)

Drei Gipfel Tour in den südlichen Villgratner Bergen Südtirols

Mit unserem „kleinen Rudel“ auf das Rudlhorn (2.448m), dem ersten Gipfel unserer Rundtour, starten wir auf dem Wanderparkplatz oberhalb des Mudlerhofes.
Dem breiten Forstweg Nr. 38A in Richtung Taistner Alm folgend, spazieren wir durch goldenem stillen Nadelwald, der hier und da uns Ausblicke auf das Rudlhorn gewährt.
Ab der Taistner Alm folgen wir der Wegnummer 54B zunächst noch etwas frostig, Eisblumen schmücken den Weg, dann farbenfroh im herbstlichen Gewand das Almgelände. Langsam verlassen wir den Grasrücken und der felsige, etwas ausgesetzte  Gipfelgrat liegt vor uns. Hier ist für unsere Mädels absolutes Vertrauen, Disziplin und Trittsicherheit essential. Dieser süd-westliche Anstieg (T3) wird als wenig begangen beschrieben, jetzt wissen wir auch warum.
Am Gipfel angekommen erschließt sich ein unvergesslich schöner Ausblick auf die ringsum aufragende Bergwelt mit den Dolomiten, Rieserfernergruppe, Gletscher……Gipfel so weit das Auge reicht.
Nach ausgiebiger Gipfelrast steigen wir zunächst östlich über einen gut ausgetretenen Steig ab Richtung Eisatz. In der Einsattelung biegen wir links ab. Einige spitze Serpentinen später erreichen wir malerische Almwiesen.  Der Durakopf (2.275m) mit seinem sehr gut angelegtem Weg (familientauglich) hinauf liegt vor uns.  Nach ca. 80 Höhenmeter Anstieg erreichen wir den Gipfel welcher mit einem hohen Kreuz geschmückt ist.
Wieder fesselt uns die Fernsicht.
Dennoch……… es geht weiter……
Der Steig Nr. 31 windet sich sanft über den breiten, teils sonnigen, teils bewaldeten Kamm zum letzten unserer drei Gipfel, dem Lutterkopf (2.145m). Wieder erwartet uns ein besonderes Gipfelkreuz. Unsere Blicke schweifen umher zu den  Sextner Dolomiten, dem Hochpustertal in das Antholzer Tal und zurück auf das Rudlhorn.
Der Abstieg, durch wurzeldurchzogenem Waldsteig entwickelte sich durch einige „Abschneider“ als recht steil und kurzweilig.
Eine wunderschöne Wanderung mit 13,5 km, 912 Höhenmeter, 5,5 Stunden (inkl. Pausen) Genusszeit.

 #schoenetour#

lg
elli & ihre Fellnasen

Offline elli pirelli

  • roBergler
  • Beiträge: 320
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenn es an der Zeit ist neue Geschichten zu ersch.
Re: Rudlhorn - Durakopf - Lutterkopf
« Antwort #1 am: 24.10.2021, 22:02 »
noch ein paar pic´s  ;)