Dummy

 
▶ alle Partner und Verlosungen

Autor Thema: Tregler Alm Runde mit Hindernissen  (Gelesen 532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1514
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Tregler Alm Runde mit Hindernissen
« am: 30.07.2021, 18:52 »
Servus Beinand

Eigentlich wollte ich ja gar nichts von der heutigen Bike Runde berichten, da war ich schon so oft, aber dann kam alles ganz anders.
Start am unteren Jenbach PP und hoch zur Wirtsalm. Das Steigerl bei den Jenbach Wasserfällen war von allen Seiten gesperrt, wahrscheinlich haben da die Unwetter der letzten Tage zu stark gewütet.  Es war noch früh am Tag, also ein Kaffee und ein, noch ganz warmer, Käsekuchen. Lecker!
Dann ging's weiter auf der bekannten Strecke hoch zum Eibleck mit seinem Tisch und Bankerl, ein kleiner Biker Plausch, alles recht entspannt. Die Ab- und Überfahrt zur Tregler Alm ging auch gut und da gab es dann erst einmal ein hopfiges Getränk und noch einen Kaffee.
Dann die Abfahrt nach Deisenried und kurz vorher nach rechts und über Thalhäusl zurück nach Bad Feilnbach und dem Ausgangspunkt.
Bis hierher ca. 830Hm. Also jetzt einfach nach Hause, den Nachmittag auf der Terrasse genießen. Der Autoschlüssel ist im Rucksack und der? Den habe ich doch tatsächlich auf der Tregler Alm vergessen! Was machen? Erst einmal anrufen, ja gefunden, kann abgeholt werden. Schafft das der Akku nochmals? Welche Strecke soll ich nehmen?
Also die gleiche, wie heute früh macht keinen Sinn, wenn ich über die Straße nach Deisenried hochfahre und dann von dort? Aber wenn der Strom ausgeht, wird das zu einem elendigen Hatscher!
Also, die steilste Route von Bad Feilnbach über die Bergwachthütte nehmen. Sollte da der Saft ausgehen, kann ich das Radl immer noch stehen lassen und habe zu Fuß einen zwar steilen, aber nicht so weiten Weg.
Ich kenne diese Route aus dem FF, bin aber noch nie hochgefahren, und wegen der Steilheit, dem Geröll und der ausgewaschenen Regenrinnen war es echt happig. Also es gibt ja Leute, die mögen so etwas, da gehöre ich nicht dazu. Patschnass kam ich dann oben an, noch immer etwas Strom im Akku, habe meinen Rucksack bekommen und die strenge Aufforderung: „Du setzt Dich jetzt erst mal hin und verschnaufst und von mir bekommst Du ein Getränk zur Erholung!“
An der Stelle mal ein herzliches Dankeschön an das Team der Tregler Alm.
Der Rest ist schnell erzählt, zurück wieder über Thalhäusl, dieses Mal mit Rucksack und Autoschlüssel! Ja, so kommen auch ein paar Hm zusammen:

Statistik: 40km, 1210Hm

Viele Grüße, und immer an den Rucksack denken, Kalapatar  #biken2# #biken2#

roBerge.de

  •  
    •  
Werbeanzeige
« am: 30.07.2021, 18:52 »

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 639
Re: Tregler Alm Runde mit Hindernissen
« Antwort #1 am: 31.07.2021, 06:52 »
Da kann ich mitfühlen. So etwas ähnliches ist mir vor 10 Jahren im Januar passiert, nur halt nicht so anstrengend. Mein Hausberg war die Bodenschneid. Am Bodenschneidhaus #essen1# vergaß ich meine Fotoausrüstung (3 kg), um dann am Gipfel ein wunderbares Brockengespenst samt Glorie zu erleben.

(Das heißt wirklich so: https://de.wikipedia.org/wiki/Brockengespenst)

So etwas habe ich seither nicht mehr zu sehen bekommen. Zum Glück hatte ich noch meine Notfall-Taschenkamera dabei, so dass das Ereignis nicht ganz undokumentiert blieb. (Die meisten anderen Gipfelgäste haben das übrigens gar nicht mitbekommen!)

Offline Maiwanderer

  • Bergfan
  • Beiträge: 186
  • Geschlecht: Männlich
  • Immer nur kurz und flach
Re: Tregler Alm Runde mit Hindernissen
« Antwort #2 am: 01.08.2021, 20:12 »
Ein Brockengespenst...  #gruebeln#
Und schon wieder was dazugelernt  #danke3#
 
Habe ein ähnliches Photo, aufgenommen im Oktober 2008 am Treffauer:

Offline almrausch

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 440
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Tregler Alm Runde mit Hindernissen
« Antwort #3 am: 01.08.2021, 21:04 »
Cool
 #zitter #zitter