Dummy

Partner    Bild

Autor Thema: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021  (Gelesen 407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhold P.

  • Bergfan
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
    • Reinholds Website
Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« am: 16.06.2021, 18:42 »
Was hat die Eggersgrinn mit einer Wendelstein-MTB-Tour zu tun?
Zu meiner Skitourenzeit hatten mein Bergkamerad und ich die Eggersgrinn am Zahmen Kaiser als herausfordernde Tourenabfahrt oft geplant und nie gemacht - immer kam uns etwas dazwischen; und zuletzt unser Alter...
Bei dem MTB-Klassiker am Wendelstein, sollte uns das nicht noch einmal passieren. Nach sorgfältiger Planung und studieren der diversen Tourenbeschreibungen haben wir die Runde mit unseren E-MTB's gewagt. Die teils sehr steilen Anstiege zur Mitteralm und Reindleralm waren dank E-Unterstützung lediglich schweißtreibend und technisch fordernd, konditionell jedoch für uns recht gut machbar. Der Trail Richtung Elbach- u. Durhameralm beginnt zunächst recht harmlos, wird immer öfter durch felsige Abschnitte unterbrochen und geht schließlich in eine anstrengende halbstündige Schiebe- und Tragepassage Richtung Türkenköpfl über.
Die wenigen Wanderer, die uns entgegenkamen, schenkten uns mitleidige, überraschte Blicke, waren aber ausnahmslos freundlich, erkundigten sich nach unserem Ziel und wir wünschten uns gegenseitig noch eine schöne Tour und gutes Gelingen.
Unterhalb des Türkenköpfl wird der Weg wieder weitestgehend fahrbar (S2) und mit wenigen Schiebestellen gelangten wir zur (geschlossenen) Aiblinger Hütte - von hier aus kannten wir den weiteren Weg von unserer Tour um den Breitenstein https://www.roberge.de/index.php/topic,10638.msg66814.html#msg66814
Diese MTB-Tour spaltet vermutlich die "Berggeister" nach dem Motto - was hat hier oben jemand mit einem E-MTB verloren?
Verloren nichts, höchsten etwas gesucht, wie jeder Bergwanderer vermutlich auch, ein Erlebnis in der Bergwelt mit all seinen Weitblicken, Gerüchen, Blütenpracht, Herausforderungen, netten Begegnungen und mit guten Freunden gemeinsam Erlebtes...-


E-MTB  ca. 42 km, 1750 hm


LG Reinhold




...die letzten steilen Meter bis zum Sattel an der Reindler Alm



...nördlich am Wendelstein vorbei



...jetzt heist es schieben und tragen



...unter'm Türkenköpferl



...Blick auf den Wendelstein






roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 16.06.2021, 18:42 »

Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #1 am: 16.06.2021, 19:28 »
Respekt, Ihr beiden!!
 Das habe ich vor gut 10 Jahren mal mit dem Bio-Bike gemacht - und mir geschworen, dass ich diese Tour NIEEEE mehr fahre - einfach, weil die Schiebestrecken so anstrengend waren - und die Abfahrt ab der Aiblinger Hütte zur Wirtsalm war für mich damals auch grenzwertig.......

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1228
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #2 am: 16.06.2021, 19:40 »
Respekt, Ihr beiden!!
 Das habe ich vor gut 10 Jahren mal mit dem Bio-Bike gemacht - und mir geschworen, dass ich diese Tour NIEEEE mehr fahre - einfach, weil die Schiebestrecken so anstrengend waren - und die Abfahrt ab der Aiblinger Hütte zur Wirtsalm war für mich damals auch grenzwertig.......

sorry kurze Frage, was ist ein Bio-Bike?  noch nie gehört  #gruebeln#

Offline kare

  • roBergler
  • Beiträge: 109
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #3 am: 16.06.2021, 20:04 »
sowas gab es früher mal:

ein Radl ohne Unterstützung durch EON und Co, kaum zu glauben  #gruebeln#
Da musste man selbst treten, hab selbst noch eins, funktioniert auch noch

Offline Reinhold P.

  • Bergfan
  • Beiträge: 37
  • Geschlecht: Männlich
    • Reinholds Website
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #4 am: 16.06.2021, 20:06 »
Folgenden WIKIPEDI-Eintrag hab ich entdeckt:

Wikipedia Eintrag vom 01.04.2049 -  [Bio-Bike] - Umgangssprachlicher Begriff für ein historisches Fahrrad, welches noch rein mit Muskelkraft, unter hauptsächlicher Beteiligung der Oberschenkelmuskulatur der Fahrer*in betrieben wurde - meist verfügte es noch über keine oder nur geringe Federelemente wenig wirksame Bremsen, kein ABS-System und auch keine computergestützte motorisierte Antriebstechnik - heute findet man solche Räder meist nur noch auf Oldtimerveranstaltungen oder in Museen...  #hihi#

LG Reinhold

Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #5 am: 16.06.2021, 21:22 »
Wikipedia-Eintrag von 2049???  Da bin ich ja der Zeit vorausgewesen..  :)))

Statt Bio-Bike hätte ich auch DDS-Radl schreiben können - das hab ich hier im Forum mal gelesen- ich weiß nicht mehr, von wem das kam....
( Wer es nicht kennt: Depp-Dritt-Seaba-Radl)

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4982
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #6 am: 17.06.2021, 11:11 »
Servus Chtransalp,

wenn mein Langzeitgedächtnis - und das ist deutlich besser als das kurze  :P - nicht trügt, stammt die Variante vom bergfuzzi:)

Hawedere

eli

Offline hoizlandler

  • roBergler
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #7 am: 17.06.2021, 11:46 »
So iss, Eli  #hallo#. Auf guad boarisch frei nach Bergfuzzi Depptretseym  #biken#.
Scho schod das ma gornix mehr head vo eam  #schade#.
An schena Gruass vom hoizlandler

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1228
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Wendelsteinklassiker mit dem MTB 15.06.2021
« Antwort #8 am: 17.06.2021, 12:18 »
... Bergfuzzi Depptretseym  #biken#.

i bin froh dass es no gibt   #biken2#
sonst waar's ja langweilig  ;)