Dummy

 
▶ alle Partner und Verlosungen

Autor Thema: Trinksystem mit Flaschenanschluß  (Gelesen 293 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1298
  • Geschlecht: Männlich
Trinksystem mit Flaschenanschluß
« am: 16.05.2021, 23:10 »
Seit vielen Jahren nutze ich Trinksysteme auf meinen Bergtouren. Ich finde es einfach deutlich praktischer wenn man jederzeit und ohne den Rucksack absetzen zu müssen trinken kann. Dadurch trinkt man auch häufiger was für die körperliche Fitness auf langen Touren sicher auch besser ist.

Bisher hatte ich von Source die 3L-Trinkblase. Ein Nachteil war dass auch nach Jahren alles leicht nach Plastik gemuffelt hat, vor allem wenn es warm war.

Letztens habe ich entdeckt, dass Source inzwischen auch ein Trinksystem anbietet, dass man auf Standardflaschen schrauben kann. Ich habe mir mal eines besorgt und auf meiner Tour auf den Laber auf eine 1,5L PET Flasche geschraubt (der Schlauch innerhalb der Flasche lässt sich soweit rausziehen dass man bis zum Boden kommt). Man hat zwar mit dem neuen System einen etwas höheren Saugwiderstand, weil man über ein Ventil Luft in die Flasche bringen muss (beim alten hat allein der Druck im Rucksack den Druck auf die Flüssigkeit ausgeübt), dafür hat man keinerlei Plastikgeschmack mehr!

Wie sich der Gebrauch im Alltag mit mehreren Flaschen ist und was für Flaschen sich am besten eigenen muss ich erstmal sehen. Der Plastikbeutel vom alten System ist natürlich absolut platzsparen und nimmt auch nur soviel Platz im Rucksack weg wie man auffüllt. Wenn also der Rucksack sehr voll wird werde ich wohl auch weiterhin den Beutel nehmen.

Praktisch ist, dass beide Systeme das gleiche Stecksystem benutzen, wodurch man Schläuche/Mundstücke auch beliebig austauschen kann.

Es gibt zwei verschiedene Systeme, ein blaues mit offenen Schlauch und ein braunes mit geschirmten Schlauch und robusteren Mundstück, das vermutlich härteren militärischen Anforderungen genügt:

Es liegen mehrere Adapter bei die auch auf andere Standardflaschen passen sollten. Ich habe bisher nur eine Standard-PET-Flasche benutzt, dort sitzt der Anschluß perfekt.

Das blaue System:
https://www.amazon.de/Source-Convertube-Blau-94-2031160200/dp/B001GHIPDA

Das braune geschirmte System:
https://www.amazon.de/Source-Convertube-Military-Trinkadapter-Trinksystem/dp/B00W9O2Q0W

@Reinhold: Du kannst gerne die Links so abändern, dass roBerge bei einem Kauf was verdient.

PS: Was mir an den Systemen fehlt ist ein kleiner zurücksetzbarer Durchflußzähler in der Nähe vom Mundstück, dann würde man immer wissen wieviel man schon getrunken hat und wieviel man noch im System hat. Aber leider habe ich sowas bisher noch nirgends gesehen.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbeanzeige
« am: 16.05.2021, 23:10 »

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1298
  • Geschlecht: Männlich
Re: Trinksystem mit Flaschenanschluß
« Antwort #1 am: 02.06.2021, 16:21 »
Nachdem ich das neue System auf ein paar Touren genutzt habe meine ersten Erfahrungen damit.
Ich habe mich für das etwas teurere System in "militärgrau" entschieden.

Pluspunkte/Vorteile:
 + kein Plastikgeschmack mehr!
 + durch den Stoffüberzug wird auch das Wasser das im Schlauch ist und das man als erstes abbekommt wenn man trinkt nicht mehr erwärmt.
 + sehr einfach zum benutzen. Das System passt perfekt auf eine alte 1,5L PET-Flasche und man kommt bis zum Boden der Flasche.

Minuspunkte/Nachteile:
 - Etwas langer Schlauch zwischen Flasche und Mundstück. Ich lege noch eine kleine Schleife im Rucksack damit es nicht zu lang runterhängt.
 - Etwas höherer Zug beim Trinken notwendig, da man gegen den Unterdruck trinkt der in der Flasche am Ventil entsteht. Aber nicht weiter tragisch. Beim Plastikbeutelsystem drückt der Rucksack an sich schon das System zusammen.
- Härteres Mundstück. Beim alten "blauen System" hat man ein Mundstücke aus Gummi auf das man beißt oder im Mund zusammendrückt. Beim "grauen System" ist alles aus Hartplastik und man drückt und dreht den Kopf zum absperren. Insgesamt wirkt das "graue System" aber robuster.

Fazit: Die Vorteile überwiegen aus meiner Sicht, v.a. begrüße ich, dass man keine Plastikgeschmack mehr abbekommt. Der war beim "blauen Beutel" zwar nur schwach und v.a. wenn das Wasser nicht ganz kalt war, aber dennoch hat man dieses Aroma wahrgenommen. Die PET-Flaschen sind da deutlich besser.