Dummy

Autor Thema: 22.9. Radeln im Wasserburger Landl  (Gelesen 99 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stromboli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Männlich
22.9. Radeln im Wasserburger Landl
« am: 25.09.2020, 12:03 »
Servus Beinand,

am Dienstag hab ich wieder mal mit dem Rad eine Runde im Wasserburger Land gedreht. Start war in Haag. Seit einigen Jahren orientiere ich mich dabei zwischen der B 15 im Osten und der Kesselseestraße westlich meiner Route Richtung Süden. Man fährt dabei immer auf Feldwegen oder wenig befahrenen Straßen.
Kurz vor Staudham passiert man das Ostufer des Kesselsees. Da werden Erinnerungen an meine Jugendzeit wach. Wie oft haben wir hier während der Schulzeit viele Nachmittag hier am Westufer verbracht. Damals war der Badebetrieb noch erlaubt. Ich hab mal ins Wasser gefasst. Es war immer noch bacherlwarm und das am Herbstbeginn.
Kurz danach erreicht man Staudham.  Man überquert die B 304 und fährt nach Edling. Ich folgte dann dem ausgeschilderten Radweg Richtung Wasserburg. Kurz vor Reitmehring bog ich rechts ab und erreichte bald das Fischerstüberl bei Attl. Jetzt ging`s nur noch dem Inn entlang. Dabei kommt man auch an dem Haus vorbei, wo früher mal die bekannte Schauspielerin Maria Schell gewohnt hat. Es gibt Gerüchte, nach denen die Postler, die ja wirklich einen nicht einfachen Weg zur "Schell Mare" hatten, von der in Wasserburg sehr beliebten Schauspielerin öfters  zum Schnapseln eingeladen wurden.
Als ich in Wasserburg war fuhr ich weiter am Inn entlang bis Rieden. Man kommt dabei an der Kirche in Zell vorbei. Wie ich kürzlich über dieses Forum erfahren habe,  handelt es bei der Kirche hier um eine der ältesten in dieser Region.
Vor Rieden geht’s dann bis Soyen wieder bergauf. Von Soyen war ich dann schnell wieder in Haag.
Eine schöne Tour war`s mit ca 45 km und etwa 400 HM.

Viele Grüße

Stromboli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 25.09.2020, 12:03 »