Dummy

Autor Thema: Unbekannte Schlange nahe Spitzstein  (Gelesen 343 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sundance

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 95
Unbekannte Schlange nahe Spitzstein
« am: 20.09.2020, 21:10 »
Hallo Schwarmintelligenz,
In der Nähe des Spitzstein sind wir heute auf eine schwarze Schlange gestoßen, ca. 80 cm lang, schlank, rötliche Färbung am Kopf, und sehr grantig (sie blies sich etwas auf, es hörte sich wie Fauchen an). Nach etwas Recherche wäre mein Tipp eine Zornnatter, aber die gibt's wohl hier ned...

Hat jemand eine Idee?

Danke!!!



roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 20.09.2020, 21:10 »

Offline Kaiser

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unbekannte Schlange nahe Spitzstein
« Antwort #1 am: 20.09.2020, 21:55 »
Hi, ich würde das für ein Kreuzotter halten. In schwarz auch Höllenotter.
Lg

Offline steiger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unbekannte Schlange nahe Spitzstein
« Antwort #2 am: 20.09.2020, 22:09 »
Ich werfe mal Äskulapnatter in den Ring, kommt zwar überwiegend südlich der Alpen vor, aber das Klima wandelt sich... https://de.wikipedia.org/wiki/Äskulapnatter

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unbekannte Schlange nahe Spitzstein
« Antwort #3 am: 20.09.2020, 22:20 »
Hallo, ist auch für mich ganz klar eine Höllenotter, also Kreuzotter

Viele Grüße

rennschnecke

Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unbekannte Schlange nahe Spitzstein
« Antwort #4 am: 20.09.2020, 22:23 »
Nachtrag:
Weder Zornnattern noch Aeskulapnattern haben es nach meiner Information trotz Klimawandel schon ins roberge -Gebiet geschafft.

Viele Grüße

rennschnecke

Offline sachranger

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 786
  • Geschlecht: Männlich
Re: Unbekannte Schlange nahe Spitzstein
« Antwort #5 am: 21.09.2020, 12:10 »
Servus, am Spitzstein muss es eine recht große Population geben. Auf den letzten 200 HM sehe ich fast bei jedem Aufstieg eine, vor allem "rechts" an der Kante entlang.

Offline sundance

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 95
Re: Unbekannte Schlange nahe Spitzstein
« Antwort #6 am: 21.09.2020, 13:11 »
Liebe robergler,

Vielen Dank fur die schnelle Hilfe #danke1#! Dann bin ich mal froh, dass ich die Höllenotter nicht beim Schwammerlsuchen aufgebracht habe. Das "Fauchen" fand ich schon ziemlich bedrohlich (und beeindruckend).

Servus
Sundance