Dummy

Autor Thema: Wildbarrenrunde  (Gelesen 461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 426
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Wildbarrenrunde
« am: 13.09.2020, 10:06 »
Gestern bei traumhaftem Spätsommerwetter gings im wesentlichen der roberge-Tourenbeschreibung (https://www.roberge.de/tour.php?id=229&swo=Wildbarren) folgend auf den Wildbarren. Bei teilweise etwas diesiger Sicht war es doch ein echter Genuss, auf diesen wenig begangenen Berg sozusagen fast vor der Rosenheimer Haustüre zu wandern. Am Gipfel waren wir teilweise ganz alleine. Wir wählten zum Abstieg die Variante 2 über die Dreifaltigkeitskapelle, von der bei Nässe abzuraten ist. Sie erforderte trotz des schönen Wetters, durch die nächtlichen Nebel teilweise rutschig, recht konzentriertes Absteigen. Der so viel Ruhe ausstrahlende Bichlersee als Abschluss dieser schönen Runde ließ nochmals sommerliche Gefühle aufkommen, die wir auf der Terrasse des Gasthofs Bichlersee bei einem leckeren Apfelstrudel mit Eis sehr schmackhaft abrundeten.

Ciao
wim43


 
20200912_105001~2ro.jpg



 
20200912_110442ro.jpg



 
20200912_111621ro.jpg



 
20200912_111010~2ro.jpg



 
20200912_122611~2ro.jpg







roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 13.09.2020, 10:06 »

Offline elsie

  • roBergler
  • Beiträge: 177
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wildbarrenrunde
« Antwort #1 am: 14.09.2020, 14:58 »
Servus wim43,
ist eigentlich immer noch so viel Schrott (alte Autos etc) auf dem Wildbarren bzw auf den Wegen dorthin? Das hat uns nämlich diesen schönen Berg seit Jahren verleidet, aber du schreibst nichts davon. Dürfen wir also hoffen, dass da (auf)geräumt wurde? 

Offline wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 426
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Wildbarrenrunde
« Antwort #2 am: 14.09.2020, 19:43 »
Servus elsie,

ehrlich gesagt ist mir nichts wirklich aufgefallen, was mich gestört hätte, war in diesem Jahr schon zum 2. Mal oben. Liegt aber auch vielleicht an meiner/unserer Streckenwahl, es gibt ja doch ein paar Varianten im unteren Anstieg, abhängig vom Startort.

wim43

Offline elsie

  • roBergler
  • Beiträge: 177
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wildbarrenrunde
« Antwort #3 am: 15.09.2020, 18:09 »
Danke für die Antwort, wim43.
Ich präzisiere: Es ging mir um den Weg ab Regau (Nr. 9) und dann ab Punkt 1043 den Weg 5c mit dem Nordseitensteig zum Gipfel. Warst du da unterwegs?
Bin gespannt...

Offline wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 426
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Wildbarrenrunde
« Antwort #4 am: 15.09.2020, 18:37 »
Wir sind vom Parkplatz Kiesgrube unterhalb der Gaststätte Bichlersee über den Holzplatz aufgestiegen, der Abstieg erfolgte an der Dreifaltigkeitskapelle vorbei nördlich, teils auf dem 5c, teils auf unmarkierten, kaum erkennbaren Steiglein zum Bichlersee. Wie gesagt, kann mich an nichts erinnern, was mich da gestört hätte. (Schrott?).