Dummy

Autor Thema: Laber ab Oberammergau  (Gelesen 136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stromboli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 41
  • Geschlecht: Männlich
Laber ab Oberammergau
« am: 08.09.2020, 19:49 »
Servus Beinand,
bei dichtem Nebel fuhren wir heute morgen los. Bei der Tour hatten wir dann jedoch herrliches Spätsommerwetter. Los ging`s an der Talstation der Laberbergbahn in Oberammergau. Der Weg verlief durch schönen Bergwald, bis wir nach etwa einer Stunde die gemütliche Solialm erreichten. Hier gönnten wir erst mal einen Kaffee aus einer Murnauer Rösterei. Danach sollte es am Soilessee vorbeigehen. Ich erinnerte mich auch, dass ich vor 13 Jahren auch einem einem kleinen Gewässer vorbeikam. Zu meiner Überraschung war von einem See nichts mehr zu sehen, stattdessen grasten die Kühe von der Alm. Beim Googeln stellte ich dann fest, dass es sich es sich beim Soilesee um einen periodisch in den Sommermonaten trocken werdenden See handelt. Again what learnt!
Der weitere Weg führte auf Serpentinen nach oben. Schöne Kalkfelsformationen, unter anderem das Ettaler Mandl waren zu sehen und die Aussicht wurde immer beeindruckender. Im Norden taten sich Blicke auf den Staffelsee auf, im Osten auf das Estergebirge und Richtung Süden waren Wetterstein und die Ammergauerberge zu erkennen. Obwohl heute Wochentag war und in Bayern die Schule wieder begann, war beim Gipfelrestaurant die Hölle los. Kein Wunder, denn mit der Bergbahn ist der Gipfel bequem zu erreichen.
Trotzdem war´s eine schöne Tour!

Viele Grüße Stromboli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 08.09.2020, 19:49 »