Dummy

Heute haben wir eine Software-Änderung vorgenommen. Bitte teilt uns evtl. Fehlermeldungen mit an info@roberge.de. Vielen Dank!

Autor Thema: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20  (Gelesen 690 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« am: 05.07.2020, 18:46 »
  #hallo#

Nachdem mein Sohn zum 18er sich ein Klettersteigset gewünscht und auch bekommen hat,
bislang wegen Covid und Abi-Lernens keine Möglichkeit zum Ausprobieren bestand, mußte gestern Old-Dad ran.. #schwitz#
ohne Klettersteig-Erfahrung mußte es was Leichtes sein, und auch nicht zu lang  #gruebelgruebel#
der Jubiläumssteig war mir schon immer ein Begriff und so gings am Samstag morgen los.
Um Halber Neune nach knapp 2 Std Anfahrt Start an der Wochenbrunner Alm
Wie würde es mir ergehen ???  #zitter

Blick auf´s ersehnte Ziel, das Ellmauer Tor (BIld 1)
kurz vor der Gruttenhütte  (Bild 2)
Platz zum Anlegen des Klettersteigsets (Bild 3)
Im Klettersteig (Bild 4 und 5)  wer´s genauer mag, es gibt genügend Fotos übers Internet ...
Foto 4+5 anklicken, dann drehen sie sich ins richtige Format  #noproblem#

war sehr schnell vorbei, der "Kletter"-Steig, zum Klettern war´s kaum, 2 Stufen mit Leitern versorgt und ansonsten die ausgesetzten Stellen seilversichert  #gutgemacht#
 
#bisbald#
RADI

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 05.07.2020, 18:46 »

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #1 am: 06.07.2020, 20:10 »
 #hallo#

Gerechterweise muß man dem Jubiläumsteig bezüglich der geringen Kletterstellen das Alter zugute halten, er ist wohl einer der Ersten und die heutigen"Sport-Klettersteige kannte man damals noch nicht
Dem Klettersteig entstiegen, war´s uns um Elfe zu früh, um gleich wieder runterzulaufen und, wie geplant, brachen wir zum Ellmauer Tor auf.
Letzte Schneereste im oberen Kübelkar (Bild 1) Wohl dem, der Stöcke dabei hat  #gutgemacht#
am Ellmauer Tor (Bild 2)
Blich nach Nord und Süd (Bild 3 und 4)
Der Traum wär für uns gewesen, über die Steinerne Rinne und den Eggersteig zur Giesenau zu gelangen, aber das hätten wir nur mit 2 Autos geschafft und sowohl kommunikationsmäßig als auch klimamäßig nicht für opportun gehalten...

So gings über Schuttreiß´n nach unten (Bild 5) ein Schritt runter, drei gefahren- zur Gaudamushütte. Schöne Bergtour --- Belohnung verdient..
Doch von wegen Gaudeamus , eher war´s zum Heulen
der Kaiserschmarr´n war 30 sec.  #ueberraschung#  nach Bestellung da... und so schmeckte er auch ... ewig im Warmhaltefach gefühlt seit Neune...nix  #lecker#   kulinarisch tiefer  #frost#
Der Massentourismus in den Alpen schlägt voll zu..
 wenn der Umsatz brummt, muß dann die Qualität so unendlich leiden #schade#
RADI

Offline Steinbock78

  • roBergler
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #2 am: 06.07.2020, 20:26 »
Der Jubiläumssteig war auch mein erster Klettersteig. Ich hab den damals auf dem Rückweg von der Hinteren Goinger Halt mit dran gehängt - allerdings unfreiwillig  #hihi#. Auf dem Weg zum Gipfel hab ich damals zwei nette Bergsteigerinnen kennen gelernt und die haben darauf bestanden, dass ich da mitgehe. Klettersteigset hab ich keines dabei gehabt. Wenn man schwindelfrei und trittsicher ist, geht das auch ganz gut ohne. Den Jubiläumssteig finde ich aber sehr gut geeignet, den Umgang mit einem Klettersteigset zu üben. Zurück zur Wochenbrunner Alm gings damals über das Klamml - da gabs die Klettersteige noch nicht - lang ists her  :-[.

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 659
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #3 am: 07.07.2020, 21:05 »
 #hallo#

@Steinbock78
Zitat
Den Jubiläumssteig finde ich aber sehr gut geeignet, den Umgang mit einem Klettersteigset zu üben

Genauso war´s , es diente dem Training mit einem Klettersteigset und dafür war´s in Ordnung, subjektiv hatte ich mir nur etwas mehr "Klettern" im Klettersteig vorgestellt
bin letztes Jahr (oder 2018 ?) auf den Spitzstein über den neuen Nordanstieg hoch und das war dann doch etwas knackiger  :)
grundsätzlich war Klettersteig für mich bislang irgendwie kein Thema
letzte Frage an die roberge-Gemeinde wg Junior (der sich natürlich mit dem Jubiläumssteig nicht zufrieden geben will)
Wie schaut der Steig auf die Ellmauer Halt aus? klettertechnisch und sicherungstechnisch ?
 #danke1# für Antworten
RADI

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 492
    • Brombas Berge
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #4 am: 07.07.2020, 22:26 »
Wie schaut der Steig auf die Ellmauer Halt aus? klettertechnisch und sicherungstechnisch ?
Wenn du den Weg über den Gamsängersteig meinst: Ist auch kein richtiger Klettersteig, sondern eher ein Handhabungstraining für Klettersteigaspiranten. Kann man dank perfekter Sicherung getrost ohne Ausrüstung gehen, wenn man schwindelfrei ist und UIAA I sicher beherrscht. Allerdings sind Helm und Handschuhe sowie sichere Gehweise wegen Steinschlag unentbehrlich!

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 850
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #5 am: 07.07.2020, 23:18 »
Dass der Jubiläumssteig ein (historischer) Klettersteig sein soll kam mir noch nie in den Sinn... #gruebeln#  Ist für mich eher ein versicherter Steig, so wie es Bergautist auch für den südl. Aufstieg auf die Ellmauer Halt andeutet - oder eben auch so, wie die bekannte Watzmann-Überschreitung beginnt. Natürlich lässt sich der Gebrauch eines KS-Sets an jedem gespannten Stahlseil üben...  ;)

Ich pers. würde euch als Einstieg eher kurze "echte" Klettersteige empfehlen, die überwiegend B sind und ggfs. wenige kurze C-Stellen haben.
Für euch aus dem Chiemgau würde sich hier der Hausbachfall Klettersteig bei Reit im Winkl anbieten, der ist kurz, aber dennoch abenteuerlich - und man kann ihn auch noch ein zweites und evtl. ein drittes Mal absolvieren.
An der Ottenalm bei Walchsee gäbe es dann weiteres "Futter": Zum Üben die kleine Walchseerunde (B) und dann mit erlernter Technik für euch den Bergkameraden Klettersteig mit Stellen C/D.
Tourenbeschreibung und v.a. ein visuelles Topo sind bei bergsteigen.com zu finden.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4782
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #6 am: 08.07.2020, 08:04 »
Wie schaut der Steig auf die Ellmauer Halt aus? klettertechnisch und sicherungstechnisch ?
....., wenn man schwindelfrei ist und UIAA I sicher beherrscht. Allerdings sind Helm und Handschuhe sowie sichere Gehweise wegen Steinschlag unentbehrlich!

Richtig! Die Ellmauer Halt ist sehr luftig, Schwindelfreiheit und UIAA I sind absolut notwendig. Landschaftlich noch schöner als der Jubiläumssteig. Wollt Ihr von Süden oder Norden aufsteigen?

Offline almrausch

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 401
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #7 am: 08.07.2020, 11:05 »
Das Problem ist das es hier in der Nähe keine richtigen Klettersteige (sondern eher gesicherte Steige, wie eben die Steinere Rinne, Elmauer Halt...).  Die richtigen Klettersteige in der Nähe (Kamml, Kusteiner Klettersteig, Kaiserschützensteig, Ottenam, Hausbauchfall....) sind etweder sehr lang oder schon anspruchsvoll. Der Hausbachfall ist zwar für Geübte nicht richtig schwer aber auch nicht ohne und letztes Mal wir wie dort waren sind zwei Gruppen vor der schwierigen C+ Stelle umgekehrt.  Ich finde den Klettersteig am Jenner, Zimmereben im Zillertal, Drachenwand am Mondsee haben genau dir richtige Mischung
Almrausch

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4782
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Jubiläumssteig und Ellmauer Tor am 4.7.20
« Antwort #8 am: 08.07.2020, 11:30 »
Mir fallen auf die Schnelle noch folgende mittelschwere (C) Klettersteige ein:

Marocker in den Kitzbüheler Alpen anschließend auf die Henne
Schuster's Gangl Chiemgauer Alpen Knieschloderer ggf. auslassen
Absamer im Karwendel (Hall in Tirol) schön, aber recht lang
Haidachstellwand, der erste KS von meinem Sohn und gut gemeistert

Alle 4 sind aber etwas schwerer als der Jubiläumssteig. Einen schwindelfreien KS-Anfänger mitzunehmen, da hätte ich bei allen kein Problem.