Dummy

Autor Thema: Sattelberg-Mühltal am 27.5.2020 (Chiemgauer)  (Gelesen 146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4762
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Sattelberg-Mühltal am 27.5.2020 (Chiemgauer)
« am: 28.05.2020, 18:52 »
Gestern habe ich nochmal den sonnigen, warmen Tag genutzt, und wenn ich heute aus dem Fenster sehe, war die Entscheidung genau richtig.    #blitz1#

Unsere letzte Ü60-Tour hatten wir im Februar als sehr einfache Wanderung auf den Sattelberg und weiter zur Dandlbergalm unternommen. Den Bereich des Sattelbergs wollte ich weiter erkunden, wobei ich mir den Rückweg über das Mühltal vornahm.
Da immer noch nicht wandertauglich, bin ich also mit dem Fahrrad von Nußdorf aus zuerst steil über die Asphaltstraße bis nach Obersulzberg und von dort aus weiter nach Haus gefahren. Kurz vor Haus:

 
IMG_20200527_110816.jpg


Viele bunte Blumen am Wegesrand! Von dort bis zum Schwimmbad bei Roßholzen war es nur ein kleiner Abstecher.

 
IMG_20200527_112048.jpg


Hier umgekehrt, bin ich noch den Umweg hinauf zum Weiler Sattelberg unterhalb des Gipfels gefahren, unterhalb der Zifferalm. Zurück ging es dann wieder nach Haus und weiter über einen kleinen Steig und über Wiesenwege hinunter ins Mühltal:

 
IMG_20200527_115903.jpg


Schon fast kitschig, die alte Mühle im Mühltal:

 
IMG_20200527_120942.jpg


Nach einem weiteren Abstecher bis nach Gritschen gings dann durch das Mühltal wieder zurück nach Nußdorf.

14,3 km, ca. 500 hm

Fazit: Eine ruhige und einfache Radltour auf unbelebten Asphalt- und Forststraße, lediglich der Waldweg hinunter ins Mühltal ist für ca. 200 Meter nur bedingt befahrbar, wobei ich den Spuren nach nicht der einzige Radfahrer war. Die Tour werden wir als normale Wanderung in die roBerge-Tourendatenbank aufnehmen, da sie als Radtour nur bedingt tauglich ist.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 28.05.2020, 18:52 »