Dummy

Autor Thema: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen  (Gelesen 1980 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #60 am: 31.05.2020, 17:43 »
Nochmals:

Es sind dieses Mal 2 Extrapunkte zu vergeben,  wenn Ihr die Beschreibung genau lest und dann den Hinweis darauf geben könnt.
Jetzt muss ich weg. Bis später!

Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« Antwort #60 am: 31.05.2020, 17:43 »

Offline almrausch

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 400
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #61 am: 31.05.2020, 18:46 »
Das ist der Funtensee.
Almrausch

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #62 am: 31.05.2020, 19:42 »
almrausch, jetzt wo Du's sagst.... Die Saugasse..... :) 

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #63 am: 31.05.2020, 19:44 »
@almrausch, jetzt wo Du's sagst.... die Kehren sind die Saugasse..... :)

Offline Zeitlassen

  • roBergler
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Männlich
  • ...und immer schön zeitlassen...
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #64 am: 31.05.2020, 19:46 »
Schnapserl: der Enzian von Grassl, geerntet auch an der Funtenseealm.
Na dann Prost.

Offline Steinbock78

  • roBergler
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #65 am: 31.05.2020, 19:56 »
Zeitlassen - Enzian trinken und die wunderschöne  #mountain# genießen  :)

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #66 am: 31.05.2020, 20:27 »
Servus

Also, wenn ich jetzt alles richtig mitbekommen und zugeordnet habe:

Funtensee unterm Kärlingerhaus: 1 Punkt an Almrausch
Aufstieg, ich glaube es sind 30 Kehren:  Saugasse ist richtig: 1 Punkt esf
Also ich mag ihn nicht, den Enzian Schnaps: 1 Punkt an Zeitlassen

Sage kommt extra, weiter so, Kalapatar

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #67 am: 31.05.2020, 20:38 »
Servus Beinand

Also da oben frierst Du doch im Winter. "Große Reibn" hin oder her.  Wobei ich, im Sommer, auch schon mal meinen Schweiß im nur 5,5m tiefen See abgewaschen habe. Brrh!! Ja mei, von Bartholomä hoch, es zieht sich halt, aber die Tour durchs Steinerne Meer kann ich nur empfehlen. Unbedingt im Sommer ein Quartier vorbestellen.

Die Sage:

Ein Jäger entdeckte auf seinem Streifzug am Funtensee unterhalb einer Felswand blanke Silberstücke. Er packte alles in seine Taschen, füllte auch noch seinen Hut. Plötzlich war er reich. Da brauchst dann nimmer auf d' Jagd gehen. Im Wirtshaus, beim Glücksspiel und mit Frauen war das Geld jedoch schnell aufgebraucht.
Also zurück zum Funtensee, mal sehen ob man da nochmal etwas findet. Da war plötzlich ein Männlein neben ihm, der Teufel persönlich. Er verpfändete seine Seele um an noch mehr Taler zu kommen. Da fielen vom Berg Steine runter und verwandelten sich in Silberstücke. Der Deal galt.
Noch ein paar mal  holte sich der Jäger das Silber doch dann griff der Teufel zu. Holzknechte fanden die verstümmelte Leiche unter einem Haufen Felsbrocken begraben. Seither fallen immer wieder Steine herab, das hört sich an wie das Klappern einer Mühle. Kein Wunder, dass eine Grotte in den Felsen Teufelsmühle heißt...

Viele Grüße, Kalapatar


Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #68 am: 01.06.2020, 17:56 »
Servus Beinand

Weiter geht's, seid's noch dabei, es dauert nicht mehr lange, dann haben wir alle Buchstaben unseres gesuchten Berges zusammen. Heute notieren wir uns den 10. und 11. Buchstaben aus unserer Lösung, diese beiden kommen dann in unseren "Such den Berg" Topf.
Der erste, der den Namen der Alm kennt: ein Extrapunkt! #weissbier#

Also heute glaube ich wird’s schwer.

Also der gemeine Bergsteiger ein Romantiker? Da fällt jemand in Verzückung, wenn er steile Grate sieht? Das kann doch nicht sein, oder? Stimmen denn die Geschichten, die oft über Generationen hinweg erzählt werden? Heute haben wir es mit so einer Geschichte zu tun, aber wie soll ich Euch jetzt da hinführen?

Also wir suchen einen Wandertipp! Auf den Berg? In den Berg? Beides?
Wir starten auf einer Straße mit Blick auf einen ganz bekannten Gebirgsstock im RoBerge Gebiet. Die rot/weißen Markierungen helfen. Das ist ja jetzt ein richtiges Labyrinth. Finde ich da wieder raus? #gruebeln# #gruebeln# Drahtseil und Leiter müssen helfen. Gott sei Dank, da vorne ist Licht, und eine Alm, Puuhhh! Geschafft! #schwitz# Was für ein Ausblick! Sogar ein paar 3.000er kann man erkennen! #mountain# Von der Alm kann man sogar noch einen kleinen Gipfel erklimmen.

Viel Spass, Kalapatar

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #69 am: 01.06.2020, 18:09 »
Kaisergebirge?
Teufelsgasse?

Offline Zeitlassen

  • roBergler
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Männlich
  • ...und immer schön zeitlassen...
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #70 am: 01.06.2020, 18:33 »
Kaisergebirge?

Kaiser könnte richtig sein, aber:
Kaisersäle, Kampenwand, Chiemgaukreuzbeleuchtung, Kampenfeen, Steinlingalm?

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #71 am: 01.06.2020, 18:49 »
ich meinte die Teufelsgasse im Kaisergebirge

@Zeitlassen: auf die Kampenwand warte ich auch schon die ganze Zeit. Die Sage von den versteinerten Steinen an der Steinlingalm....  :)

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #72 am: 01.06.2020, 19:35 »
Servus efs und Zeitlassen

Also ich habe ganz bewusst versucht  so ganz ins Auge fallende Sagen wegzulassen:
Ihr werdet also nichts von der Kampenwand, nichts vom Untersberg, nichts vom Watzmann und, da ich mich auf das Roberge Gebiet beschränkt habe, auch nichts vom König Laurin oder dem Karersee hören (eigentlich schade, denn über Südtiroler Sagen gäbe es auch eine ganze Menge zu erzählen).

Aber ich bin schon überrascht,  was Ihr alles wisst. Auflösung später.

Viele Grüße,  Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4627
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #73 am: 01.06.2020, 19:51 »
Schönes Rätsel,

heute fällt mir momentan zu Tunnel und kleiner Gipfel und Seilstellen bisher nur der Dammkartunnel im Karwendel und damit auch der Predigstuhl dort samt Dammkarhütterl ein. Bin gespannt, wo wir rauskommen.  ::)

Hawedere

eli

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1116
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #74 am: 01.06.2020, 20:43 »
Grüß euch,
weil ich grad reingeschaut hab, spontan ein Tipp ins Blaue:
Zahmer-Kaiser-Tunnel, Teufelskanzel, Ritzau-Alm ?

Gruß
Martl

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #75 am: 01.06.2020, 20:52 »
Jetzt probiere ich es nochmal, wurde gerade rausgeworfen:

Also, wir brauchen noch einen Hinweis, ein letzter:

efs hat wieder gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! #prost#
Nach Klobenstein, Saugasse und jetzt heute Teufelsgasse, der 3te Punkt!
Also ehrlich, alle anderen Lösungen kenne ich ja, aber von der Teufelsgasse, das ist nur angelesen. Wenn wir aber wieder ins benachbarte Ausland fahren dürfen schau ich mir die auf alle Fälle an.

Noch ein paar Erklärungen:
Der bekannte Gebirgsstock ist natürlich das Kaisergebirge, aber man sieht auch die Steinberge oder das Kitzbühler Horn.
Die erwähnten 3.000er, natürlich die Zillertaler Alpen

So jetzt fehlt noch die Alm für den Zusatzpunkt!

Morgen geht's weiter, schon mal die Spielkarten mischen, denn Morgen geht's darum.

Die Sage kommt wie immer extra.

Viele Grüße, Kalapatar

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #76 am: 01.06.2020, 20:57 »
Die Teufelsgasse:

Die Bauern in Kirchdorf sind gläubige Leute; sie glauben an Gott, den Teufel und an … Aber da ganz oben, dieses verzweigte Labyrinth, das kann doch nur ein Werk des Teufels sein. Nun, wehr ein „tugendhaftes“ Leben führt, der findet dort auch wieder heraus, aber der Sünder? Nie und nimmer, der muss für alles büßen, oft mit seinem Leben. Mancher der Armen hat in den weichen Stein sehr rätselhafte Zeichen hinein geritzt und sich somit verewigt.

Es gibt da i.Ü. auch einen Teufelsthron, eine Teufelskanzei (schöner Ausblick) und einen Teufelskreis! => sehr mystisch!

Aber heute gibt es ja Wissenschaftler und die sagen, dass diese Felsformationen dadurch entstanden sind,  dass eine harte Kalksteinplatte auf weichem Schieferuntergrund liegt. Der sackte mit den Jahren ab, der Kalkfels wurde „zerrissen“ und es bildeten sich tiefe Spalten => die „Teufelsgasse“.

Viele Grüße, Kalapatar

Offline eli

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 4627
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #77 am: 01.06.2020, 21:09 »
Au weh zwick,

bin ich doch schon mehrfach mit meinen Enkeln gegangen!

Prostalm und Prostkogel, na denn Prost! #weissbier#

eli

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #78 am: 01.06.2020, 21:28 »
Kalaptar, einen ganz lieben Dank an Dich für die tollen Rätsel Eine super Idee von Dir. Macht riesig Spass, gerne eine zweite Runde.

 #danke1#   #butterfly#

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: MR 392: Mythen und Sagen in den Alpen
« Antwort #79 am: 01.06.2020, 21:43 »
Servus Eli

Das war ganz lieb, dass Du das Dammkar ins Spiel gebracht hast!!!!!!!!
Die Alm stimmt natürlich.

Bis Morgen,  sind die Karten schon gemischt?

Viele Grüße aus dem Mangfalltal,  Kalapatar