Dummy

Autor Thema: Die Blumen im Jahr 2020  (Gelesen 435 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline grauester

  • roBergler
  • Beiträge: 90
Die Blumen im Jahr 2020
« am: 09.02.2020, 14:13 »
Der Frühling schickt seine ersten Boten,
Die Schneeglöckchen und die Märzenbecher schauen vorsichtig aus dem Schnee.
Gestern auf den einsamen Pfaden des Riesenkopfes.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 09.02.2020, 14:13 »

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4654
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Die Blumen im Jahr 2020
« Antwort #1 am: 29.02.2020, 16:38 »
Einen gelben Krokus habe ich auch noch nie gesehen. Heute entdeckt an der Westseite des Hofstätter Sees bei Rosenheim.
 
IMG_20200229_143836.jpg

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Blumen im Jahr 2020 - Schneerosen
« Antwort #2 am: 15.03.2020, 22:16 »
In Fortführung zu Bleamerl 2017 - Schneerosen ...

Heute (15. März) wieder mal am Kufsteiner Stadtberg unterwegs gewesen und eine der ersten Frühlingsblüher besucht. Bei strahlendem Frühlingswetter nahe der Südflanke aufgestiegen und zum "Venedigerblick" gewandert - bei wolkenlosem Himmel und flottem Föhn stand diese Bergpyramide (immer noch) etwas links von der Hohen Salve am Horizont.

Offline grauester

  • roBergler
  • Beiträge: 90
Re: Blumen im Jahr 2020 - Schneerosen
« Antwort #3 am: 17.03.2020, 19:06 »

Die Schneerosen sind wunderschön.

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 815
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Blumen im Jahr 2020 - Krokusse
« Antwort #4 am: 21.03.2020, 15:30 »
...
Deshalb hab ich mich entschlossen, von Schweiber auf die Heubergalmen zu gehen.
Warum gerade dahin, brauch ich wohl nicht extra erwähnen.....
Ich denke mal, das ist eine Tour mit äußerst überschaubarem Risiko, die man guten Gewissens trotz Corona machen kann.
...
Ansonsten war´s heute ein schöner Tag am Berg. Ganz sicher der letzte für einige Zeit.


Auch ich habe mich gestern (20. März) „getraut“, wieder am Nußdorfer Hausberg unterwegs zu sein. Natürlich waren dort die ersten Frühlingsblüher mein Ziel, das ich bei strahlendem Frühlingswetter fast ohne Begegnungen auf einsamen Steigen erreicht habe. Trotzdem auf der Almfläche und im Gipfelbereich zwei bekannte Gesicher getroffen – und mit „sicherem Abstand“ über die aktuelle Situation geratscht...