Dummy

Autor Thema: Hochrieshütte  (Gelesen 2296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4762
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Hochrieshütte
« am: 28.01.2020, 13:54 »
Aus der Facebookseite der Hochrieshütte:

Zitat
Für die kommende Sommersaison (Ende März bis Ende Oktober) suchen wir tatkräftige Mitarbeiter(m,w,d) in den Bereichen Service und Küche .

Du bist motiviert,engagiert und belastbar, kannst außerdem schon fundierte Erfahrungen im Umgang mit Gästen vorweisen und hast Freude dabei?
Oder:
Du kannst schon Erfahrungen bei der
- Einhaltung von Hygienevorschriften
- Zubereitung von kalten und warmen Speisen
- Arbeit in Stresssituationen
vorweisen?
Dann bist du bei uns richtig!

Die Hochrieshütte (1569m) ist zu Fuß und mit der Hochriesbahn zu erreichen. Sie bietet einen wunderschönen Ausblick und zahlreiche Wandermöglichkeiten.
Unsere Hütte ist gut besucht, daher sind körperliche und mentale Fitness, sowie Ausdauer und Teamfähigkeit gefragt.
Gute Deutschkenntnisse sind Voraussetzung.

Wir bieten:
- ein junges, motiviertes Team
- gute Bezahlung
- Freie Kost und Logis
- möglichen Personaltransport vom Tal
- Anstellung als Vollzeit-oder Teilzeitkraft, als Aushilfe oder Ferienjob


Außer dem Bedienen der Gäste, fallen auf einer Berghütte auch Putzarbeiten , Mithilfe in der Küche und sonstige Hausarbeiten an.

Außer der Arbeit in der Küche, fallen auf einer Berghütte auch Putzarbeiten, Interaktion mit Gästen und sonstige Hausarbeiten an.

Du fühlst dich angesprochen?
Dann sende uns jetzt deine Aussagekräftige Bewerbung inkl. Lichtbild per Mail an die info@hochrieshuette.de
Wir freuen uns auf dich!
Sarah und Manuel

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 28.01.2020, 13:54 »

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4762
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochrieshütte
« Antwort #1 am: 06.02.2020, 19:14 »
Diskussion wegen Winterpause der Hochrieshütte
Hier genauer nachzulesen.
(ggf. muss man sich bei ovb-online mit seiner Emailadresse anmelden, aber das hat bei mir in den letzten Jahren keinerlei Folgen gehabt).

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 489
    • Brombas Berge
Re: Hochrieshütte
« Antwort #2 am: 06.02.2020, 19:35 »
(ggf. muss man sich bei ovb-online mit seiner Emailadresse anmelden, aber das hat bei mir in den letzten Jahren keinerlei Folgen gehabt).
Naja, wer solche Hürden aufbaut, will offenbar nicht gelesen werden! #ohnemich#

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Hochrieshütte
« Antwort #3 am: 06.02.2020, 21:42 »
Mit der hinterlegten Verknüpfung hat bei mir der "Seitenaufbau" problemlos geklappt -
aber wenn mal eine formale Anmeldung erforderlich sein sollte - hier ein kleiner Tipp:
Die Überschrift des Artikels per "c&p" in eine bekannte Suchmaske eingeben...  ;)

Bzgl. dem Thema klingt für mich der Artikel durchaus plausibel - auch eine Seilbahn muß mal "in die Werkstatt" - ob und was wahr ist an den Umständen vermag ich nicht zu beurteilen, da ich seit Monaten nicht mehr droben war auf dem "Hausberg". Aber so wie sich manche Zeitgenossen (m/w/d) inzwischen aufführen - in der Stadt wie am Berg - kann dadurch so manche Konsequenz erwachsen...  :(

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 489
    • Brombas Berge
Re: Hochrieshütte
« Antwort #4 am: 07.02.2020, 08:11 »
Mit der hinterlegten Verknüpfung hat bei mir der "Seitenaufbau" problemlos geklappt -
Mit meinem Brauser habe ich bei OVB noch nie mehr als die Überschrift mit Titelbild zu sehen bekommen, der Rest sind allerlei Anmeldebegehren und Datenabgriffswünsche.  #sonicht#

Offline Horifan400

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochrieshütte
« Antwort #5 am: 25.05.2020, 17:05 »
Corona und Hochrieshütte
Viele der Hüttenwirte sind froh, dass sie wenigstens die Außenbereiche mit den entsprechenden Auflagen wieder öffnen dürfen! (z.B. Brünnsteinhaus: Wie werden unser Bestes tun, um Euch zufrieden zu stellen....) Nur auf der Hochrieshütte bemüht man sich vorrangig, den Gast zu vergrämen !!! Man hat zwar nun einen "Kiosk" im Turm eröffnet (Stand 21.05.20) , aber jedwede Sitzgelegenheit entfernt. Man kann zwar ein Bier für 4,00 Euro (!!!) kaufen, aber darf sich dann der Hütte nicht mehr nähern, da alles mit Flatterband abgesperrt ist. Der lästige Gast kann sich ja in die Wiese setzen, wobei die ebene Wiese an der Ostseite ebenfalls gesperrt ist. :-[ :-[ :-[
 #danke1# Gehts noch? Mehr Unfreundlichkeit und Arbeitsunwilligkeit ist nicht mehr möglich !!  Wenn die Wirtsleute uns Wanderer dermaßen ignorieren, dann sollten WIR sie in Zukunft auch so behandeln, und auf der Wiese bleiben, wo wir auch unsere Brotzeit selber mitbringen können! Nochmal ein Zitat vom Brünnsteinhaus: Bringt doch Eure Brotzeit mit, dann ist es hier wie in einem richtigen Biergarten.....  So gehts doch auch !!!!!  Vielleicht gibt das dem DAV RO mal zu Denken !


Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 844
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Hochrieshütte
« Antwort #6 am: 25.05.2020, 19:39 »
Zitat von: Horifan400
Corona und Hochrieshütte
... vom Brünnsteinhaus: ...  So gehts doch auch !!!!!  Vielleicht gibt das dem DAV RO mal zu Denken !


#hallo# #willkommen#  im Forum!  #prost#  -  na ja, jedenfalls zum ersten Beitrag...  ;)

Das sind schon gewaltige Unterschiede, die du uns hier darstellst...  #gruebel#
Aber solche Gegensätze bei den beiden einzigen Hütten der Sekt. RO ... !?  #gruebelgruebel#

Hütten der Sektion RO.jpg

Ausschnitt (Screenshot) - Quelle: Hütten der DAV Sekt. RO

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4762
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochrieshütte
« Antwort #7 am: 26.05.2020, 09:19 »
Als Admin muss und will ich natürlich objektiv bleiben. Hier einige ergänzende Anmerkungen zu diesem Thema:

Mir ist definitiv bekannt, dass alle derzeitigen Corona-Maßnahmen (z.B. die ToGo-Lösung) genauestens zwischen Sektion und Hüttenwirt abgesprochen wurden.

Die Versorgungssituation zwischen beiden Hütten lässt sich so nicht vergleichen, denn zum Brünnsteinhaus kann der Wirt mit dem Auto bis zur Haustür fahren, zur Hochrieshütte ist nicht einmal die Gondel in Betrieb. Wie kommen die Bierflaschen da rauf?

Wie ich von Bekannten weiß, wird die momentane Lösung von den Wanderern gut aufgenommen, und man kann auch Brotzeiten kaufen. Natürlich kann man es gerade in der jetzigen Zeit nicht jedem recht machen. Übrigens, als ich vorgestern auf der Lechner Alm war, wurden mir und meinem Bekannten je ein Tischplatz mit Mindestabstand zugewiesen, bei versehentlich nur einem Meter wurden wir sofort zurecht gewiesen. Außerdem mussten wir unsere Personalien einschließlich Telefon bekannt geben. Auf der Webseite der Hochries kann man nachlesen, warum dies dort nicht der Fall ist.

Weitere Informationen auf diesen Zeitungsartikel vom 6.2.2020.

Offline Horifan400

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochrieshütte
« Antwort #8 am: 26.05.2020, 11:39 »
Ich meine aber , wo ein Wille ist, ist auch ein Weg! Die Bierflaschl sind schon da, weil seit Februar schon nix mehr verkauft wurde. Und Biertische mit entsprechenden Abständen und Hinweisen aufzustellen, wäre ja auch kein Problem . Aber alle Terrassen abzusperren...? Geht doch wo anders auch! Nix für ungut. #danke1# #sorry# #sorry#

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4762
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochrieshütte
« Antwort #9 am: 26.05.2020, 13:40 »
Beim DAV gibt es übrigens die Möglichkeit, Kommentare über Hütten zu schreiben. Siehe hier.
Dort ist auch die Hochrieshütte zu finden.

Dieses Bewertungstool hat bestimmte Regeln. Besonders sinnvoll finde ich es, dass Hütten Bewertungen bei Pächterwechsel komplett gelöscht werden.

Offline steff

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1146
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Hochrieshütte
« Antwort #10 am: 26.05.2020, 21:41 »
Manche Wirte habens momentan wirklich nicht leicht.
Ich möchte Euch aber noch auf diesen Artikel hinweisen (auch wenn dieses Thema offiziell schon geschlossen ist)

https://www.ovb-online.de/rosenheim/landkreis/almwirte-erwarten-zulauf-13769633.html

An scheenan Omnd
Steff

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4762
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochrieshütte
« Antwort #11 am: 30.05.2020, 14:08 »
Berghütten-Pächter-Paar für die Hochrieshütte gesucht!:

https://www.dav-rosenheim.de/

Offline wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Hochrieshütte
« Antwort #12 am: 30.05.2020, 14:41 »
Berghütten-Pächter-Paar für die Hochrieshütte gesucht!:

https://www.dav-rosenheim.de/


Überrascht mich ehrlich gesagt nicht wirklich 8)!

Ciao
wim43

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochrieshütte
« Antwort #13 am: 30.05.2020, 16:47 »
fairerweise muss man sagen, dass die Hochrieshütte aus verschiedensten Gründen nicht einfach zu bewirtschaften ist. Abhängigkeit von der Seilbahn, Zusammenarbeit mit der Sektion, immer weniger Schnee erschwert den Winterbetrieb, Riesenhütte als Anschlusshütte geschlossen, ungeeignete Infrastruktur nach Umbau.....

(Anmerkung: die Hütte wurde 2016 für 2 Mio € saniert und "modernisiert". Der Trockenraum ist viel zu klein und schlecht belüftet. Maximal 6 Personen können nasse Sachen zum Trocknen unterbringen, mehr nicht.
In den neu gebauten Zimmerlagern wurde für viel Geld Waschbecken eingebaut. Wer wäscht sich denn bei gemischter Zimmerbelegung im Zimmer!?. Es gibt einen grossen Seminarraum mit traumhafter Aussicht und fehlender Infrastruktur wie z.B. funktionierendem Beamer, der nicht genutzt / gebucht wird.)


Ich wünsche Sarah & Manuel alles Gute!

efs

Offline Horifan400

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochrieshütte
« Antwort #14 am: 30.05.2020, 20:29 »
Also Doch , #wetter2# aber meine Kritik war zu viel für das Forum, obwohl sich viele geärgert haben über das " Problem Hochries 8)

Offline Horifan400

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochrieshütte
« Antwort #15 am: 30.05.2020, 20:34 »
Dann hatte ich mit meiner Kritik doch nicht so Unrecht,   #sorry# #sorry# #sorry#wenn sogar dem stolzen DAV Ro die Angelegenheit zu viel wurde, und er schnellstmöglich einen neuen Pächter sucht! Ich verstehe nur nicht, warum Kritik  bei Euch nicht diskutiert werden kann #wetter2# das müssen doch auch andere gemerkt haben, dass die Zustände auf der HRH unhaltbar waren. Ich war heute wieder oben , hört Euch halt den Frust der Leute oben an!
Herzliche Grüße,  der Querulant
Übrigens, wie kann ich mein Profil wieder löschen #wetter1#

Offline Horifan400

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 8
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hochrieshütte
« Antwort #16 am: 30.05.2020, 21:03 »
Aber eine gewisse Schadenfreude  #danke1# muss ich noch anbringen #lacher# Denn wie unverschämt  die Robels damals abserviert wurden #essen1# , rächt sich jetzt für den VEREIN DAV RO!  #ohnemich#

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1039
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Hochrieshütte
« Antwort #17 am: 30.05.2020, 21:30 »
Servus Horifan 400

Also erstmal  bin ich Dir dankbar für Deinen Kommentar.  Jeder kann offen über Pluspunkte und über  Minuspunkte von Hütten berichten.  Ich selbst habe mich auch oft über manches geärgert. Nun, die Hochries scheint wohl schon lange ein Problemfall zu sein. Ich habe es sehr bedauert,  dass die Strobls damals weggegangen sind. Nun auf dem Sudelfeld haben sie ein "neues Betätigungsfeld" gefunden, und v.a.im Winter war es dort sehr angenehm.
Zurück zur Hochries: Anfangs war die Euphorie hoch, aus dem Allgäu ("Käsespätzle" aus dem Allgäu schmeckten wie unsere "Kasspotzn"),  mit einer Rosenheimer verbandelt  - ganz was Neues in unseren Chiemgauer Bergen, aber hat gepasst.
Aber, unabhängig von Corona, wurde es da immer schlechter. Ich kann mich an ein Bergsteigeressen erinnern, das war, na sagen wir es mal positiv: Verbesserungsfähig! Habe ich auch hier schon mal gepostet.
Welchen Einfluss da die Sektion Rosenheim des DAV hat, weiss ich nicht.

Zusammenfassend:

Hoffentlich kommt jetzt mal ein Pächter,  der länger bleibt,  sodass man sich mit dem auch anfreunden kann. Und die efs hat schon Recht: so eine "Hütte" mit Seilbahnunterstützung zu betreiben, ist nicht ganz  einfach. Habe mich früher oft mit den Strobls darüber unterhalten. Aber wenn bei schönem Wetter plötzlich zig Leute hochfahren,  brauchst Du halt auch ein flexibles  Servicekonzept.  Und leider sind die Gäste nicht bereit mal etwas länger auf z.B. ein Getränke zu warten.

Viele Grüße aus dem Mangfalltal, Kalapatar

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4762
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochrieshütte
« Antwort #18 am: 31.05.2020, 07:54 »
...
Ich wünsche Sarah & Manuel alles Gute!
...
efs

Ich schließe mich efs an und wünsche den beiden alles Gute!

Offline efs

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 149
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochrieshütte
« Antwort #19 am: 31.05.2020, 11:31 »
Ich verstehe nur nicht, warum Kritik  bei Euch nicht diskutiert werden kann

Hallo Horfan400,

was genau ist denn an der Stelle Deine Erwartungshaltung an "das Forum"? Und was für Reaktionen hättest Du Dir gewünscht?

Viele grüsse efs