Dummy

Autor Thema: Advent 2019 - Woche 2  (Gelesen 2506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 354
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #20 am: 08.12.2019, 22:23 »
 Der bekannte und beliebte Hintersteiner See in Tirol.

 
P1030075#ro.JPG



roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« Antwort #20 am: 08.12.2019, 22:23 »

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 803
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #21 am: 08.12.2019, 22:55 »
Zitat von: Kalapatar
... Deshalb hier jetzt Bilder vom Gokyo Lake in Nepal. ...

Nun, wenn dem so ist, dann steuere ich auch mal Bilder vom (dritten) Gokyo-Lake bei – aufgenommen vor etwas über einem Jahr – und wirklich absolut empfehlenswert !! 8):
Gokjo-ChoOyu_Nepal-Khumbu_Nov-2018.JPG

Gokyo am gleichnamigen See mit dem Cho Oyu im Hintergrund (25. Nov. 2018)
Gokjo-Badeverbot_Nepal-Khumbu_Nov-2018.JPG

Badeverbot im Gokyo-Lake – aber mit einer heftigen Erkältung sowieso kein Thema... ::)
RenjoLa-Gokjo-Everest_Nepal-Khumbu_Nov-2018.JPG

Gokyo am gleichnamigen See mit dem Mount Everest und Lhotse im Hintergrund – aufgenommen vom Renjo La (27. Nov. 2018)

Zitat von: bergsepp
... Sind ja eigentlich 3 Seen hintereinander, vorder, mittel und hinterer See. ...

So jedenfalls für viele der Wanderer, die (nur) bis zu den Lodgen in Gokyo gehen. Dahinter im Tal gibt es noch einen ähnlich großen vierten und fünften See – und in der Nähe des ChoOyu-BC-Süd mind. noch eine sechste Lacke...  ;)
Gokjo-VierterSee_Nepal-Khumbu_Nov-2018.jpg

Vierter Gokyo-Lake
Gokjo-FünfterSee_Nepal-Khumbu_Nov-2018.jpg

Fünfter Gokyo-Lake / ...und 'ne Lacke in der Nähe des ChoOyu-BC-Süd

PS:
#advent4#  Wunschpreise: ..., Alles Klettern ist Problemlösen, Wettervorhersage von Tieren und Pflanzen, ..., Schneeschuhe  8)

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 961
  • Geschlecht: Männlich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #22 am: 08.12.2019, 23:25 »
Ein weiteren Bergsee den ich dieses Jahr besucht habe hat nicht einmal einen Namen, weil er erst ein paar Wochen vorher entstanden ist. Es ging Ende August von Pfunds im Inntal durch das Radurschltal zum Hohenzollernhaus und von dort am zweiten Tag über den Hüttekarferner rauf zum Glockturm. Eine beeindruckende Tour durch recht einsame Täler auf einen tollen Aussichtsberg.

Etwas oberhalb des urigen Hohenzollernhauses findet sich dieser See:
 
DSC03747-03748_stitch_s.jpg


Entstanden ist er nur wenige Wochen zuvor von einer Mure die sich von einem Schuttfeld ca. 300 Meter höher gelöst hat. Auf diesem Foto sieht man gut wo die Mure runtergegangen ist:
 
DSC03763-03764_stitch_s.jpg


Die Mure hat dann den Radurschlbach aufgestaut und diesen wunderschönen Bergsee gebildet. So schön der See ist, hat die Mure auch dazugeführt, dass der Bach unterhalb viel Geröll mitgerissen hat wodurch die Turbine des Wasserkraftwerks des Hohenzollernhauses verschüttet wurde und die Hütte damit stromlos war. Auf die Schnelle wurden mit dem Hubschrauber ein Notstromaggregat und ein kleiner Bagger hochgeflogen damit die Hütte weiter offen bleiben konnte. Der Bagger hat sich dann langsam durch gearbeitet, den Bachlauf wieder hergestellt, die Wege freigegraben und einen Teil des Sees kontrolliert auslaufen lassen.

https://www.merkur.de/lokales/starnberg/starnberg-ort29487/starnberg-bayern-dav-bangt-ums-hohenzollernhaus-12944829.html

War es zuerst nicht klar ob der See aus Sicherheitsgründen überhaupt bleiben darf sah man nach ersten Untersuchungen keine weiteren Gefahren:
https://www.meinbezirk.at/landeck/c-lokales/bergsee-im-radurschltal-darf-vorerst-bleiben_a3593556

Mitte September konnte man schließlich das Wasserkraftwerk wieder in Betrieb nehmen:
https://www.merkur.de/lokales/starnberg/starnberg-ort29487/starnberg-bayern-hohenzollernhaus-dav-im-schatten-eines-instabilen-berges-13180759.html

Für mich war es ein Erlebnis auf einer Hütte zu sein, wo um 22 Uhr der Strom komplett ausgeschaltet wurde. In einer stockfinsteren Hütte zu übernachten ist auch nicht alltäglich. Man hat ja die Stirnlampen, daher war es kein Problem. Um 3 Uhr nachts wurde dann das Notstromaggregat für den nächsten Tag wieder angeschaltet. Dummerweise haben wir den Lichtschalter im Lager auf an gehabt und waren auf einmal im hell erleuchteten Raum...  ::)

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 961
  • Geschlecht: Männlich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #23 am: 08.12.2019, 23:52 »
Als zweiten See des Tages ein weiterer namenloser. Direkt unterhalb des Sulzenauferners in den Stubaier Alpen gibt es einen kleinen Gletschersee der richtig arktisch aussieht. Dieses Bild stammt von einer Tour im Spätsommer 2015:
 
IMG_0452a-0453a_stitch_s.jpg


Als ich 2014 den Großen Trögler überschritten habe bin ich auch schon daran vorbeigekommen. Es ist nur ein Jahr dazwischen, aber der Gletscherrückgang ist sehr offensichtlich:
 
IMG_4380-4381_stitch_s.jpg


Ich habe dann noch in meinen Fotoarchiven weitergekramt und ein Foto gefunden dass ich von der Serles 2012 geschossen habe und den Gletscher zeigt.
 
IMG_5801_s.jpg


Wenn man ins Bild reinzoomt erkennt man, dass der See zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht existiert hat und das Becken vom Gletscher ausgefüllt wurde:
 
IMG_5801_b.jpg


Wenn man von der Sulzenauhütte zum See hochgeht kommt man unterhalb des Aufschwungs an einem Stein vorbei an dem der Gletscher 1990 geendet hat:
 
IMG_0451_s.jpg


Schon erschreckend wie in wenigen Jahren sich der Gletscher soweit zurückgezogen hat. Allein in den 3 Jahren wo ich das Gletscherende fotografiert habe hat sich sichtbar etwas geändert.


Offline kogo

  • roBergler
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • raato maato chiplo baato
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #24 am: 09.12.2019, 16:50 »

...

Mitte der 90er-Jahre im letzten Jahrhundert – das (öffentliche) Internet wurde gerade erst geboren – war ich mir ziemlich sicher, dass dies der Tilichosee in der Annapurna-Region in Nepal sein könnte, liegt er doch immerhin auf knapp 5000 m Höhe.

...



Ich  hab mal  in meinen Bildern aus meiner vordigitalen Zeit gekramt...
So sah's dort im Oktober 2003 aus.  Wenig Schnee und gute Sicht. Route Jomsom - Mesokantu La - Manang.


Tilicho Lake (4900m Höhe) Richtung Mesokantu La.



Tilicho Lake vom Ostufer mit Tilicho Peak (7134 m) im Hintergrund.




Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4479
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #25 am: 09.12.2019, 16:54 »
Servus beinand!

Bei diesem Thema muss man einfach in den Lungau fahren. "Von Bergsee zu Bergsee" lautet das Motto der Region, schließlich gibt es dort über 60 kristallklare, herrlich einsame Bergseen, einer liegt schöner als der andere. Da weiß ich gar nicht, welches Bild ich da hernehmen soll.
Nun denn: Vor 7 Jahren war ich mit 5 roBerglerInnen  einige Tage dort. Einmal sind wir vom Weißpriachtal aus über die Akarscharte zur Lungauer bzw. Steirischen Kalkspitze ( knapp 2500 m )gestiegen. Dabei entstand dieser Tiefblick hinunter zu den Giglachseen, ein Kleinod in den Niederen Tauern.
Hawedere bis zum nächsten See, schweren Herzens dann nicht im Lungau.  :)

eli

Bergseen b.jpg

 

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 824
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #26 am: 09.12.2019, 17:01 »
Der "koide See"

Heute mal ein See, den nahezu jeder im RoBerge Gebiet kennt: Der Funtensee im Steinernen Meer. Und der ist ja bekannt für seine niedrigen Temperaturen im Winter (sog. Kaltluftsee). 2001 registrierte man dort auf Weihnachten eine Temperatur von – 45,9°C. Brrrh!
 Na, ich war vor einigen Jahren bei einer Überquerung des Steinernen Meeres dort oben, im Sommer, und muss sagen ich habe die Leute bewundert die sich da drin abkühlten. Mir hat der große Zeh' gereicht, und im Kärlinger Haus konnte man ja duschen.
Und wem es immer noch zu kalt ist kann ja beim Grassl einen Enzian probieren (Nix für mich, grrrh!!!)

Viele Grüße, Kalapatar

Offline kogo

  • roBergler
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Männlich
  • raato maato chiplo baato
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #27 am: 09.12.2019, 17:19 »

Und weiter in alten Bildern gekramt... 2001....


Zwei der fünf (natürlich) heiligen Gletscherseen (ca. 5400 m)
von Panch Phokri unterhalb  des Amphu Laptsa Pass (Südseite).
Im Hintergrund der Westgipfel des Chamlang (7319 m, Mitte links).

Offline elsie

  • roBergler
  • Beiträge: 171
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #28 am: 09.12.2019, 17:54 »
Ich schicke meinen erklärten Lieblingssee für heiße Sommertage unten im Anhang: der Pillersee, hier von der "Buach" aus mit mutiger Paragliderin (scheinbar) darüber. Auch im Hochsommer findet sich an seinen Ufern immer ein schattiges Platzerl - und die geringe Wassertemperatur macht dann sogar richtig Laune! Überhaupt ein schönes Tal, das Pillerseetal!! :)

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 824
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #29 am: 09.12.2019, 18:14 »
Phewa Tal: (das ende der Annapurna Runde über den Thorong La)

Nun es ist schon einige Zeit her, da war ich auf der Annapurna Runde über den Thorong La Pass. Es war eine sehr nette Gruppe und hat mir viel Spaß gemacht. Am letzten Tag übernachteten wir noch in Pokhara. Dieses Mal in einem richtigen Hotel, mitten im Phewa Tal (Tal = See). Man wurde mit einer Fähre übergesetzt und konnte nach 3 Wochen endlich mal wieder etwas Luxus genießen (sprich gemütlich duschen und sich waschen). Auch von dort hatte man einen sehr schönen Blick auf die Himalaya Kette, wie das Bild zeigt.

Viele Grüße, Kalapatar

(vielleicht konnte ich ja den einen oder anderen motivieren sich auch mal dorthin aufzumachen; wäre wieder dabei)

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 407
    • Brombas Berge
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #30 am: 09.12.2019, 18:30 »
Mein Favorit fehlt hier noch: der Falkensee mit seinen perfekt angelegten "Gumpen" am Inzeller Falkenstein!


Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #31 am: 09.12.2019, 19:07 »
 Nun habe ich lange gesucht, bis ich ein Foto gefunden habe, das euren Qualitätsansprüchen ( hoffentlich) genügt

 
Königssee.jpg


Es zeigt den Königssee vom Rinnkendlsteig aus. Vor einigen Jahren bin ich mal alleine von der Wimbachbrücke aus durchs Wimbachgries auf die Wimbachhütte. Dort übernachtet und am nächsten Tag über das Hundstodgatterl und das Steinerne Meer zum Kärlinger Haus. Wieder übernachtet, dann die Saugasse runter, an St. Bartolomä vorbei, den Rinnkendlsteig rauf, zu meinem Lieblingsplatz, der Archenkanzel.Nach einer Pause auf der Kühroint über den Wanderweg wieder runter zum Auto. Ein langer, aber sehr abwechslungsreicher Tag! Die Tiefblicke vom Rinnkendlsteig zum Königssee sind mir ganz besonders in Erinnerung geblieben. Dieser Weg ist toll, aber nur für schwindelfreie Geher!

 
Königssee.jpg

( Sollte ich gewinnen, freue ich mich über alles, aber am meisten über Schneeschuhe - die habe ich nämlich noch nicht....)

Offline Chtransalp10

  • roBergler
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #32 am: 09.12.2019, 19:17 »
Nun ist es mir vor lauter Freude, dass es mir endlich nach 2 Tagen erfolgloser Versuche gelingt, hier ein Foto einzufügen, passiert, dass das Foto gleich zweimal da ist.... Sorry!

Offline almrausch

  • roBergler
  • Beiträge: 364
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #33 am: 09.12.2019, 19:55 »
Unterhalb des Matterhorns am Tegernsee läßt es sich wunderbar im Hochsommer plantschen . Im Winter sollte man aber aufpassen, in den 50 Jahren hat sich dort leider ein tragisches Lawinenunglück ereignet. Auf dem östlich des Sees gelegenen Sattel zwischen Schreistein und Schneeböden steht das Hettlage-Marterl im Gedenken an einen in dieser Gegend verunglückten Sohn der Münchner Kaufmannsfamilie.
Almrausch

Offline bergsepp

  • roBergler
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Männlich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #34 am: 09.12.2019, 20:46 »
Junssee in den Tuxer Alpen

  [ Ungültiger Dateianhang ]  

Offline bergsepp

  • roBergler
  • Beiträge: 104
  • Geschlecht: Männlich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #35 am: 09.12.2019, 20:51 »
jetzt hoffentlich mit Bild
Junsee in den Tuxer Alpen

 
IMG_4733 - Kopie.JPG

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 961
  • Geschlecht: Männlich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #36 am: 09.12.2019, 20:58 »
Unterhalb des Matterhorns am Tegernsee läßt es sich wunderbar im Hochsommer platschen . Im Winter sollte man aber aufpassen, in den 50 Jahren hat sich dort leider ein tragisches Lawinenunglück ereignet. Auf dem östlich des Sees gelegenen Sattel zwischen Schreistein und Schneeböden steht das Hettlage-Marterl im Gedenken an einen in dieser Gegend verunglückten Sohn der Münchner Kaufmannsfamilie.
Almrausch

Ich kann mich noch an meine Anfänge der Bergsteigerei mit meinen Studienfreunden erinnern. Da wollten wir auch die Tour zum Risserkogel gehen und danach im Riederecksee ein Bad nehmen, der war aber dann komplett ausgetrocknet.  #gruebeln#

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 961
  • Geschlecht: Männlich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #37 am: 09.12.2019, 21:07 »
Zwei weitere Seen die es auf einer schönen Runde über den Landshuter Höhenweg von der Landshuter Europahütte zum Wolfendorn zu sehen gibt.

Einmal der herzförmige Wildalmsee...
 
DSC08761a_s.jpg


...und dann ein namenloser idyllischer kleiner See der auf der ungewöhnlichen nach allen Seiten steil abbrechenenden Hochfläche um den Gipfel des Wolfendorn zu finden ist.
 
DSC08788-08790_stitch_s.jpg


Wenn man ihn aus dieser Perspektive sieht glaubt man nicht dass er auf so einer "abgeschlossenen Welt" liegt.
 
DSC08791_s.jpg

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 961
  • Geschlecht: Männlich
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #38 am: 09.12.2019, 21:17 »
Der kleine Radlsee mit der schönen Radlseehütte unterhalb des Gipfels des Königsanger in den östlichen Sarntaler Alpen ist ein wunderschöner See mit Dolomitenblick. Der Aufstieg vom Parkplatz Kühhof bei Latzfons ist nicht schwierig und dürfte von jedem bewältigbar sein.
 
DSC08432-08435_stitch_s.jpg
 

Wie bei einem Infinity-Pool zeigen sich direkt hinter dem See die Zacken der Geislergruppe die sich in Wahrheit auf der anderen Talseite der Eisack erheben.
 
DSC08530_s.jpg


Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1045
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Advent 2019 - Woche 2
« Antwort #39 am: 09.12.2019, 22:17 »
... zurück ins Kerngebiet  ;)
Der Hechtsee ist ein niedrig gelegener Bergsee (ca. 542 m ü. NN), aber immer wieder schön dort!

Gruß Martl