Dummy

Autor Thema: Der Kaiserschmarrn von der hohen Asten  (Gelesen 282 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline steff

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1127
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Der Kaiserschmarrn von der hohen Asten
« am: 31.10.2019, 18:10 »
Noch bevor ich mich mit dem Thema „Hüttenschmankerl“ zum ersten Mal auseinandersetzte, also noch bevor diese Idee in die Tat umgesetzt wurde, gab es für viele roBergler ein ganz besonderes Schmankerl in den Rosenheimer Hausbergen: Der Kaiserschmarrn auf der Hohen Asten.

Viele von Euch haben ihn sicher schon probiert und auch die Kaiserschmarrnumfrage bestätigt, dass hier auf der Asten diese süße Mehlspeise ganz besonders gut gelingt.

Um hinter das Geheimnis des Kaiserschmarrns zu kommen, machte ich mich also auf den Weg zum höchstgelegenen Bergbauernhof Deutschlands.

Was mich ganz besonders freute. Ich konnte der Wirtin, der Astl Christa nicht nur das Rezept des Kaiserschmarrn entlocken – nein, ich durfte sogar bei der Zubereitung des Kaiserschmarrns zusehen. Auf der Asten wird jeder einzelne Kaiserschmarrn frisch zubereitet. Dazu werden ein Schöpflöffel Mehl mit einer Prise Salz und etwas Milch ordentlich verrührt. Hinzu kommen 2 Eier, die nur leicht untergerührt werden. Die Mischung geben wir nun in eine heiße Pfanne, in der wir zuvor ein Stück Bergbauernbutter erhitzt haben. Der Kaiserschmarrn bleibt bei geschlossenen Deckel solange in der Pfanne bis er richtig aufgegangen ist. Das erkennt man am Blobb-Geräusch, ähnlich wie beim Popcorn. Der "Schmarrn" wird einmal gewendet und wiederum unter geschlossenem Deckel goldbraun fertig gebacken.

 
kaiserscharrn_asten2.jpg



 Noch in der Pfanne wird der "Schmarrn" zerrissen, auf Wunsch um Weinbeerln (hochdt. Rosinen) ergänzt und anschießend auf den Teller gegeben. Erst jetzt wird er mit Puderzucker bestäubt und mit Preiselbeeren serviert.

 
kaiserscharrn_asten3.jpg


Der Kaiserschmarrn von der Hohen Asten, so wie man ihn serviert bekommt:

kaiserscharrn_asten.jpg


Auch wenn wir nun das Rezept des Asten-Kaiserschmarrn kennen und ihn theoretisch auch zuhause nachmachen können. Eins ist sicher: Am besten schmeckt er immer noch frisch zubereitet bei der Christa auf der Asten. Und die Senior-Chefin bringt es auf den Punkt: "Des macht de Höhenluft aus“.
 
kaiserscharrn_asten4.jpg


Der Kaiserschmarrn auf der Asten – für mich Grund genug, ihn mit dem Prädikat „roBerge Hüttenschmankerl“ auszuzeichnen.

Euer Hüttenwart Steff.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 31.10.2019, 18:10 »