Dummy

Autor Thema: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour  (Gelesen 1965 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« am: 23.10.2019, 20:03 »
Servus Beinand

Nachdem feststand, dass sich die Fahrt zum Ahornboden nicht mehr lohnt, da dort die herbstliche Farbenpracht durch den Föhn der letzten Woche schon zerstört war, haben wir uns kurzfristig für einen „alten Bekannten“ in den Tegernseer Bergen entschieden: den Hirschberg.
Ausgangspunkt war Scharling, kurz vor Kreuth. Von hier auf dem Forstweg, der im Winter als Rodelbahn benützt wird, an der Holzpointalm vorbei zur Hirschlacke. Hier startet der Materiallift zur Hütte und es geht über den letzten Hang auf dem Sommerweg hoch zum Hirschberg Haus. Nach einer weiteren halben Stunde waren wir dann auf dem aussichtsreichen Gipfel angekommen: Zugspitze, Wetterstein, Karwendel, aber auch die Tauern mit  Venediger und Glockner grüßten. Man konnte sich gar nicht satt sehen. Da kam dann der „Peakfinder“ zum Einsatz, also mancher kennt da ja jeden kleinen Gipfel, ich war ganz erstaunt und beeindruckt. Das Wetter war aber auch großartig. Föhn und warme Sonne, was will man mehr.
Zurück zum Hirschberg Haus – jetzt musste der Durst gestillt werden und mancher ließ sich eine kleine Brotzeit schmecken.
Doch die Tage werden jetzt immer kürzer und so war bald wieder der Abstieg angesagt. Erst nochmals ein kleines Stück hoch, dann runter zur Rauheckalm, von dort auf dem Wegerl Richtung Gründhütte. Dort steht man an der Bergstation der Hirschberglifte. Am seitlichen Pistenrand ging es recht steil runter ins Tal (nichts für kaputte Knie!!!) bis man im Weiler Point nach links zum Ausgangspunkt queren kann. Der Abstieg entspricht im Wesentlichen der Skitour auf den Hirschberg, nur dass man im Winter meist nur auf den Vorderen Hirschberg Gipfel geht.
Wieder eine sehr angenehme Tour mit großartiger Aussicht. Das Wetter war fantastisch, die Sicht grandios und die Gruppe hat den Föhn und den Tag genossen.

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 23.10.2019, 20:03 »

Offline elli pirelli

  • roBergler
  • Beiträge: 257
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenn es an der Zeit ist neue Geschichten zu ersch.
Re.: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #1 am: 23.10.2019, 21:10 »
Ich kann mich meinem Vorredner Kalapatar nur anschliessen……………

es ist ein wunderschöner Tag mit wirklich beeindruckender Fernsicht gewesen :-)

Bedanken möchte ich mich bei jedem Einzelnen aus der Gruppe, ich habe mich riesig gefreut euch wiedergesehen zu haben. Es war einfach nur schön, danke

lg
elli und Héloise

Offline wim43

  • roBergler
  • Beiträge: 341
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re.: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #2 am: 24.10.2019, 11:41 »
Ein absoluter Traumtag auf einer herrlichen Tour zum Hirschberg. Auch von mir noch ein paar Fotos, die vielleicht erahnen lassen, was uns da gestern geboten war!

Starnberger See im Hintergrund
P1040807#ro.JPG

 
Der Tegernsee mit dem Hirschberghaus im Vordergrund
 
P1040813#ro.JPG


Abstieg über die Gründhütte
 
P1040873#ro.JPG

 
Gipfelpanorama gen Osten
 
P1040843#ro.JPG

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4447
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re.: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #3 am: 24.10.2019, 16:52 »
Ein absoluter Traumtag auf einer herrlichen Tour zum Hirschberg.

Servus beinand lb. Ü - 60 er,

 #danke1# für eure Berichte, da habt ihr ja ein großartiges Herbstziel ausgesucht!  #schoenetour#  Und ich hocke da zuhause rum, hnklprmpft nomoi!
Übrigens, vor 5 Jahren, fast auf den Tag genau, bin ich auch diese Runde gegangen. Sozusagen mein wissenschaftlicher fotografischer Beweis im Anhang für den Klimawandel!  #hihi#

Na hawedere

eli


2014_10_29 Hirschberg a.jpg

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re.: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #4 am: 24.10.2019, 17:10 »
Servus

Also Eli, nächstes Mal musst Du unbedingt wieder dabei sein! Freue mich schon!

Im Winter schaut's dort oben natürlich etwas anders aus: Winterbergsteigen per pedes über den Kratzer (kleiner Gipfel über dem Hirschberg Haus), der Sommerweg ist oft sehr Lawinen gefährdet.
Mit Skiern geht's hoch auf unserem Abstiegsweg, allerdings ab der "Bergstation" auf einer breiten Schneise, etwas tiefer als unser Sommerweg zur Rauheckalm; Achtung, auch hier von links oft Lawinen. Und man bleibt meist auf dem vorderen Gipfel. Der Winter hat den Vorteil, dass das Wetter oft sehr viel klarer ist (siehe Bild).

Na, dann viel Spaß mit dem herbstlichen Wetter, das WE soll ja nochmals richtig "warm" werden.

Kalapatar

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 467
Re.: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #5 am: 24.10.2019, 23:43 »
Es hat mich sehr gefreut, dass ich endlich auch mal die Gelegenheit fand, mit der Ü60-Gruppe eine Bergwanderung zu unternehmen, noch dazu bei bestem Wanderwetter. Vor allem hat es mich gefreut, eine Reihe von Forumsteilnehmer(inne)n kennenzulernen, die ich bisher nur dem Nicknamen nach kannte. Allesamt sympathische Leute, sodass ich jedem, der noch nicht in dieser Runde mitgewandert ist, empfehlen kann, sich auch einmal dieser Runde anzuschließen.

Nachfolgend einige Bilder, bei denen ich einige Male das Zoom stark ausgefahren habe (ich kann's einfach nicht lassen  ;)):

Gipfelblick mit Wilder Kaiser, Plankenstein, Risserkogel und Hint. Sonnwendjoch:
Hirschberg 01.jpg
 

Bildbeherrschend die gletscherbedeckten Gipfel der Tuxer Alpen (Hoher Riffler, Gefrorene Wandspitze, Olperer), davor der lange Rücken des Stanser Jochs und die zwei Spitzen von Seekarspitze und Seebergspitze:
Hirschberg 02.jpg
 

Die Hohen Tauern vom Hohen Tenn übern Großglockner bis zum Großvenediger, aufgenommen am Kratzer knapp oberhalb vom Hirschberghaus:
Hirschberg 03.jpg
 

Großvenediger und Halserspitze:
Hirschberg 04.jpg
 

Riederstein (unten) und Schliersbergalm:
Hirschberg 05.jpg

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 467
Re.: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #6 am: 24.10.2019, 23:58 »
Kampenwand und Wendelstein:
Hirschberg 06.jpg


Fockenstein, links dahinter der Zwiesel; unterm Fockenstein die Neuhüttenalmen. Die weissen Punkte rechts hinten gehören zur Erdfunkstelle Raisting:
Hirschberg 07.jpg


Die übrigen roBergler sind am Tisch rechts von der Fahne schon fleissig beim Essen und Trinken, während ich noch rumfotografiere:
Hirschberg 08.jpg

Offline Wanderfreak

  • roBergler
  • Beiträge: 467
Re.: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #7 am: 25.10.2019, 13:45 »
Zufällig war ich schon vor zwei Monaten mit meinem Enkel zum Sonnenaufgang auf dem Hirschberg. Während bei der Ü60-Tour die Stadt München weitgehend vom Nebel verhüllt war, konnte man damals am frühen Morgen mit dem Fernglas etliche Einzelheiten erkennen. Ich hab' damals versucht, die Szenerie mit dem Tele (freihand) festzuhalten:

Blick vom Hirschberg nach München1a.jpg


Der Olympiaturm (58 km) ist deutlich zu erkennen sowie rechts davon der BMW-Zylinder. Noch einmal die halbe Strecke weiter rechts sollte auch der Liebfrauendom mit seiner großen Dachfläche erkennbar sein. Nochmal ein Stückchen weiter rechts sind bei näherer Betrachtung zwei nahe beieinander liegende Türme zu sehen: die Peterskirche (Alter Peter) und der dahinterliegende Rathausturm. Der Turm im Hintergrund ist ein Windrad (bei Kammerberg, Lage auf Google Maps: klick).
Der Kirchturm im unteren Bilddrittel gehört zum Weiler Jasberg bei Otterfing, einem beliebten Aussichtshügel im Voralpenland (klick).

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4524
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hirschberg (Tegernseer Berge) eine Ü60 Tour
« Antwort #8 am: 10.11.2019, 16:49 »
Seit heute befindet sich diese Tour auch in der roBerge-Toruendatenbank.
Hirschberg-Überschreitung

Wie gewohnt, mit Anfahrts- und Tourenbeschreibung, Karte mit GPS-Track, Literaturhinweise, Ausdruck als PDF etc.

 #vielspass#