Dummy

PDF 

roBerge.de

Hochgernhaus

Chiemgauer Alpen

Hüttenbild

Huetteninfo:

Nächster Gipfel:
Hochgern
Zustieg:
Von Marquartstein (546 m) im Tal der Tiroler Ache auf verschiedenen Wegen. Im Winter ist der südliche Anstieg oft gut gespurt. Lawinengefahr dürfte allenfalls im steilen Hang unterhalb des Hochgernhauses und oberhalb bis zum Kamm bestehen. Der steile nordseitige Anstieg über die Staudacher Alm sollte bei Lawinengefahr gemieden werden (Quelle und mehr Info: www.hochgernhaus.de)
Sonstiges:
Lage: unterhalb des Gipfel des Hochgern (unterhalb Hochlerch)
Höhe:
1461 m
Gipfelziele:
Hochgern
Öffnungszeit:
bewirtschaftet von Mai—Oktober , im Winter nur an den Wochenenden
Wirt:
Hans Sima
Adresse:
Hochgern 1, D 83250 Marquartstein
Telefon:
08641/61919
Hunde erlaubt:
nicht bekannt
Übernachtungsmöglichkeit:
ja
Homepage:
http://www.hochgernhaus.de
Hinweis

Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).

GPS-Wegpunkt:

N47 45.010 E12 29.877  zu Google Maps

Webcams:

aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom GPS-Wegpunkt
  weitere Webcams findest du hier



Marquartstein
(www.foto-webcam.eu)

Grat zwischen der Seilbahn-Bergstation und dem Gipfel der Kampenwand
(www.foto-webcam.eu)

Bergstation Hochries-Seilbahn
(www.foto-webcam.eu)

Tourentipps:

  Agergschwendalm
zur Tour
Am Fuß des Hochgern
Schwierigkeit: leicht
  Hochgern ab Marquartstein
zur Tour
Beliebte Bergwanderung in den Chiemgauer Alpen
Schwierigkeit: mittel
  Hochgern über Steinackersteig
zur Tour
Mit Besuch der Schnappenkirche
Schwierigkeit: mittel