Diese Seite ausdruckenzurück zur Hütte

roBerge.de
Möslarnalm - Chiemgauer Alpen

  • Nächster Gipfel: Kampenwand
  • Zustieg: Von Aschau/Talstation: Über Wanderweg Nr. 22 "Reitweg" bis zur Schlechtenbergalm. Danach rechts abbiegen Richtung Bergstation. Bis zur Möslarnalm ca. 15 Min., Zeitbedarf ca. 2,5 Std.
    Von Bernau/Gschwendt: Über Seiseralm weiter nach Hintergschwendt bis zum Waldparkplatz Aigen. Auf der Forststraße der Beschilderung Schlechtenbergalm folgen. Bei der Schlechtenbergalm rechts abbiegen Richtung Bergstation. Bis zur Möslarnalm ca. 15 Min., Zeitbedarf ca. 1,5 Std.
  • Sonstiges: 150 Meter entfernt von der Bergstation
  • Höhe: 1450 m
  • Gipfelziele: Kampenwand
  • Öffnungszeit: Anfang Mai bis Mitte Oktober
  • Wirt: Fischer Peter u. Sabine
  • Adresse: Engerndorf 2, 83229 Aschau
  • Telefon: +49/(0)173/8749717 oder +49/(0)8052/1416
  • Hundeübernachtung erlaubt: nicht bekannt
  • Speisekarte: Almbrotzeiten und Getränke, Kaffee, Kuchen
  • Homepage: http://www.moeslarnalm.de
  • GPS-Wegpunkt: N47 45.208 E12 21.034 (zur Eingabe für Google Maps)

Tourenmöglichkeiten und Sonstiges

  • Kampenwand-Runde - Um die Überhängende Wand 
  • 4-Gipfel-im NSG Geigelstein - Walchsee, Ottenalm, Karkopf, Breitenstein, Geigelstein, Weitlahnerkopf, Dalsen, Kampenwand-Bergstation, Aschau 

Hinweis

Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).
Es kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
© roBerge 2019 | www.roberge.de | Möslarnalm