Dummy


roBerge.de

Lawine.

Die entscheidenden Probleme und Gefahrenmuster erkennen.

Autor / Autoren:

»Mair, Rudi und Nairz, Patrick«

Buchbild

Beschreibung:


Die komplett überarbeitetee Pflichtlektüre für Ausflüge ins winterliche Gebirge

Ein Muss für alle die Schnee und ihr Leben lieben: der topaktuelle Stand des Lawinenwissens

Mit dem großen Erfolg des innovativen Handbuches "lawine." gelang es den beiden international renommierten Tiroler Lawinenwarnern Rudi Mair und Patrick Nairz vor fünf Jahren, das von ihnen entwickelte Konzept der Gefahrenmuster in der Lawinenkunde einzuführen und zu etablieren. Die Erkenntnis, dass eigentlich zwei Handvoll immer wiederkehrende Gefahrenmuster für einen Großteil der Lawinenunfälle verantwortlich sind und dass - bei entsprechender Kenntnis und angemessenem Verhalten - Unfälle dieser Art vermeidbar wären, hat europaweit zu neuen Standards in der Lawinenkunde geführt. Diese komplett überarbeitete und aktualisierte Neuauflage trägt der Entwicklung der letzten fünf Jahre Rechnung und dokumentiert den aktuellen Stand internationalen Lawinenwissens: Nicht zuletzt ausgelöst durch das Konzept der Gefahrenmuster haben sich die europäischen Lawinenwarndienste 2014 auf die länderübergreifende Darstellung von fünf Lawinenproblemen (Neuschnee, Triebschnee, Altschnee, Nassschnee und 5. Gleitschnee) geeinigt, die im Laufes eines Winters immer wieder auftreten. Diese Probleme werden nun ebenfalls vorgestellt und in den 10 entscheidenden Gefahrenmustern vertieft. Die Analyse aktueller Unfalldaten - alle Unfallbeispiele wurden aktualisiert! - bereitet das Wissen in bewährter Form optimal auf.

Mit diesem innovativen Ansatz steht das Buch über den gängigen Strategien des Risikomanagements (z. B. „3x3“ oder „Stop or go“) und ergänzt sie optimal.
Entstanden ist so ein Buch aus der Praxis für die Praxis, spannend und lehrreich zugleich, ohne belehrend zu sein.

Inhaltsverzeichnis:


Vorwort
Einleitung

Die 10 entscheidenden Gefahrenmuster
gm. 1 bodennahe Schwachschicht
gm. 2 Gleitschnee
gm. 3 Regen
gm. 4 kalt auf warm / warm auf kalt
gm. 5 Schnee nach langer Kälteperiode
gm. 6 lockerer Schnee und Wind
gm. 7 schneearm neben schneereich
gm. 8 eingeschneiter Oberflächenreif
gm. 9 eingeschneiter Graupel
gm. 10 Frühjahrssituation
happy end - nochmal gutgegangen

Die Autoren

Dr. Rudi Mair, geb. 1961 in Innsbruck, studierte Meteorologie und Glaziologie, seit 1999 ist er Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol, seit 2000 allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Meteorologie, Lawinenkunde, Lawinenunfälle und Lawinenschutz, seit 2011 Universitätslektor für Schnee- und Lawinenkunde.

Nairz, Patrick: DI Patrick Nairz, geb. 1970 in Innsbruck, studierte Wildbach- und Lawinenverbauung in Wien und Vancouver. Seit 1999 ist er stellvertretender Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol, von 2009 bis 2013 leitete er die Arbeitsgruppe der Europäischen Lawinenwarndienste.

Aus dem Inhalt:

<b>Ausschnitt aus dem Kapitel gm. 5 Schnee nach langer Kälteperiode</b><br />
<i><br />
<big>Lawine am Saupanzen</big><br />
<br />
Der Lawinenabgang unterhalb des Saupanzens rief im Winter 2010 großes Medieninteresse hervor. Dies hat einerseits damit zu tun, weil ein Skitourengeher eine Verschüttungszeit von 70 Minuten  praktisch unbeschadet überstand. Andererseits aber auch damit, dass der Skitourengeher sein Verhalten, insbesondere das Fehlen der Notfallausrüstung, zunächst öffentlich bagatellisierte. Das Gute daran: Die öffentlich geführte Diskussion stellt einen wichtigen Denkanstoß für viele Wintersportler dar.<br>
<br>
Unfallhergang: <br>
…..</i><br>

Ausschnitt aus dem Kapitel gm. 5 Schnee nach langer Kälteperiode

Lawine am Saupanzen

Der Lawinenabgang unterhalb des Saupanzens rief im Winter 2010 großes Medieninteresse hervor. Dies hat einerseits damit zu tun, weil ein Skitourengeher eine Verschüttungszeit von 70 Minuten praktisch unbeschadet überstand. Andererseits aber auch damit, dass der Skitourengeher sein Verhalten, insbesondere das Fehlen der Notfallausrüstung, zunächst öffentlich bagatellisierte. Das Gute daran: Die öffentlich geführte Diskussion stellt einen wichtigen Denkanstoß für viele Wintersportler dar.

Unfallhergang:
…..

Weiterführende Links:

Verlag
TyroliaA-6020 Innsbruck
Amazon:
Bestell-und Preis-Information