Hochalm


roBerge.de

Isarwinkel

»Bad Tölz - Lenggries - Kochel«


Autor / Autoren:

»Hüsler, Eugen E. «


Buchbild

Beschreibung:

Grün ist die Farbe der Isar, die sich durch diesen wald- und wiesenreichen Winkel zwischen Loisach und Achensee schlängelt. Die Berge um Herzogstand, Benediktenwand und Soiernspitze, um nur einige der beliebten Münchner Hausberge zu nennen, sind weder besonders hoch noch wild zerklüftet, warten aber mit kontrastreicher Aussicht nach zwei Seiten auf: Wie von einem Logenplatz schweift der Blick nach Norden ins flache Land mit seinen ins Grün gestreuten Dörfern oder nach Süden ins Felsengrau von Karwendel und Wetterstein. Dazwischen prägen jede Menge Seen, die - wie drüben in der Tegernseer Nachbarschaft - viele Ausflügler anlocken, den Charakter dieser bayerischen Bilderbuch-Landschaft.

Eugen E. Hüsler, dessen Wahlheimat in der Nähe von Bad Tölz liegt, entführt Sie in 50 Tourenvorschlägen für jeden Geschmack auf "seine" Balkone vor den Alpen: ins wilde Estergebirge, auf den Spuren königlicher Jagdgesellschaften durch die Soierngruppe, in die einsame Weite des Vorkarwendels und natürlich auf die vielen idealen Wanderberge um Kochel-, Walchen- und Sylvensteinsee. Die Palette reicht von interessanten Kultur-Spaziergängen über Biergarten-Runden oder Mini-Klettersteige bis hin zu gestandenen Bergtouren wie der Überschreitung der "Benewand" oder der Soiernkessel-Umrundung.

Kärtchen mit eingetragenem Routenverlauf unterstützen die detailgenaue Beschreibung der Wege und Steige. Ein übersichtlicher Steckbrief liefert zu jeder Tour wertvolle Informationen zu Ausgangspunkt, Anfahrt, Gehzeit und Schwierigkeit sowie jede Menge Tipps zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Illustriert mit zahlreichen Farbbildern ist dieser Führer - für die vorliegende dritte Auflage vollkommen überarbeitet und aktualisiert - ein Muss für alle, die sich diesen herrlichen Flecken im bayerischen Oberland einmal genauer ansehen wollen!


Inhaltsverzeichnis:

Die Berge rechts der Isar
1 Waldherralm, 750 m
2 Kirchsee, 698 m – Kloster Reutberg
3 Rechelkopf, 1330 m
4 Geierstein, 1491 m
5 Fockenstein, 1564 m
6 Lenggrieser Hütte, 1338 m
7 Geierstein 1491 m – Fockenstein 1564 m – Kampen 1607 m - Seekarkreuz 1601 m
8 Schönberg, 1620 m
9 Hochalm, 1427 m
10 Roß- und Buchstein, 1698 m und 1701 m
11 Halserspitz, 1862 m
12 Guffert, 2195 m
13 Hochunutz, 2075 m
14 Juifen, 1988 m
15 Demeljoch, 1923 m
16 Stierjoch, 1908 m
17 Grasköpfl, 1753 m
18 Schafreuter, 2101 m
19 Vorderskopf, 1858 m
20 Rißsattel, 1217 m – Staffelgraben
21 Soiernhaus, 1611 m
22 Schöttelkarspitze, 2050 m
23 Seinskopf, 1961 m
24 Soiernspitze, 2257 m

Die Benediktenwand-Gruppe
25 Zwiesel, 1348 m
26 Zwiesel, 1348 m
27 Längenberg, 1244 m
28 Waxenstein, 1310 m
29 Brauneck, 1555 m
30 Achselköpfe, 1709 m
31 Benediktenwand, 1800 m
32 Benediktenwand, 1800 m
33 Staffel, 1532 m
34 Lainltal-Wasserfall, ca 920 m
35 Benediktenwand, 1800 m
36 Rabenkopf, 1555 m
37 Hirschhörnlkopf, 1514 m
38 Jochberg, 1565 m
39 Rund um Benediktbeuern
40 Benediktenwand, 1800 m

Walchenseeberge und Estergebirge
41 Sonnenspitz, 1269 m
42 Jochberg, 1565 m
43 Freilichtmuseum Glentleiten
44 Herzogstand, 1731 m – Heimgarten, 1791 m
45 Heimgarten, 1791 m
46 Osterfeuerspitze, 1368 m
47 Archtal, ca1380 m
48 Hohe Kisten, 1922 m
49 Simetsberg, 1840 m
50 Hohe Kisten, 1922 m


Aus dem Inhalt:


Das Kartengebiet.

 


Weiterführende Links: