roBerge.de

Kreuzeinalm-Hochleger

»Idyllische MTB-Tour im Brandenberger Tal«


Das Brandenberger Tal ist bei Wanderern, Wassersportlern und Bikern sehr beliebt , dennoch gilt die Tour zum Hochleger der Kreuzeinalm noch als Geheimtipp und wird nur von relativ wenigen Bikern gewählt, das obwohl die Auffahrt technisch einfach zu bewältigen ist und man eine beeindruckende Aussicht auf die Region genießt. Die rund 20 km lange Brandenberger Ache, die an der Oststeite das Rofangebirge begrenzt, begleiten wir im 1. Abschnitt entlang dieses romantischen Schluchttales bis nach Aschau, wo es dann über lichte Laubwälder und idyllisch gelegene Bauernhöfe und Almwiesen bis zum Hochleger geht.

Wer nach dieser Etappe noch Lust auf einen Gipfel hat, kann den Roßkogel erwandern und wird mit traumhaften Ausblicken belohnt.

Oberhalb der Eilalm


Kurzinfo:

Region:Brandenberger Alpen / Rofan
Tourenart:Mountainbike (mittel)  
Erreichte Gipfel:Roßkogel 1940 m oder einfach nur Kreuzeinjoch 1702 m, ansonsten Kreuzeinalm-Hochleger 1650 m
Dauer (Stunden):Fahrzeit 2.30 h
Kinder:Für Kinder nicht geeignet
Kinderwagen geeignet:Nein
Beste Jahreszeit:Frühjahr bis Herbst
Fahrbahnbeschaffenheit:Meist fährt man auf gut ausgebauten Forststraßen und Almwegen, abschnittsweise auch asphaltierte Straßen bzw. Wege
Touristinfo:Kramsach

Anforderung:

Höhenunterschied:1187 m
Schwierigkeit:Weg: mittel
größtenteils leicht bis mittelschwer

Einkehrmöglichkeit:

Anderls Almhütte:Anfang Juni bis Mitte Oktober

Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Startpunkt:

Talstation der Sonnwendjoch-Bahn, 547m


GPS-Wegpunkt:

N47 27.049 E11 51.961  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn über Kufstein bis zum Bahnhof von Brixlegg. Ca. Anfang Juni bis Ende September fährt von Montag bis Freitag ein Bus vom Bahnhof direkt zur Talstation der Sonnwendjochbahn.

Mit dem Pkw:

Inntalautobahn, A12, bis Ausfahrt Kramsach, rechts in den Ort nach Kramsach, beim Kreisverkehr rechts, sofort wieder links Richtung Brandenberg. Ausgangspunkt ist der Parkplatz bei der Talstation der Sonnwendbahn,



Größere Kartenansicht


Ab Rosenheim: 65 Km / 0:45 Std
Ab München: 125 Km / 1:05 Std
Ab Bad Tölz: 95 Km / 1:30 Std
Ab Salzburg: 135 Km / 1:20 Std


Information:

Die Sonnwendjochbahn in Kramsach ist nur noch im Sommer für einige Wochen in Betrieb. Auskünfte am besten unter +43 (0)5336 5233

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Talstation der Sonnwendjoch-Bahn, 547m


Vom Parkplatz der Sonnwendjochbahn startend, entlang der Hauptstraße gehts erst mal ohne großartige Steigung entlang der Brandenberger Ache in das gleichnamige Tal bis nach Aschau (ca. 10 km). An der Kirche abbiegen und der anschließenden Linkskehre folgen, immer weiter Richtung Gasthaus Haaser, bzw. Wildmoos und Wimm, dann rechts steil bis zum Ende der Asphaltstraße. Es folgen ein paar kurze, steile Aufschwünge.Bei den nächsten Weggabelungen folgt man den Hinweisschildern Richtung Eilalm und fährt erst mal im Schatten von schönen Mischwäldern bis es mit teilweise ordentlicher Steigung weiter aufwärts geht. Es folgt eine Asphaltstraße, wo es nun links Aufwärts Ri. Wanderweg Nr. 411 weiter geht. Nach dem Waldstück kommt man bei einem wunderschön gelegenen Bauernhof vorbei, hinter dem eine gut ausgebaute Forststraße nahe einem Parkplatz, zur Eilalm und Labeggalm hinaufführt.

Bald ist die idyllisch auf schönen Almwiesen gelegene Eilalm erreicht. Bei der Kehre links weiter durch lichte Wälder an Anderl's Almhütte vorbei, wo man schon eine herrliche Aussicht auf die umliegende Bergwelt, den Kitzbühler und Zillertaler Alpen genießen kann. Bald darauf ist die Labeggalm und der Hochleger der Kreuzeinalm erreicht.

Ein knapp einstündiger Marsch bis zum Gipfel des Rosskogels belohnt mit traumhaften Blicken auf das Rofangebirge.


Literatur:


Karte:

Ausschnitt aus "Tiroler Seenland".

Mit freundlicher Genehmigung vom Kartenverlag - Walter Mayr GmbH.



Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Kramsach: