roBerge.de

Lämpersberg

»Leckerbissen in der Wildschönau«


Eine der Supertouren in der Wildschönau ist die Überschreitung des Lämpersberges mit Aufstieg von Norden und Abfahrt durch die steile Ostflanke - ein wahrer Leckerbissen in den Kitzbüheler Alpen.

Früher begann man die Tour zum Lämpersberg bereits ganz außen im tal bei der Schwarzenau, in den letzten Jahren hat sich der Direktaufstieg vom talboden kurz vor der Schönangeralm eingebürgert und ist bekannt bei den Einheimischen bis hinaus nach Bayern und auch immer angespurt. Zur Abfahrt eignet sich diese Route aber nicht sehr, drum nur empfehlenswert, wenn es die Lawinensituation erlaubt, dass man durch das steile Ostkar abfahren kann; dann ist sie aber super.

Der Lämpersberg, gesehen vom Breiteggern, mit seiner Steilabfahrt durch die Ostflanke.

Auch der Aufstieg zum Lämpersberg erfordert einiges an Ausdauer.


Kurzinfo:

Region:Kitzbüheler Alpen
Tourenart:Skitour (schwer)  
Erreichte Gipfel:Lämpersberg 2202 m
Dauer (Stunden):Aufstieg 3 - 3,5 Std.
Lawinengefahr:Nicht mehr als Stufe 2 sollte für diese Abfahrt riskiert werden.
Touristinfo:Wildschönau

Anforderung:

Höhenunterschied:1050 m
Schwierigkeit:Weg: mittel
schwer

Einkehrmöglichkeit:

Schönangeralm:Mai bis Oktober durchgehend geöffnet, im Winter Dienstags Ruhetag

Startpunkt:

Schönangeralm 1190 m, 1190m


GPS-Wegpunkt:

N47 21.732 E12 03.412  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bahnhof Wörgl - ab dort Linienbus der Post oder Taxi

Mit dem Pkw:

Inntalautobahn über Kufstein-Kiefersfelden bis zur Ausfahrt Wörgl-Ost (oder mautfrei Ausfahrt Kufstein-Süd) Wörgl Zentrum - Abzweigung Wildschönau. Wer nach einer Tour nicht in der Schönangeralm einkehren will, kann seinen PKW einige Minuten vorher auf dem kleineren Parkplatz abstellen.
Im Winter ist die Straße wegen der Pferdeschlitten nicht immer gut gestreut (Schneeketten mitnehmen).



Größere Kartenansicht


Ab Rosenheim: 70 Km / 1:10 Std
Ab München: 125 Km / 1:25 Std
Ab Bad Tölz: 110 Km / 1:35 Std
Ab Salzburg: 140 Km / 1:40 Std


Mit dem Bike:

Man kann die ganze Wildschönau bis zur Schönangeralm mit dem Rad befahren: Ab Kundl sind es ca. 14 km (Kundler Klamm Radfahren verboten - schieben!), Höhenunterschied ca. 670 m

Information:

Die Schönanger Alm liegt am südlichen Ende der Wildschönau. Auf dieser Gemeinschaftsalm von 25 Bauern werden während der Sommermonate täglich über 2000 Liter Milch zu Käse und Butter verarbeitet. Gleich unterhalb der Alm befindet sich der gleichnamige Alpengasthof.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Schönangeralm 1190 m, 1190m


Aufstieg:
Start ist unterhalb der Alm beim Langlaufstart.
Die Aufstiegsspur zieht sofort nach rechts aufwärts. Man hält sich am rechten Rand der Wiese, kommt auf einen Fahrweg, folt ihm bis zu einem roten Plastikzaun und biegt links in eine weite Schneise. Von ihrem Ende auf dem dortigen Fahrweg wiederum rechts und gleich darauf im Almwiesengelände links aufwärts. Ein dritts Mal wird ein Fahrweg erreicht, etwas nach rechts und wiederum links aufwärts in den Wald. Ein kurzes Stück folgt man dem Sommerweg, bis der Wald lichter wird und ziemlich gerade empor, bis man die versteckten Hütten der Baumgartenalm sieht. Nicht zu ihr hin, sondern rechts davon am Waldessaum aufwärts zum Beginn eines schmalen Rückens mit einer steilen Stufe, nach der man die flachen Karböden an der Nordseite des Lämpersbergs betritt. Bis in das oberste Kar unterhalb der Gipfelsteinflanke und jetzt scharf nach rechts über gut gestufte Terrassen auf den breiten Nordrücken, der vom Alpbachtal heraufzieht und über ihn zum Gipfel.

Abfahrt durch das Ostkar:
Zuerst nach Süden in Richtung Kleiner Beil bis auf Höhe der Gratscharte und jetzt kerzengrade hinunter über tolle Hänge ziemlich in der Karmitte oder rechts davon bis kurz vor die links sichtbare Trettlalm. Hier verengt sich das weite Kar zu einem tiefen Graben. AM deutlich sichtbaren Fahrweg quert man nach rechts hinaus auf ein Eck und fährt wieder gerde hinunter zum Waldrand, immer nahe am Rande des Grabens. Ein kurzer Waldspitz wird nach links gequert, dann geht es wiederum gerade in den Talboden, wo man auf der Loipe zur Schönangeralm hinausfährt.


Literatur:

Skiführer:Tiroler Skitouren Handbuch von 

Pokos, Kurt und Hüttl, Franz



Karte:

BEV - 2005, Vervielfältigt mit Genehmigung des BEV - Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen in Wien, EB2005/01490.
Einzeichnen der Routen Kurt Pokos und Franz Hüttl




Wettervorhersage für Wörgl: