roBerge.de

Hageralpe

»Von Kössen zum Tiroler Heuberg«


Im Winter ein beliebtes Skitourenziel, ansonsten das ganze Jahr über bei den Bergwanderern, das ist der Walchseer Heuberg im Kaiserwinkl, eine dem Roßkaiser (im Zahmen Kaiser) vorgelagerte grüne Kuppe über dem Walchsee.

Was viele nicht wissen: Auch Mountainbiker können ihn leicht bis kurz unterhalb seines Gipfels erreichen: Mit der nachfolgend beschriebenen Tour kann man bis zur Hageralpe fahren, eine urige, kleine Alm, die eine Viertelstunde vom Jöchl entfernt liegt (das Jöchl ist der Grat unterhalb des Gipfels).

Die Hageralpe. Dahinter das Jöchl, über welches man in kurzer Zeit zum Gipfel des Heubergs gelangt.


Kurzinfo:

Region:Kaisergebirge
Tourenart:Mountainbike (mittel)  
Dauer (Stunden):Auffahrt gut 1,5 - 2 Std., Abfahrt 30 Min., insgesamt ca. 2 - 2,5 Std.
Fahrbahnbeschaffenheit:Asphalt und Forststraße
Touristinfo:Walchsee

Anforderung:

Höhenunterschied:Walchsee 658 m, Hageralm 1371 m, insgesamt ca. 700 m
Streckenlänge:insgesamt 22 km
Schwierigkeit:Weg: mittel
mittel. Zwar nicht kurz, aber doch angenehme und nicht zu steile Forstwege.

Einkehrmöglichkeit:

Hageralm (Hageralpe):Nur in den Sommermonaten bis ca. Ende Oktober

Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Startpunkt:

Walchsee - Gemeindeparkplatz beim Turn- und Festsaal (Mehrzweckhalle) in der Ortsmitte, 660m


GPS-Wegpunkt:

N47 39.233 E12 18.990  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bahnverbindung bis Kufstein oder Prien am Chiemsee. Von dort aus diverse Busverbindungen.

Mit dem Pkw:

Von München/Rosenheim oder Innsbruck: Inntalautobahn Ausfahrt Oberaudorf. Von hier über Niederndorf / Durchholzen nach Walchsee. In Walchsee bei der Kreuzung (noch vor dem Ortszentrum) links einbiegen in die Alleestraße, an der Sennerei vorbeifahren, nach wenigen Metern befindet sich rechts der gebührenpflichtige Parkplatz der Mehrzweckhalle.
Von Traunstein/Kitzbühel: Über Kössen nach Walchsee. Kurz nach dem Ortszentrum rechts in die Alleestraße einbiegen, an der Sennerei vorbeifahren, nach wenigen Metern befindet sich rechts der gebührenpflichtige Parkplatz der Mehrzweckhalle.



Größere Kartenansicht


Ab Rosenheim: 35 Km / 0:35 Std
Ab München: 100 Km / 1:40 Std
Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:05 Std
Ab Salzburg: 85 Km / 1:10 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Walchsee - Gemeindeparkplatz beim Turn- und Festsaal (Mehrzweckhalle) in der Ortsmitte, 660m


Auffahrt:
Vom Parkplatz zurück zur Hauptstraße, dort links abbiegen in Richtung Kössen. Am Seeufer entlang bis man links das Seehotel Brunner sieht. Direkt gegenüber von ihm zweigt rechter Hand eine kleine Straße ab, der man bis zum Gasthof Essbaum folgt. Über die Brücke weiter und nach dieser links halten. Hier schöne Ausblicke auf Walchsee, Tiroler Heuberg und Zahmen Kaiser (Bild 1). Bei der Kreuzung am Weissenbachhof links halten, und gleich darauf wieder rechts abbiegen. Nun befindet man sich auf der Forststraße, auf welcher man bis zu den Habersauer Almen bleibt.
Der Weg verläuft zunächst durch einen Wald, immer am rauschenden Weißenbach entlang (Bild 2). Später wird es etwas steiler, und kurz nach einer Doppel-Serpentine zweigt rechts der Weg zur Jausenstation Raineralm ab. Hier jedoch geradeaus auf dem Hauptweg bleiben, denn zum Einkehren ist es noch zu früh! Nach wenigen Minuten verläßt man den Wald und man sieht vor sich das weite Habersauer Tal mit seinen grünen Almwiesen (Bild 3). Ganz hinten, am Talschluß, erblickt man Roßkaiser und Feldberg. Nun durchfährt man das Habersauer Tal nur mäßig ansteigend, einige Bänke laden zu einer kurzen Rast in der Sonne ein.
In der Talmitte, bei den Habersauer Almen, verläßt man den Hauptweg und biegt rechts ab (Bild 4). Etwas steiler als bisher geht es hinauf in Richtung des Ebersberges. Nachdem man den Sattel erreicht hat, hält man sich geradeaus , fährt etwas bergab und bei der nächsten Gabelung links. Ab hier ist der Weg bis zur Hageralpe gut beschildert. Man bleibt immer auf dem Hauptweg, bis man über die Wolfinger Alm das Ziel erreicht.

Abfahrt:
Zurück bis zu der Gabelung, die man kurz nach dem Sattel erreicht hatte. Hier dann links wenden (Wegweiser nach Walchsee) - und diesem Weg immer folgen, bis man im Tal wieder Walchsee erreicht. Kurz nachdem die Straße in Asphalt übergegangen ist, macht diese eine scharfe Rechtskurve und man fährt dann an dem kleinen Parkplatz der Lippenalm vorbei. Hier genau nördlich halten in Richtung Walchsee. Ab dem Weiler Öd über die Seestraße am Tennisplatz vorbei bis zur Hauptstraße. Von hier in wenigen Minuten zum Parkplatz.


Literatur:

Bildband:Die schönsten Bergwanderungen in den Alpen
von Höfler, Horst / Witt, Gerlinde
Naturführer:Naturkundlicher Führer Kaisergebirge
von Smettan, Hans
Karte:Mayr Wanderkarte Nr. 60 (Kaiserwinkl - Kössen, Walchsee, Schwendt)
Mountainbike-Führer:175 Mountainbiketouren
Tiroler Unterland
von Hammerle, Claudia und Hofer, Willi
Mountainbike-Führer:MTB-Touren (Leukental St Johann Walchsee Thierseetal Unterinntal Wörgl Erl)
Bd.2, Leukental, Sankt Johann, Walchsee, Thierseetal, Unterinntal, Wörgl, Erl
von Hammerle, Claudia und Hofer, Willi

Karte:

blau bis Habersau/Hageralm = Auffahrt, rot = Abfahrt




Profil:


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Walchsee: