Bei der Frasdorfer Hütte

roBerge.de

Stümpfling und Rosskopf

»Gipfelkreuz mit Skiliftstation«


Der Hinweis "Gipfelkreuz mit Liftstation" sagt schon alles: Dieses Wandergebiet ist mit vielen Liften und Liftstationen verziert. Trotzdem ist es landschaftlich schön und wen die vielen Besucher in diesem beliebten Gebiet nicht stören, der sollte zumindest einmal den Stümpfling (dieser ist eigentlich kein echter Gipfel) und den Roßkopf besucht haben. Für den Rückweg haben wir eine unbekanntere Variante ausgesucht.

Der flache, grasige Gipfel des Roßkopfes.


Kurzinfo:

Region:Bayerische Voralpen
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Erreichte Gipfel:Stümpfling 1506 m, Roßkopf 1580 m
Touristinfo:Spitzingsee

Anforderung:

Höhenunterschied:Spitzingsattel 1130 m, Obere Firstalm 1370 m, Stümpfling 1506 m, Roßkopf 1580 m
insgesamt ca. 500 m
Streckenlänge:6,7 km
Schwierigkeit:leicht
leicht, stellenweise Trittsicherheit erforderlich.

Einkehrmöglichkeit:

Untere Firstalm:
Tagesbetrieb 8-17h - im Sommer Do. u. Fr. Ruhetag
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Obere Firstalm:
Täglich von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet und nach Vereinbarung, kein Ruhetag Bis 22 Uhr geöffnet solange die Rodelbahn befahrbar ist
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Spitzingsattel, 1130m


GPS-Wegpunkt:

N47 40.352 E11 53.197  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn bis Schliersee-Bahnhof oder Neuhaus-Bahnhof. Weiter mit dem RVO-Bus 9562 direkt bis zur Haltestelle Spitzingsattel.

Mit dem Pkw:

Autobahn München - Salzburg Ausfahrt Weyarn über Miesbach und Schliersee auf den Spitzingsattel. Von Rosenheim über Bad Feilnbach / Hundham zum Spitzingsattel.
Einer der vielen Parkplätze befindet sich direkt auf dem Spitzingsattel (am höchsten Punkt der Straße).
Parkplatz Münchner Haus: Wenn man den Spitzingsattel erreicht hat, gibt es eine Hinweistafel zum Parkplatz beim Münchner Haus. Achtung: Vom Spitzingsattel führen zwei Wege ab - nicht den rechten, sondern den linken Weg einschlagen! Ein bis zwei Kilometer fahren bis zum Parkplatz.


Ab Rosenheim: 40 Km / 0:45 Std
Ab München: 65 Km / 1:00 Std
Ab Bad Tölz: 45 Km / 0:40 Std
Ab Salzburg: 110 Km / 1:50 Std


Mit dem Bike:

Von Schliersee in südlicher Richtung über Fischhausen zur Kreuzung Spitzingstraße. Hier rechts abbiegen und auf der verkehrsreichen Straße hinauf zum Spitzingsattel (1127 m). Schwere Alternative: Von Neuhaus über Josefsthalstraße nach Josephstal, weiter über die Stockeralm durch Wald zum Spitzingsattel.
Alternativ zur Auffahrt über den hinteren Parkplatz (also beim Sattel den linken Weg) kann man kann auch beim Spitzingsattel den rechten Weg einschlagen und auf dieser Forststraße bequem bis zur Oberen Firstalm fahren.
Weitere Variante: Von Fischausen-Neuhaus (Bahnhof) auf den Spitzingsattel ca. 40 Min., von dort nach Valepp 20 Minuten, von dort zur Erz-Herzog-Johann-Klause 20 Minuten, von dort zum Kaiserhaus 20 Minuten.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Spitzingsattel, 1130m


Aufstieg
Vom Parkplatz auf der geräumigen Forststraße des Firstgrabens (für Autos erlaubt, aber nicht gern gesehen!) in einer knappen halben Stunde zu den Firstalmen. Bei der Unteren Firstalm links abbiegen und etwa unterhalb des Schleppliftes in 20 Minuten aufsteigen zum Suttenstein, einem kleinen Aussichtspunkt mit Bankerl am Ende des südöstlichen Grates der Bodenschneid. Nachdem man die Aussicht auf Schinder, Rofan, Guffert etc. genossen hat. wandert man östlich leicht bergauf auf dem breiten Weg bis zum unscheinbaren Stümpfling, wo auch ein Lift seine Bergstation hat. Von hier aus sieht man bereits den flachen, baumlosen Grasgipfel des Roßkopfes, den man leicht nach einer knappen halben Stunde erreicht.

Abstieg
Auf dem ursprünglichen Weg zurück zum Stümpfling. Kurz vor dessen höchsten Punkt rechts in Richtung des Gebäudes hinuntergehen. An diesem rechts vorbei und dem Weg in die Waldschneise folgen. Auf ca. 1290 Meter Höhe verläßt man den Weg und zweigt links ab (Schild "Kurvenlift-Stümpflingbahn") Nun immer dieser Schneise folgen (im Winter Skipiste), an der Bergwachthütte (Lyrahütte) vorbei, bis man beim Münchner Haus ankommt, wo sich auch der Parkplatz befindet.


Literatur:

Skiführer:Bayerische Alpen zwischen Bad Tölz und Berchtesgaden
von Stadler, Markus
Führer:Münchner Wanderberge
Zwischen Füssen und Chiemgau
von Garnweidner, Siegfried
Führer:Tegernseer und Schlierseer Berge
von Bauregger, Heinrich

Profil:


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Panorama:


Ins Bild klicken zur Panorama Ansicht

Wettervorhersage für Schliersee: