roBerge.de

Walchsee-Almen

»Almwanderung über den Ebersberg«


Der Name dieses Ausläufers des Zahmen Kaisers ist vielen nicht geläufig. Wenn man aber den Namen "Lippenalm" erwähnt, wissen die meisten, welche Erhebung gemeint ist. Diese einfache Almwanderung überquert den Ebersberg, drei Almen laden in kurzen Zwischenabständen zur Einkehr ein.

Die Schwarzenbachalm

Bei der Lippenalm gibt es einen reizvollen Blick hinunter auf den Walchsee


Kurzinfo:

Region:Kaisergebirge
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Erreichte Gipfel:Ebersberg 1164 m
Dauer:Parkplatz–Raineralm 1 Std. 30. Min., Raineralm–Schwarzenbach-Alm–Lippenalm 45 Min., Lippenalm - Parkplatz 50 Min.
Gipfelvarianten: Ebersberg ca, 10 Min.
insgesamt ca. 3 Std.
Touristinfo:Walchsee

Anforderung:

Höhenunterschied:450 m
Streckenlänge:10,8 km
Schwierigkeit:Weg: leicht
Leichte Forststraße
5 Min. kurzer Wiesenweg zwischen Schwarzenbachalm und Gipfel
10 Min. leichter, steiniger Bergsteig zwischen Gipfel und Lippenalm
Kinder:Kinderfreundliche Tour.
Kinderwagen geeignet:Nein
Hunde:für Hunde geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Schwarzenbachalm:
Mitte Mai bis Oktober durchgehend
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Lippenalm:
ab 26. Dezember geöffnet – Montag Ruhetag, ansonsten 10.30 - 18 Uhr
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Raineralm:
durchgehend geöffnet – kein Ruhetag
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Lippenalm-Parkplatz südlich von Walchsee, 735m


GPS-Wegpunkt:

N47° 38.07783 E12° 19.03345  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bahnverbindung bis Kufstein oder Prien am Chiemsee. Von dort aus diverse Busverbindungen.

Mit dem Pkw:

Von Deutschland oder Ost-Österreich: Autobahn bei Oberaudorf bzw. Bernau/Reit im Winkl verlassen und in Richtung Kössen / Walchsee fahren. Direkt beim westlichen Ortsende von Walchsee zweigt beim Tennisplatz nach Süden die Seestraße ab. Auf dieser ca. 900 Meter bis zur Abzweigung, dort links und nach weiteren 70 Metern bei Oed wieder nach rechts abbiegen. Nach weiteren ca. 550 Metern erreicht man den kleinen Wanderparkplatz der Lippenalm. Ein paar zusätzliche Parkmöglichkeiten gibt es einige Meter unterhalb dieses Parkplatzes am Bach, oder, wenn man auf der Straße bleibt, nach ca. einem Kilometer im Wald auf ca. 820 Meter Höhe.


Ab Rosenheim: 60 Km / 0:50 Std
Ab München: 95 Km / 1:00 Std
Ab Bad Tölz: 80 Km / 1:05 Std
Ab Salzburg: 85 Km / 1:15 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Lippenalm-Parkplatz südlich von Walchsee, 735m


Aufstieg:

Zu Beginn müssen wir eine gute halbe Stunde ebener Straße spazieren. Vom Parkplatz aus gehen wir auf der Straße wieder bergab in Richtung See. Nach ungefähr 600 Metern biegen bei den ersten Häusern rechts ab. Auf dieser Asphaltstraße gelangen wir durch das Campinggebiet am südlichen Ufer des Sees bis zu dem Weiler Durchen. Dort (gelbe Schilder beachten!) biegen wir nach Süden ab. Nun bewegen wir uns auf mäßig steilem Weg  aufwärts durch das Weißenbachtal. Nach zwei Serpentinen erreichen wir auf 850 m rechts die Abzweigung zur Raineralm. Bei dieser können wir eine erste Pause einlegen, während wir den Blick nach Kössen oder auf den dahinter aufragenden Geigelstein genießen. Die Alm selbst wurde bereits im 18. Jahrhundert errichtet. Die beiden Almleute sind zu jeder Zeit da, es herrscht also Saison das ganze Jahr.

Bei dem Gatter wenige Meter vor der Raineralm führt unser Weg etwas steiler als bisher einen Wiesenhang hinauf. An der alten Schwarzenbachalm vorbei erreichen wir nach kurzer Zeit die neue Schwarzenbachalm, die sich nur wenige Meter unterhalb Ebersberg-Gipfels befindet. Es lohnt sich, hier einzukehren und den Blick auf die Chiemgauer Berge zu genießen.

Hinter der Almhütte sehen wir bereits den weiteren Verlauf unseres Weges auf einem Wiesenhang. Oben bei den gelben Wegweisern befinden wir uns auf dem höchsten Punkt unserer Wanderung. Unter uns schimmert durch die Bäume bereits der blaue Walchsee, und links davon sehen wir schon die Gebäude der Lippenalm, der dritten Station unserer Almenwanderung. 

Abstieg:
Ab der Lippenalm folgen wir dem Wirtschaftsweg und erreichen nach einer Dreiviertelstunde über die breite Forststraße unseren Ausgangspunkt.


Literatur:

Wanderführer:Hüttenwandern in den Münchner Hausbergen
von Rolle, Reinhard

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Walchsee:


 Autor: Reinhard Rolle