roBerge.de

Bayralm

»Zwischen Halserspitze und Schinder«


Bei der Bayralm (auch: Boareibl Alm) handelt es sich um eine einfache, urige Alm inmitten einer sonnigen Wiesenmulde, umrahmt von bewaldeten Hügeln zwischen Halserspitze und Schinder. Aufgrund der leichten Zugänglichkeit durch das romantische Langenautal ist sie für Familien gut geeignet. Auch Mountainbiker lieben die Alm als leichtes Endziel, viele Radler kommen hier auch im Rahmen einer Transalp vorbei (Tegernsee - Achensee - Zillertal - Pfitsch - Sterzing).

Die Bayralm

Im Langenau-Tal


Kurzinfo:

Region:Bayerische Voralpen
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Dauer (Stunden):Aufstieg ca. 2 Std., Abstieg ca. 1 Std. 45 Min.
Kinder:für Kinderwagen grundsätzlich geeignet, aber langer Anstieg
Kinderwagen geeignet:Ja
Hunde:für Hunde gut geeignet
Touristinfo:Tegernsee

Anforderung:

Höhenunterschied:ca. 320 hm
Streckenlänge:9,5 km (einfach)
Schwierigkeit:Weg: leicht
Bis zur Alm befindet man sich auf einer gut ausgebauten Forststraße.

Einkehrmöglichkeit:

Bayralm (Boareibl Alm):Anfang Juni bis Ende September, während der Almzeiten

Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Startpunkt:

Wanderparkplatz Wildbad-Kreuth, 806m


GPS-Wegpunkt:

N47 37.563 E11 44.815  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn bis nach Tegernsee. Weiter mit der Buslinie 9554 nach Wildbad Kreuth, Haltestelle direkt am Wanderparkplatz.

Mit dem Pkw:

Über Tegernsee nach Kreuth und weiter in Richtung Wildbad-Kreuth. Ca. 800 m nach Kreuth befindet sich der Parkplatz in einer langgezogenen Rechtskurve an der linken Straßenseite.



Ab Rosenheim: 55 Km / 1:10 Std
Ab München: 60 Km / 1:10 Std
Ab Bad Tölz: 30 Km / 0:40 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Wanderparkplatz Wildbad-Kreuth, 806m


Beim Wanderparkplatz überqueren wir die Weißachbrücke und halten uns gleich danach links. Nach ca. 350 Metern biegen wir rechts in die Forststraße ein. Nach nochmaligen 350 Metern bleiben wir links auf dem Radlweg und sparen uns somit die Autostraße, welche in einem Bogen zur Schwaigeralm führt. Ab dieser ist der weitere Weg nicht mehr zu verfehlen, denn wir bleiben auf dieser Straße. Bei den wenigen Gabelungen ist der Weg zur Alm gut beschildert. Nach der Langenau Alm erreichen wir den Scheitelpunkt unseres Weges, danach wandern wir wenige Meter bergab und sehen bereits die urige Almhütte inmitten der Almwiesen unter uns liegen.
Der Rückweg erfolgt auf dem Aufstiegsweg.


Literatur:

Karte:Alpenvereinskarte 7/1
von Alpenverein

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Die GPS-Dateien dürfen kostenlos heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht erlaubt!


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Wettervorhersage für Tegernsee:


 Autor: Reinhard Rolle   Autorenportrait