roBerge.de

Jochbergalmen

»Durch das Kaltenbachtal«


Die drei Kaser der Jochbergalm liegen auf einem sanften, grünen Sattel zwischen Hochgern und Rechenberg. Die Almgebäude kann man nicht nur auf dem hier beschriebenen Weg durch das Kaltenbachtal erreichen, sondern auch über eine Forstraße, die von Mountainbikern gerne genutzt wird. Auch durch den sogenannten Sonnseitenweg, der aber mit einer Gehzeit von circa 2,5 Stunden wesentlich länger als die hier genannte Aufstiegsvariante dauert, lässt sich die Jochbergalm erreichen. Neben der Aussicht nach Westen und Osten fällt auf dem südlich gelegenen Rechenberg ein steiler Felszahn mit einem kleinen Gipfelkreuz auf. Bei den Einheimischen wird diese Nadel “Dampfschiff” genannt, allerdings ist diese Felsspitze im Gegensatz zum eigentlichen Rechenberg nur schwierig und mit leichtem Kletterkünsten zu erreichen.

Oberwiedholzkaser

Unterwiedholzkaser


Kurzinfo:

Region:Chiemgauer Alpen
Tourenart:Bergtour (mittel)  
Dauer:Aufstieg 1 Std. 40 Min. Abstieg 1 Std. 20 Min., Abstieg über Fortstraße 1 Std. 40 Min.
Touristinfo:Oberwössen, Unterwössen

Anforderung:

Höhenunterschied:640 hm
Streckenlänge:4,5 km (Aufstieg)
Schwierigkeit:Weg: mittel
Forststraße und teils schmaler Bergsteig, bei Nässe Rutschgefahr, im oberen Drittel steil.
Kinder:für größere Kinder geeignet
Kinderwagen geeignet:Nein
Hunde:für Hunde gut geeignet

Einkehrmöglichkeit:

Oberwidholzer Kaser:ca. Anfang Juni bis ca. Ende Sept., Donnerstag RuhetagLink zur Hütte ...mehr Info, hier klicken
Unterwidholzer Kaser:Der Senner ist ca. Anfang Juni bis Ende Sept. auf der Alm.Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Startpunkt:

Hochgernparkplatz am östlichen Ortsrand von Unterwössen, 608m


GPS-Wegpunkt:

N47 44.113 E12 28.462  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Regionalbahn kann man bis nach Prien fahren, weiter mit dem Bus bis ins Zentrum von Unterwössen. Vom Rathaus Unterwössen bis zum Wanderparkplatz beträgt die Entfernung ca. 1,6 Kilometer.

Mit dem Pkw:

Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Grabenstätt (wenn aus Richtung Salzburg) oder Ausfahrt Bernau, wenn aus Richtung Rosenheim oder München. Weiter über Grassau und Marquartstein bis nach Unterwössen.
In Unterwössen von Norden kommt bis zur Ortsmitte fahren. 400 Meter nach dem Rathaus links einbiegen in die Hadergasse, nach 700 Metern in den Hochgernweg und weitere 500 Meter bis zum Parkplatz Wiesen.



Ab Rosenheim: 40 Km / 0:40 Std
Ab München: 100 Km / 1:05 Std
Ab Bad Tölz: 85 Km / 1:10 Std
Ab Salzburg: 60 Km / 0:45 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Hochgernparkplatz am östlichen Ortsrand von Unterwössen, 608m


Aufstieg:
Vom Parkplatz aus wandern wir der Straße entlang und folgen dann am Ende des Parkplatzes den Wegweisern. Wir überqueren bald den Kaltenbach und gelangen danach zu einer größeren Wegegabelung. Hier nehmen wir den linken Weg ins Kaltenbachtal, der rechte Weg bildet bis zu den Almen eine Forststraße, ist also für Mountainbiker gut geeignet. Bei Nässe kann es auch sinnvoller sein, auf der Forststraße zu bleiben, da der Weg durch das Kaltenbachtal später steiler und evtl. matschiger wird. Auf unserem Weg (also Kaltenbachtal) gehen wir vorerst noch auf Asphalt, später wird es schmaler und wir gehen auf Schotter. Dort, wo vor einer Brücke links ein steiler Asphaltweg nach oben abzweigt, gehen wir rechts über die Brücke. Jetzt wird es im dunklen Wald richtig steil und steinig, wobei der Weg entlang des wilden Kaltenbaches etwas abenteuerlich wirkt. Dann, bei einem weiteren Wegweiser zur Jochbergalm, haben wir einen kurzen, schmalen Steig vor uns. Anschließend überqueren wir die Fortstraße, welche zur Agergschwendalm hinüber führt. Auf dem Steig gehen wir nun weiter bergauf und erreichen bald die Wiesen des Almgebiets. Unser Weg zweigt links in die Forststraße ein, und kurz darauf erblicken wir bereits die Almgebäude.

Abstieg:
Wie Aufstieg.

Abstiegsalternative:
Über die Forststraße, die sich allerdings etwas hinzieht.


Literatur:

Karte:Alpenvereinskarte BY18
Chiemgauer Alpen Mitte: Hochgern, Hochfelln
von Alpenverein
Wanderführer:Hüttenwandern in den Münchner Hausbergen
von Rolle, Reinhard

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Marquartstein:


 Autor: Reinhard Rolle   Autorenportrait