Hohe Asten

roBerge.de

Schwarzrieshütte ab Rosenheim

»Über die Heubergalmen und Erl«


Natürlich lässt sich die Tour auch im Inntal, ab z.B. Nußdorf, starten. Rosenheimer können, wie nachfolgend beschrieben, über den Inndamm nach Nußdorf fahren, der Rückweg führt dann ebenfalls auf dem Inndamm über Erl nach Nußdorf und weiter zurück nach Rosenheim. Aufgrund seiner Länge und einiger schlecht befahrbarer Teilstücke, die allerdings insgesamt nicht zu lange dauern, haben wir die Tour als schwer bewertet. Wer an diesen Stellen sein Bike schiebt, hat eine mittelschwere Biketour vor sich.

Die Schwarzrieshütte im Trockenbachtal ist das Endziel ist der Mountainbiketour.


Kurzinfo:

Region:Chiemgauer Alpen
Tourenart:Mountainbike (schwer)  
Dauer:Fahrtzeit ohne Pausen: 5 Std.
Beste Jahreszeit:Mai bis Oktober
Fahrbahnbeschaffenheit:Forststraßen und einfach befahrbare Bergwege. Kurz vor der Schwarzrieshütte für ca. 400 m sehr holprig.
Gehstellen:Es gibt einige sehr Stellen mit Steinen und Wurzelwerk, sehr geübte Biker steigen nie ab.
Touristinfo:Rosenheim
Nußdorf
Sehenswertes:Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung gilt als eines der bedeutendsten kirchlichen Bauwerke Nußdorfs. Ein Nußdorfer Bürger erbaute im 18. Jahrhundert die Kirche mit der Klause. Im Innern der Kirche stehen drei Altäre im Rokokostil, direkt neben der Kirche befindet sich die bekannte Einsiedelei. Früher hatte sie Bedeutung als Schule für die Nußdorf Kinder. Diese mussten täglich über viele Jahre den steilen Weg in die Klause zum Unterricht antreten. 2013 ist Bruder Clemens mitsamt seiner Kerzenzieherei in die einsam gelegene Klause eingezogen. Er ist für die Betreuung des Wallfahrtsortes verantwortlich.

Anforderung:

Höhenunterschied:850 m
Streckenlänge:59 km
Schwierigkeit:schwer

Einkehrmöglichkeit:

Schwarzrieshütte:
Winter: Freitag - Sonntag 10 bis 18 Uhr, ab 1. Mai: Mittwoch - Sonntag 10 bis 22 Uhr. Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet!
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Lagler Hütte (Daffnerwaldalm):
im Sommer Dienstag bis Sonntag, im Winter Donnerstag bis Sonntag, während der Weihnachts- und Osterferien ist immer geöffnet
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Deindlalm:
Von Ende Oktober bis Mitte Mai:
DI bis SA von 10 bis ca 23 Uhr, SO und Feiertag von 10 bis 18 Uhr
MO Ruhetag, Schulferien täglich geöffnet
Von Mitte Mai bis Ende Oktober: täglich geöffnet
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Rosenheim - Inndamm, 444m


GPS-Wegpunkt:

N47 51.624 E12 08.107  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn von München, Wasserburg oder Salzburg bequem zu erreichen. Vom Bahnhaus durch das Stadtzentrum zum Klinikum. Von dort aus östlich halten, bis man auf den Inndamm trifft.

Mit dem Pkw:

Autobahn München - Salzburg, Ausfahrt Rosenheim, von dort ca. 6 km nach Rosenheim. Südlich des Klinikums Rosenheim liegt ein großes Parkhaus.
Stadtplan von Rosenheim


Ab München: 75 Km / 0:50 Std
Ab Bad Tölz: 60 Km / 0:55 Std
Ab Salzburg: 80 Km / 0:55 Std


Mit dem Bike:

Es gibt mehrere Möglichkeiten zwischen Rosenheim-Nord (Erlenau) und Rosenheim-Süd, um auf den Inndamm zu gelangen.
1) Ca. 900 Meter südlich der Kläranlage, direkt bei der Mozartstraße. Den Hammerbach, der direkt neben dem Inndamm verläuft, überquert man auf einer kleinen Brücke. Auf dem Inndamm fährt man nun in südlicher Richtung. Bei der Mündung der Mangfall in den Inn ist man ungefähr auf der Höhe des Klinikums.
2) ca. 100 m nördlich des Altenheims St. Martin, Nähe Klinikum. Hier verlässt ein kleiner Weg in östlicher die Erlenau-Straße, auf welchem man über den Hammerbach den Inndamm erreicht. Auf dem Inndamm fährt man nun in südlicher Richtung. Die Mündung der Mangfall in den Inn befindet sich ungefähr auf der Höhe des Klinikums.
3) Beim Klinikum: Hier ab dem Parkplatz des Klinikums an der Ellmaierstraße in östlicher Richtung halten, bis man direkt den Inndamm erreicht.
4) Man kann auch direkt bei der Innbrücke auf den Damm gelangen. Gegenüber des Klinikums gibt es ein großes Parkhaus.
Weiterer Wegverlauf auf dem Inndamm: 800 Meter nach dem Klinikum links über die Holzbrücke die Mangfall überqueren. Direkt nach dieser links über den engen Radweg bis zum Inndamm fahren. Nun immer der Beschilderung "Inntal"bzw. "Inntalradweg" folgen.
Wer auf dem Mangfalldamm bleiben will, fährt bei der Holzbrücke geradeaus weiter.

Information:

Die Fachhochschulstadt Rosenheim befindet sich im Südosten Deutschlands, etwa 70 km in östlicher Richtung von der Bayerischen Landeshauptstadt München entfernt. Sie ist nach München der Wirtschaftsmittelpunkt in Südostbayern. Im Bereich Holz und Holztechnik genießt Rosenheim traditionell einen einmaligen nationalen und internationalen Ruf.
Homepage von Rosenheim

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Rosenheim - Inndamm, 444m


Rosenheim - Nußdorf:
Ab Rosenheim fahren wir auf der orographisch linken oder rechten Seite auf dem Inndamm entlang. Wir haben zweimal in Rosenheim die Möglichkeit auf die orographisch rechte Seite (östliche Seite des Inns) zu wechseln sowie ein drittes Mal bei der Innbrücke mit dem blauen Geländer nahe Kirchdorf. Spätestens bei der darauffolgenden Innbrücke (Degerndorf/Brannenburg) sollten wir auf die Ostseite wechseln und von dort östlich nach Nußdorf fahren. Gleich am Ortsrand biegen wir rechts in den Leonhardiweg ein und bleiben auch auf diesem (linkshaltend) am südlichen Ortsrand. Wir überqueren die Hauptstraße, fahren weiter nach Osten und schwenken in den Winkelwiesweg ein, auf dem wir bis zum Ortsende bleiben. Vor den letzten Häusern biegen wir rechts in den Wühlerweg ein, der uns nun durch weite Wiesen bis zu einer Schranke am Waldrand führt.

Nußdorf - Heubergalmen:
Nun befinden wir uns auch schon auf dem Aufstiegsweg zu den Heubergalmen. 100 Meter nach einer kleinen Brunnenkapelle am rechten Straßenrand  danach zweigt links der Weg zur Einsiedelei Kirchwald ab. Die Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung ist für interessierte Besucher geöffnet. Anschließend wird es zunehmend steiler. Nach einer scharfen Linkskurve stoßen wir auf eine Wegegabelung. Hier mündet von links der Wanderweg von Schweibern ein.  Bald erreichen wir die Daffnerwaldalm, die uns zwei Einkehrmöglichkeiten bietet, die Deindlalm und dahinter die Laglerhütte.

Heubergalmen - Schwarzrieshütte:
Hinter der Laglerhütte folgen wir nun geradeaus dem Weg Richtung "Euzenau, Buchberg", der bald abschüssig wir und in einen Pfad übergeht. Wir passieren einen Weiderost, lassen die Abzweigung nach Buchberg rechts liegen und gelangen nach 300 m an ein Wegedreieck, wo wir uns links Richtung "Euzenauer Alm" halten. Im freien Almgelände fahren wir zuerst an der Euzenaueralm und danach an der Triesdorferhütte vorbei, beide unbewirtschaftet. Am Waldrand passieren wir eine kleine Hütte und gelangen nun auf einen sehr steinigen Wirtschaftsweg (Absteigen erlaubt). Nach einer spitzen  Rechtskehre und zwei Linkskurven stoßen wir auf das Gebiet der Käsalm. Wir biegen rechts in den breiten Fahrweg ein, den wir nach 100 Metern wieder links zur Käsalm verlassen. An der Käsalm vorbei folgen wir dem Weg weiter nach Osten und sehen bald die Schwarzrieshütte unter uns liegen. Zuerst aber wird es noch einmal steinig und wir fahren auf einem Singletrail am Waldrand entlang nach unten. 50 Meter oberhalb der Schwarzrieshütte verlassen wir den Weg und fahren direkt zur Hütte hinunter.

Schwarzrieshütte - Erl - Rosenheim:
Zuerst fahren wir wenige Meter über den Anfahrtsweg hinauf, wenden uns dann rechts und fahren hinunter bis zu der breiten Forststraße (ca. 450 m ab Schwarzrieshütte). Hier fahren wir rechts, und wir starten unsren Downhill durch das ganze Trockenbachtal. Zwischenstopp ist nach 5 1/2 Kilometern die Einmündung in die Asphaltstraße unterhalb des kranzhorn-Parkplatzes. Hier fahren wir weiter abwärts, ab jetzt müssen wir allerdings auf Autos achten, die unterwegs zum Kranzhorn-Parkplatz sind. Nach weiteren drei Kilometern rasanter Abfahrt erreichen wir Erl und biegen nach der Kirche rechts in die Hauptstraße ein, die wir wieder nach 220 Metern links verlassen. Immer geradeaus, die letzten 200 Meter auf einem schmalen Feldweg, erreichen wir schließlich den Inndamm. Ab hier geht es nun in nördlicher Richtung meist eintönig zurück zu den Innbrücken bei Nußdorf und Kirchdorf nach Rosenheim.


Literatur:

Führer und Interviews:Neue Gipfeltreffen. Gespräche in den Bergen
Das Buch zum Nachlesen und Nachgehen
von Schmidbauer, Werner
Karte:Rund um Heuberg - Dandlberg - Samerberg und Kranzhorn
von Stuffer, Dr. Georg
Mountainbike-Führer:Moser Bike Guide Band 4 - Chiemgauer Alpen, Berchtesgaden
von Moser, Elmar
Mountainbike-Führer:Mountainbiken zwischen Watzmann und Wendelstein
von Weindl, Georg
Wanderführer mit botanischen Beschreibungen:Blütenwanderungen in Oberbayern
Die schönsten Streifzüge zu besonderen Pflanzen
von Wiesmeier, Martin
Wanderführer mit botanischen Beschreibungen:Die schönsten Blüten-Wanderungen in Oberbayern & Tirol, Band 2
40 neue Touren für Einsteiger und Kenner
von Reimer, Michael

GPS-Daten:

Die GPS-Datei hat 943 Wegpunkte.
Start und Ende ist auf dem Rosenheimer Inndam in der Nähe des Klinikums Rosenheim.

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


Wettervorhersage für Brannenburg:


 Autor: Reinhard Rolle