Diese Seite ausdruckenzurück zur Tour

roBerge.de
Doaglalm - Familienrodeln am Samerberg

Die Doaglalm liegt auf einem Hochplateau unterhalb des Feichtecks im Hochriesgebiet. Sie ist in kurzer Zeit zu erreichen und ein beliebtes Ziel für Familien mit Kindern. Hinzu kommt, dass die inoffizielle Rodelbahn von der Alm hinunter zum Spatenau-Parkplatz nicht schwer ist. Lediglich kurz vor der Alm gibt es ein kleines Steilstück.

Toureninfo

  • Region: Chiemgauer Alpen
  • Tourenart: Rodeln (leicht)  
  • Dauer: Aufstieg ca. 45 Min., Abfahrt 10 Min.
  • Rodelverleih: nein
  • Touristinfo: 
  • Höhenunterschied: 270 hm
  • Streckenlänge: ca. 2,4 km
  • Schwierigkeit: Weg: leicht leichte und kurze Familienrodelbahn auf Forststraße mit einem kleinen Steilstück.
  • Kinder: für Kinder gut geeignet.
  • Kinderwagen geeignet: Nein
  • Hunde: für Hunde gut geeignet
  • Doaglalm (Spatenau-Alm): April bis Oktober täglich ab 10 Uhr geöffnet (Montag Ruhetag!). Von November bis März: SA und SO geöffnet, in den Ferien ganz geöffnet. 
  • Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).

Startpunkt - Spatenau-Parkplatz, 762m

GPS-Wegpunkt: N47 44.996 E12 13.059 (zur Eingabe für Google Maps)
Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der Bahn kann man bis nach Rosenheim fahren, von hier mit dem RVO-Bus 9493 bis nach Grainbach. Ab dort fahren keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr, bis zum Parkplatz sind es 5 km zu Fuß.
Mit dem Pkw: Über die Autobahn A8 München-Salzburg, Ausfahrt Achenmühle, fährt man nach Grainbach und dort kurz vor der Auffahrt zur Hochriesbahn nicht links, sondern geradeaus Richtung Duftbräu. Nach ca. 1,5 km biegt man nach Hilgen links ab Richtung Duftbräu. Der gebührenpflichtige Wanderparkplatz Spatenau befindet sich ca. 1 km vor dem Duftbräu.
Ab Rosenheim: 20 Km / 0:30 Std  Ab München: 80 Km / 1:00 Std  Ab Bad Tölz: 70 Km / 1:00 Std  Ab Salzburg: 80 Km / 0:55 Std  Information: Ein Amphibolit, auch Grünschiefer genannt, ist ein Gestein, das hauptsächlich aus Amphibolen (Silikat-Mineral) besteht. Direkt am Parkplatz befindet sich ein solcher Stein, der vmtl. aus dem Ötztal stammt. Er wurde bei einem Unwetter im Sommer 1987 unterhalb der Weißenbachbrücke freigelegt.

Tourenbeschreibung

Am Parkplatz beginnt in südlicher Richtung eine asphaltierte Forststraße, die leicht bergauf führt. Nach gut zehn Minuten zweigt rechts ein kleiner, steiler Steig ab, über den man den Aufstieg etwas abkürzen kann (für die Rückfahrt per Rodel nicht empfehlenswert). Nach einer Rechtskehre und einem kurzen, steileren Teil erreichen wir eine Gabelung. Geradeaus aus ginge es hier weiter Richtung Hochries (Schild "Maximiliansweg"). Zur Doaglam biegen wir jedoch rechts ab. Nach drei Minuten sind wir am Ziel. Die Abfahrt erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

Literatur

  • Rodel-Führer: Rodeln Chiemgau-Berchtesgaden, mit Kaiser und Kitzbüheler Alpen, von Loth, Georg und Rosemarie 

Hinweis

Autor: Reinhard Rolle
Es kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
© roBerge 2017 | www.roberge.de | Doaglalm