Diese Seite ausdruckenzurück zur Tour

roBerge.de
Galgenwurfsattel - Abwechslungsreiche Bike-Runde am Walchensee

Ausgangs- und Endpunkt dieser entspannten Tour ist der Ort Jachenau. Die Runde führt teilweise durch Waldgebiete, gibt aber (im mittleren Teil) schöne Blicke auf den Walchsensee frei. Vor dem Galgenwurfsattel gibt es eine kurze Trailstrecke, ansonsten fährt man angenehm auf Forstwegen und Straßen. Einkehrmöglichkeiten gibt es nur am See.
In der Ausgabe 2003 des Moser Bike Guide 1 (Tegernsee, Schliersee, Walchensee) wurde von dieser Tour noch abgeraten, da alle Forststraßen im dichten Wald enden. Inzwischen ist diese Tour allerdings möglich, da das Wegenetz bis auf die erwähnte Trailstrecke ausgebaut wurde.

Toureninfo

  • Region: Bayerische Voralpen
  • Tourenart: Mountainbike (mittel)  
  • Dauer: 3 Std. 30 Min.
  • Touristinfo: Jachenau
  • Höhenunterschied: 660 hm
  • Streckenlänge: 29 km
  • Schwierigkeit: : mittel
    meist leichte Forststraßen. Im Mittelteil kurzes Trailstück.

Startpunkt - Wanderparkplatz Jachenau am Schützenhaus, 785m

GPS-Wegpunkt: N47 36.367 E11 25.977 (zur Eingabe für Google Maps)
Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der BOB nach Lenggries, von dort mit dem Bus 9595 in die Jachenau bis zur Haltestelle Jachenau-Post
Mit dem Pkw: Auf der A8 München-Salzburg über die Ausfahrt Holzkirchen oder Irschenberg nach Bad Tölz und weiter nach Lenggries. Kurz nach Lenggries zur Jachenau abbiegen. In der Jachenau keine Tankstelle!
Der geräumige Wanderparkplatz befindet sich am Schützenhaus (Ortsmitte, neben der Kirche).
Ab Rosenheim: 80 Km / 1:20 Std  Ab München: 85 Km / 1:15 Std  Ab Bad Tölz: 25 Km / 0:25 Std  Ab Salzburg: 150 Km / 1:50 Std  Mit dem Bike: Jachenau lässt sich auch gut mit dem Rad erreichen: Ab der Wegekeuzung in Wegscheid (südlich von Lenggries) sind es ca. 14 Kilometer bei knapp 100 Höhenmetern. Allerdings ist die Straße an Wochenenden stark durch Autoverkehr frequentiert.

Tourenbeschreibung

Von der Dorfmitte aus fahren wir auf der Hauptstraße östlich, bis noch vor den letzten Häusern rechts ein Weg abbiegt. Auf diesem gelangen wir über die Weiler Setzplatz und Point zu einer Brücke über die Jachen, die wir überqueren. Ca. 300 danach biegt unser Weg genau nach Süden ab. Nach 150 m biegen wir bei einer Gabelung links ab. Nun folgen wir dem Weg immer bergauf in südlicher Richtung (Wegweiser Lainer Alm). Bei der Lainer Alm kreuzen sich mehrere Wege. Im südlichen Bereich des Almgebietes halten wir uns rechts in Richtung Luitpolder Alm. Noch bevor wir deren Almgebäude erreichen, biegen wir bei der Gabelung rechts ab und fahren kurz nordwestlich in den Wald hinein. Nun bleiben wir immer auf dem Hauptweg, der sich bald nach Westen und nach weiteren 1,5 km nach Süden wendet. Auf 1160 m Höhe müssen wir aufpassen: Der Hauptweg verläuft geradeaus leicht nach unten, endet aber abrupt nach 300 Metern. Deshalb müssen wir hier rechts (also nach Westen) auf einen Trail abbiegen. Nach steiler Auffahrt erreichen wir dann den höchsten Punkt unserer Tour. Dann wird unser Weg wieder breiter und wir fahren parallel zur unter uns fließenden Isar immer nach Westen. Nachdem wir links das Galgenwurfköpfl (1143 m) umfahren haben, fahren wir in nördlicher Richtung bergab Richtung Walchensee. Zwischendurch können wir immer wieder schöne Blicke auf den See mit seiner Insel Sassau werfen.

Direkt am Ufer angekommen, halten wir uns rechts nach Niedernach und fahren nun die nächsten 4,5 km bis nach Sachenbach. Dort verlassen wir den Uferweg und fahren genau nach Osten leicht bergauf in Richtung Jachenau. Nach einer Auffahrt können wir auf 860 m Höhe entscheiden, ob wir dem Trail noch ein kleines Stück bergauf fahren oder auf der Autostraße bleiben, die hier nach Südosten abbiegt. Sollten wir die Straße wählen, müssen wir nach einem Kilometer scharf links nach Jachenau abbiegen. Beide Varianten kommen im Ort Jachenau kurz vor dem Wanderparkplatz wieder zusammen.

Literatur

  • Mountainbike-Führer: Moser Bike Guide Band 1 - Tegernsee, Schliersee, Walchensee, von Moser, Elmar 

Hinweis

Autor: Reinhard Rolle
Es kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
© roBerge 2018 | www.roberge.de | Galgenwurfsattel