Bei der Käsalm

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Wer war wo? / Scheibenkaser, (Berchtesgadner) 17.02.18
« Letzter Beitrag von schneerose am Gestern um 20:07 »
Servus,

heut morgen von der Kugelmühle, Marktschellenberg über den Hammerstielweg (im unteren aperen Bereich einige Schneerosen gesichtet  :)) nach Ettenberg rauf.
Ein blauer Himmel war zu erahnen...
Über die Straße hinter zum rudimentär geräumten Parkplatz an den Rossböden. Grad mal 2 Autos da, was für ein Unterschied zu Sommer/Herbst. Nix Klettersteigwetter  ;)
Weg zum Scheibenkaser: Schnee recht durchfeuchtet, zu Fuß darf man sich a bisserl schinden  ;D.
Aber wenn solche Ausblicke über dem Nebel locken:

Watzmann



Die Kneifelspitze ragt gerade noch raus



Südwände Untersberg



Logenplatz am Scheibenkaser mit Blick zum Dachstein



Nach ausgiebiger Rast ging´s dann wieder runter und rein in den steigenden Nebel.
An der Kirche in Ettenberg konnte man von einem blauen Himmel nur noch träumen...

Der Abwechslung halber dann über den Gatterlsteig retour zur Kugelmühle.


2
Wer war wo? / Allgemeines zu Wer-war-wo
« Letzter Beitrag von roBerge-Infothek am Gestern um 18:53 »
Mit diesem Beitrag haben wir, um mehr Übersichtlichkeit zu schaffen, viele einzelne Informationsbeiträge zu einem Beitrag zusammengefasst. Sollten Euch div. Beiträge abgehen, dann bitte die Suchfunktion nutzen.
(Infos zur Verlosungsaktion mit dem Conrad-Stein-Verlag jetzt hier




Servus roBergler,

Dieses Board soll die Vielzahl an unterschiedlichen "Wer war Wo?"-Topics in den nach Tourenarten unterteilten Boards ablösen. Dadurch erhöht sich die Übersicht und eine gezieltere Informationsgewinnung "auf den ersten Blick".
Es sollte ausschließlich zum Posten von kürzlich gegangenen Touren und aktuellen Tourenbedingungen verwendet werden. Ob dies nur kurze Einträge oder ausführlichere "Abenteuerberichte" sind, ist völlig egal ... sofern auch die entsprechende Info zu den vorgefundenen Tourenverhältnissen zu finden ist. Fotos sind weiterhin willkommen!
Alle anderen Beiträge und Anfragen können natürlich wie bisher in den entsprechenden Boards gepostet werden.

Was sollte ein jeder Schreiber beachten:

  • ab sofort ist bitte für jede Tour ein neues Thema zu erfassen - keine Sammelthemen
  • die Betreffzeile entsprechend mit Tourenziel, Gebirge und Tourendatum befüllen
  • zudem bitte die Beitragsart unterhalb des Betreffs auswählen, damit auch ein entsprechendes Touren-Icon angezeigt wird

Auch gut zu wissen:

  • Bei der Anzeige der neuesten Beiträge werden die in "Wer war Wo?" erfassten Einträge mit entsprechendem Touren-Icon angezeigt.
  • Nach einem gewissen Zeitraum (ca. 3 - 4 Monate) werden die Einträge dann zur Archivierung von uns in die entsprechenden Tourenboards verschoben. Wenn Ihr also einen bestimmten Beitrag in "Wer war wo" nicht mehr findet, dann die Suchfunktion und als Filter das jeweilige Board benutzen. Dann werdet Ihr fündig.
  • Auf http://www.alpine-auskunft.at wird der jeweilige Erstbeitrag angezeigt, nicht evtl. Antworten. Antworten ist natürlich weiterhin möglich, und wie bisher kann eine Tour vom Autor auch auf mehrere Beiträge aufgeteilt werden.

Wir wünschen weiterhin rege und vor allem aktive Teilnahme auf roBerge.de

Euer roBerge-Team
3
Wer war wo? / Itterer Loipe am 17.2.2018 (Kitzbüheler Alpen)
« Letzter Beitrag von abi am Gestern um 18:25 »
Vom Dorfplatz in Itter gings heute mit den Langlaufski auf die "Itterer Loipe". Die Loipe ist ca. 11km lang, hat ca. 220 Höhenmeter und kann im Norden mit den Loipen in Söll (z.B. "Skiwanderroute Sunnseit" oder "Sunnseitloipe") beliebig verlängert werden. Die Loipe war gut präpariert und durch die hohe Lufttemperatur von ca. 5 Grad etwas sulzig, aber immer noch gut zu fahren. Der Himmel war meist bewölkt und trocken. Die Loipe kreuzt dreimal eine Skiabfahrt, so dass man bei viel Skibetrieb (war heute nicht der Fall) dort etwas aufmerksam sein muss.
4
Buch / Media / Re: Skitourenführer Kitzbüheler Alpen
« Letzter Beitrag von roBerge-Infothek am Gestern um 16:30 »
Wow! So einen tollen, schneereichen Winter gab es schon lange nicht mehr. Beste Voraussetzungen also für schöne Ski- oder Schneeschuh Touren!
Wir sind natürlich auch in entsprechender Stimmung und verlosen deshalb die neueste Auflage des Skitourenführers Kitzbüheler Alpen von Markus Stadler, erschienen im Panico-Verlag.

Um das Buch zu gewinnen, ist nur eine dieser drei Aktionen erforderlich:

a) entweder: schreibt in wer-war wo eine Ski- oder Schneeschuhtour, nicht älter als zwei Tage, auch Pistentour
b) oder schreibt in unser Board Skitour eine Eurer Lieblings-Skitouren
c) oder schreibt in unser Board Schneeschuh eine Eurer Lieblings-Schneeschuhtouren

 #vielglueck#

Die Aktion läuft noch den ganzen Februar, also bis 28.2.2016 um 23:59 Uhr.
5
Wer war wo? / Skitour Feichteck am 17.2. (Chiemgauer Alpen)
« Letzter Beitrag von Reinhard am Gestern um 15:04 »
Lawinengefahr: LWS 2, Hangrichtung Südost - Süd - Nordwest.

Schnee: bis zur Wagneralm durch Regen ziemlich aufgeweicht, Schneematsch, weiter oben in der Früh hartgefroren, zum Gipfel hin sogar zusätzlich etwas Pulver (Neuschnee), gegen Mittag wurde der Schnee weicher und somit besser abzufahren, aber doch oft schwer. Unterhalb der Wagneralm stellenweise zu viel Bodenkontakt und immer wieder Matsch.

Wetter: kein Wind, bedeckt und sehr stark nebelig, am Gipfel ist der Nebel mehrmals ganz kurz aufgerissen, aber die Sonne kam nicht so richtig zum Vorschein.

Tourenbeschreibung auf roBerge
6
Wer war wo? / Re: Breitenstein (Mangfallgebirge) am 14.02. 2018
« Letzter Beitrag von eli am Gestern um 10:48 »
Servus beinand!

Bilder m : Von der Hubertushütte ( 1542 m ) sind es nur noch schlappe 80 Höhenmeter bis zum eiskalten, windzerzausten und aussichtsreichen Gipfel des Breitenstein.   #zitter

Bild n: Auf einer Zaunlatte an der Hütte- bin mir vorgekommen wia a Gockerl aufm Stangerl   #hihi#-  habe ich dank schon wärmender Sonnenstrahlen  #sonne3#  kurz Brotzeit gemacht.  Ein Kollege gegenüber - man beachte die Fährte - hat sich anscheinend auch gerade auf der Südseite über den Felsabbrüchen ein Bad in der Sonne gegönnt. Seine Brotzeit läuft ja derzeit im Schuppen umeinander. Vielleicht ist es am Ende gar das Tier des Jahres 2018 ! Mmh! #gruebel#  Mmmh!  #gruebel#  Natürlich das Hermelin oder eine andere Marderart.  Die leben ja in den Alpen bis auf 3000 Meter! #guteidee#

Bilder o und p : Noch ein Blick zum Lieblingsberg von König Max II, der sich langsam in seinen wärmenden Hermelinmantel  :-\ ( der König ) bzw. in seinen Wolkenumhang hüllt ( der Berg ) ;)
und dann heißt es wirklich Abschied nehmen. Bin ich doch an diesem Nachmittag der Letzte - Bergwanderer heroben und der Abstieg erfordert erstens Grödeln und sowieso erhöhte Aufmerksamkeit und große Trittsicherheit. Nix für "Ich - führ - mal - schnell - den -  Hund - Gassi - Geher"!  #sonicht#  Kein Handyempfang, ein Unfall wäre fatal.

Hawedere bis zum Finale,

eli

7
Sonstige Veranstaltungen / Vernissage Johanna Bair & Walter Klier
« Letzter Beitrag von Reinhard am Gestern um 09:31 »
Walter Klier, der für roBerge.de bereits einige Touren geschrieben hat, ist bekanntlich auch als Maler tätig. Vom 21.2. bis 17.3.2018 gibt es in Innsbruck eine Vernissage einiger seiner Werke und auch der Malerin Johanna Bair. Zudem ist Walter Klier jeden Mittwoch und Johanna Bair jeden Freitag während der Öffnungszeit anwesend. Öffnungszeiten siehe Plakat.

Weitere Info auf www.galerienothburga.at
Walter Kliers Autorenportrait auf roBerge.de



(Bild anklicken zum Vergrößern)
8
Wer war wo? / Mühltal weiter gesperrt
« Letzter Beitrag von roBerge-Infothek am Gestern um 09:19 »
Das Mühltal bleibt weiter gesperrt. Nach einem erneuten Hangrutsch sind Gestein und Geröll sowie ein riesiger Felsbrocken in den Steinbach gestürzt. Es müssen weitere umfangreiche Hangsicherungsmaßnahmen durchgeführt werden. Diese werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen, heißt es aus der Gemeindeverwaltung in Nußdorf.
9
Hütten-Guide / Re: "Landgasthäuser Alpenküche - roBerge-Land" im TV
« Letzter Beitrag von geroldh am Fr, 16. Feb 2018, 22:05 »
Zitat von: Wanderfreak
Die Sendung des BR hieß zwar "Landgasthäuser Alpenküche - Tegernseer Land", nichtsdestotrotz kamen in dieser Sendung auch Hütten weit abseits des Tegernseer Tals zum Zuge. ...

Dieses Sendeformat nimmt es offenbar mit der Gebietsabgrenzung nicht so genau...  #isagnix#

Da dieses WE mal wieder "Gruselwetter"  #regen2#  angesagt ist, muß man sich im Ofen ein Feuer anzünden und den Frühling bzw. Sommer im Fernsehen anschauen...  #genauso#

Nachdem sich das BR-Fernsehen heute Abend mit der Reihe "Landgasthäuser" am/im Chiemsee und Chiemgau "durchfutterte" #essen1#, hatte ich die spontane Idee mal mittels der "Suchfunktion-mit-G" auf kulinarische Tour zu gehen... 

Und siehe da, auch mit den Sendungen "Landgasthäuser Alpenküche - Schlierseer Land" und "Landgasthäuser Alpenküche - Chiemgau" geht es munter querbeet durch das "roBerge-Land" beidseits des Inns.  :-\
Da sind die Beiträge "Landgasthäuser Alpenküche - Berchtesgadener Land" und "Landgasthäuser Alpenküche - Tirol" schon zielstrebiger - auch wenn im dortigen Kommentar der Großvenediger als "Wilder Kaiser" herhalten muß...  :)
10
Wer war wo? / Re: Breitenstein (Mangfallgebirge) am 14.02. 2018
« Letzter Beitrag von eli am Fr, 16. Feb 2018, 10:53 »
Servus beinand!

Etwa auf 1400 m steilt der Steig dann spürbar auf, führt in den tief verschneiten  Bergwald und gönnt mir hin und wieder auch versteckte Felsbrockerln für die Knöchel.  #desnemma#



Das ist mein Lieblingsbaum  #victory# auf dieser Tour! Der  Bergahorn steht nicht nur kernig da, er signalisiert auch die große Wende ( der Himmelsrichtung ), und dass die  Hubertushütte ganz  nahe ist. #danke1#

Vor uns schon die Abzweigung zum Bockstein, bis zu den Ohrwascheln  eingeschneit.  #schnee#

Mein Wintermärchen: Vor mir der Breitenstein!

Na hawedere, bin mal gespannt, ob das mit der neuen Bildplatzierung hinhaut?  :-\

eli
Seiten: [1] 2 ... 10