Königseeumrundung Sept. 17

  • 10 Antworten
  • 821 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline schneerose

  • *****
  • 664
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #11 am: Fr, 15. Sep 2017, 09:04 »
Servus,

schöne Runde.

Auch wenn ich euch wie letztes Jahr auch schon a bisserl a besseres Wetter gewünscht hätte. #willsonne#

Nächstes Jahr der 3. Versuch?

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #10 am: Do, 14. Sep 2017, 21:26 »
 #hallo#

- über mehrere Stufen gings in Richtung Hundstodgatterl. Plötzlich kam das Ingolstädter Haus ins Blickfeld. Allerdings kamen die tiefhängenden Wolken und auch der Regen wieder  #willsonne#
- Hundtodsgatterl in der Übersicht #int#
- im Regen Anstieg auf´s Hundstodgatterl, zum Glück war der Kalkstein auch im nassen Zustand unheimlich griffig  #wetter1#
- der Autor im Schräg-Regen am Hundstodgatterl  #wetter2#
   Kamera in den Rucksack gepackt, drum gibts jetzt keine Buidl mehr, im Regen übern Trischübel bis ins Wimbachgries abgestiegen. Dann hat´s s´ Gießen wieder aufgehört....
- und im unteren Wimbachgries (Rückblick zu den Wolken) kam uns warmer beginnender Föhnwind entgegen  #nichtzufassen#

 #binweg#
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #9 am: Do, 14. Sep 2017, 19:57 »
 #hallo#

#morgen# gut geschlafen und gut gefrühstückt gings los vom Kärlinger Haus, der Wetterbericht sprach von "einzelnen Schauern", die Entscheidung v.a. meiner Stierkalma war, wie letztes Jahr übers Hundstodgatterl zu steigen, um die Königsee- und Watzmann-Umrundung fest zu machen. Beim Schifferl-Fahren über´n Königsee wäre der (Arbeits-)Titel nicht gerechtfertigt   #desnemma#
- kurz hinterm Kärlinger Haus eine Schafherde geweckt (die hattens nicht so eilig mit´m Aufstehen)  #morgen#
- "Hallo liebe Schafe, habt Ihr schon mal was von "Rettungsgasse" gehört ? oder seid Ihr genauso ignorant wie die Rindviecher am Salzachgeier ?"
-  "Natürlich!"  und schon war´n sie weg
- Freundlicher Himmel  und durch lichten Bergwald gings weiter

RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #8 am: Mi, 13. Sep 2017, 21:49 »
 #welcome#

- über Schwarzensee (das Regnen wandelte sich in Nieseln)  #willsonne#
- und batzige Wege (unspektakulär bis langweilig mangels Sicht)  #schind#
- zum Grünsee  #schind#
- endlich Funtensee in Sicht  #nichtzufassen#
- und damit auch das Kärlinger Haus erreicht
als uns die Wirtin mitgeteilt hat, daß wir ein Vierbettzimmer ohne zusätzlichen (Schnarch-) Gast alleine beziehen können, hätte ich sie am liebsten umarmt   #hechel#
So gut hatte ich dann schon lange nicht mehr geschlafen auf einer Berghütte  :sleepy: #sleep#  #gutenacht#

 #glühwein#
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #7 am: Di, 12. Sep 2017, 21:45 »
 #hallo#

-so abrupt exponiert der Anstieg zum Wildtörl ist, so plötzlich hört die Ausgesetztheit weder auf, ein einfacher Weg führt auffi-abi-rechts-links zur Wasseralm  #nasowas#
- drum heißt sie so  #kombiniere#
- an der Wasseralm (es fing an zu tröpfeln, also nach kurzer Brotzeit wieder weiter)    #nichtzufassen#
- zwischen Wasseralm und Halsköpfl: die "exponierteste" Stelle (es regnete in Strömen, nix wars mit wolkenlosem Tag  )  #kopfhoch#
- am Halsköpfl riß es kurz auf, so daß wir wenigstens einen Blick auf den Königsee erhaschen konnten  #willsonne#
 
 #havefun#   oder so
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #6 am: Di, 12. Sep 2017, 19:05 »
 #welcome#

- im Landtal geht´s wieder runter, etwas eintönig im Wald,
- nach der Abzweigung zum Wildtörl werden die Bergflanken schon steiler #traudich#
- schöne Aussicht auf´n Obersee, kam doch jetzt die Sonne raus, sollte der wolkenlose Tag im BGL erst später beginnen ?  #gruebel#
- steil geht´s abi rechts vom Weg, durch Bäume "gesichert" und dadurch nicht sooo furchterregend  #dankeschoen#
- die einzige wirklich ausgesetzte Grasflanke über einem Felsabbruch ist seilgesichert

 #muassweg#
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #5 am: Mo, 11. Sep 2017, 19:37 »
 #hallo#

- nach teils batzigem Weg gings rechts zunehmend "runter"  #nasowas#
- der Landtalsteig war erreicht; der Weg zwar breit, aber   #vorsicht#
- doch etwas luftig .... #feigling# derf ma ned sein
- dafür der Röthfall erstmals zu sehen  #guckstdu#
- und nach 450 m ist alles vorbei #noproblem#
 
#bisbald#
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #4 am: So, 10. Sep 2017, 21:00 »
 #hallo#

- Antwort meiner Stierkalma auf allgemeine Lebensberatung und väterliche Ratschläge  :o
- am nächsten Morgen nach durchwachter Nacht wg schwäbischer schnarchender Rauschkugel  #nichtzufassen# endlich wolkenloser Himmer (lt. Wettervorhersage)
- ebenso in Richtung Watzmann
- so lala zum landtalsteig
- reichlich Windbruch (welcher Orkan ?, der damals für Borkenkäferdiskussion gesorgt hat ?), jedenfalls wächst viel grünes nach, mehr Laubbaum als Nadel, wohl Folge des Klimawandels

 #bisbald#   #sleep#
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #3 am: So, 10. Sep 2017, 11:01 »
 #hallo#

- nach 4 1/2 Stunden (meist Forsthatscher und breite Wanderwege  #schade# Multi-Touri-Jennergebiet halt ) kurz vor der Gotzenalm
- bzw. an der Gotzenalm
- ab Sattel plötzlich wunderschöne Ausblicke nach Süden zum Funtenseetauern bzw Steinernene Meer
- und in Richtung Höchkönig
- Feuerpalven muße natürlich auch sein (mit kitschigem Lichtkegel in Richtung St. Bartholomae - kommt auf dem Foto leider nicht so richtig raus wegen Gegenlicht und diesigem Wetter  #schade#, aber morgen sollte es laut Wettervorhersage wolkenlos werden... #sonne6#)

 #muassweg#
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Re: Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #2 am: Sa, 09. Sep 2017, 21:00 »
 #welcome#

im Rückblick der Hohe Göll
über Jennerbahnmittelstationsbaustelle und
unter lärmenden (Beton-) Transporthelikoptern
über Königsbachalm
und unterm Fagstein in Richtung Gotzenalm

 #bisbald#
RADI

Offline RADI

  • *****
  • 487
Königseeumrundung Sept. 17
« Antwort #1 am: Sa, 09. Sep 2017, 19:33 »
 #welcome#

Nachdem letztes Jahr im Sommer unsere geplante Königseeumrundung wegen schlechten Wetters zu einer Watzmannumrundung http://www.roberge.de/index.php/topic,7476.0.html geschrumpft war, und meine Stierkalma großen Frust  #schade# #schaem# #peinlich#
deswegen schoben, sollte es dieses Jahr doch mal klappen mit einer "Großen Reib´n"-Variante...  #kopfhoch# #traudich#

Los ging´s am vergangenen Montag wie letztes Jahr auch 100m vom Bahnhof entfernt vom kostenfreien (!) Straßenrandparkplatz in der Königseestraße  #secret#
waren auch noch mehr frei.... ;)
Tagesziel war die Gotzenalm

Kurz nach dem Start schöne Aussichten (s. Anhang)

 #bisbald#
RADI