Montagsrätsel 369

  • 67 Antworten
  • 4118 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • *
  • 3604
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #68 am: Mi, 26. Jul 2017, 22:46 »
Servus BFKlaus,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zu dem gewonnenen Buch, und dem Abi danke für das tolle Rätsel!
Das Buch geht auf die Reise zu Dir, sollte es zu Problemen kommen, dann melde Dich einfach !

Viele Grüße
Reinhard



Offline eli

  • *
  • 3742
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #67 am: Mi, 26. Jul 2017, 09:18 »
#danke1# abi, für das spannende Rätsel! Kaum zu glauben, dass es dein erstes war. 8)

Genau so ist es ,  #danke1#   und es wird hoffentlich auch nicht das letzte, so raffiniert ausgedachte MR 369 sein, abi, das wir von dir spendiert bekommen.  #welcome#

  #musik1#   Unser herzlicher Glückwunsch gilt natürlich unserem BFklaus, der nicht nur am Berg, sondern auch beim Montagsrätsel die III er - Stellen locker meistert.  #respekt#

Zitat Reinhard vom 5.Juli 2017 hier im Forum: " Dieses Buch erhält der Gewinner des nächsten MR ( Nr. 369, gestellt von abi ), und gemeint ist damit der tolle Bildband

  "Meine Münchner Hausberge" v. Bernd Römmelt, erschienen im Rosenheimer Verlagshaus

Ein herzlicher Dank gilt auch allen weiteren Mitspielern und - Innen, die so ein Rätsel mit ihren Beiträgen erst lebendig gestalten.  #dankeschoen#

Die weiteren Modalitäten dann in einer PN, wobei ich schon mal felsenfest davon ausgehe, dass Klaus das MR 370 in seiner August - Agenda hat.

Hawedere und a Glaserl "Würzburger Stein" auf den Sieger und  a Hoibe "Boisei"  auf unseren abi

eli

Offline BFklaus

  • *****
  • 464
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #66 am: Di, 25. Jul 2017, 23:28 »
Hi Klaus

Tata!
#fruehling3#
Ja, gesucht war das Rieder Viadukt in Kiefersfelden. Respekt und Gratulation zum Lösen des Monatsrätsels #369!

Weißwein
Aha, Du bist kein Kieferer :)

 #danke1# abi, für das spannende Rätsel! Kaum zu glauben, dass es dein erstes war. 8)

Du hast ganz richtig erraten, dass ich kein Kieferer bin. Mein unterfränkischer Migrationshintergrund bricht gelegentlich auch bei der Getränkeauswahl durch. Dem Chiemgauer Bier bin ich allerdings auch nicht abgeneigt, verhalte mich da aber wie die Kieferer "mäßig und bescheiden"  #hihi#

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #65 am: Di, 25. Jul 2017, 20:53 »
...Mir war dieses Bauwerk bisher gänzlich unbekannt, trotz einiger  #biken# Befahrungen...
Freut mich, wenns gefallen hat :)

Wenn du da mal wieder vorbeiradelst und das Viadukt selber sehen möchtest:
- Mückenschutzmittel wäre gut
- Von der Bushaltestelle "Ried" über den Brechstubenweg runtergehen bis rechts ein Fahrradweg abzweigt.
- Dem Fahrradweg ein paar Meter folgen und dann rechts kurz durchs Gebüsch 
- Man gelangt in eine Art breiten Graben und diesen einfach nach oben folgen.

Grüße
abi

Offline steiger

  • ***
  • 19
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #64 am: Di, 25. Jul 2017, 19:52 »
abi, vielen Dank  #fruehling1# für die spannende Wanderung! Mir war dieses Bauwerk bisher gänzlich unbekannt, trotz einiger  #biken# Befahrungen.

Grüße
steiger

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #63 am: Di, 25. Jul 2017, 18:22 »
Hi Klaus

Tata!
#fruehling3#
Ja, gesucht war das Rieder Viadukt in Kiefersfelden. Respekt und Gratulation zum Lösen des Monatsrätsels #369!

Weißwein

Aha, Du bist kein Kieferer :)

Das Rieder Viadukt liegt in Kiefersfelden, beim Ortsteil "Ried" und zwar in Nähe der Bushaltestelle "Ried". Meine nächsten Tipps wären auch in Richtung Bus/Bushaltestelle gegangen. Die Landstraße zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden (St2089) verläuft über das Viadukt.

Auf dem Viadukt steht die Jahreszahl 1859 (mr36905_1859.jpg) und das Viadukt scheint damals aufwendig erstellt worden zu sein. Auf alten Landkarten aus dieser Zeit, z.B.
https://geoportal.bayern.de/bayernatlas/?bgLayer=historisch&X=5276703&Y=4513706&zoom=13&lang=de&topic=ba&catalogNodes=122&crosshair=marker sieht man, dass ein Graben der Grund für die Erbaung war. Das Viadukt und der Graben Richtung Ried wurden anscheinend irgendwann auf der südlichen Seite zugeschüttet. Daher sieht man auf der Straße fahrend nur grüne Wiese (mr36904_Südseite.jpg). Von Norden her ist das Viadukt noch unverändert und sieht in etwa wie ein Stollen aus (mit so 10-15m Länge).

Die Zuckerl waren im Übrigen:
  • #1 Ein kleines Foto mit der Jahreszahl 1859 (mr36905_1859.jpg)
  • #2 Der Buchstabe "V"
  • #3 Der Hinweis, dass die Buslinie 52 der Firma Margreiter aus Nußdorf regelmäßig über das gesuchte Bauwerk fährt
  • #4 Der Hinweis, dass die Buslinie 52 vom Margreiter aus Nußdorf regelmäßig direkt neben dem gesuchten Bauwerk hält (< 100m Umkreis) und ein Bild vom Busfahrplan
  • #5 Ein kleines Foto mit einem Teil des Viadukts und dem Buchstaben "V" (mr36906_Aushang_beim_Kurzenwirt_Jahr2012.jpg nur ohne Text)

Danke allen fürs Mitmachen!

Es fehlt noch meine Quellenangabe zu
...Der echte Kieferer ist mäßig und bescheiden im Trinken; hängt er auch mit Vorliebe an seinem bayerischen Bier, so verschmäht er es gleichwohl nicht, hie und da an Feiertagen ins hl. Land Tirol zu wandern und daselbst ein oder das andere "Vierschtei Roten" hinter die Binde zu gießen...*

*Kiefersfelden, der bayerische Grenzort bei Kufstein, J. v. G. Gierl, München 1899, Seite 44

abi

Offline BFklaus

  • *****
  • 464
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #62 am: Di, 25. Jul 2017, 13:42 »
Ich schätze, dass mind. 75% aller robergler über das Bauwerk schon mal gefahren oder gegangen sind ...
... da bleibt eigentlich nur noch ein Bauwerk der Gattung "Brücke" übrig, zu der auch ein "Viadukt" zählt. Mein "Zuckerl" vom abi verrät, dass das Bauwerk an der Buslinie 52 von Kufstein nach Rosenheim liegt. Jetzt musste ich nur noch die passende Brücke mit 13 Buchstaben finden, was ungefähr 2 Tage / 24 Stunden und einige Liter Weißwein gedauert hat  ;D:

Rieder Viadukt

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #61 am: Di, 25. Jul 2017, 09:25 »
Könnte es sein, dass der fehlende Buchstabe ganz weit hinten im Alphabet ist?
Und das man zu dem Lösungs-Begriff im Internet nichts findet?
Wenn man den Namen des Bauwerks in Google eingibt, bekommt schon was passendes, auch wenn es nicht viel ist. :)

Und ja, der fehlende Buchstabe findet sich nicht in der ersten Hälfte des Alphabets

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #60 am: Di, 25. Jul 2017, 09:20 »
:-\  Hmm, selbst wenn man einen Teil von abi's Freizeitvorlieben kennt, kann man zwar etwas spicken, aber so recht möchte dies auch nicht weiterhelfen...  :(

Zitat von: abi
Über die Gemeinde, in dem sich das Bauwerk befindet, wird in einem Buch von 1899 geschrieben:

Das Buch, bzw. der Nachdruck der Original-Ausgabe zum 100jährigen, dürfte dieses Cover haben: Urkundliche Geschichte der Ortschaft ...

Das Buch habe ich zwar auch, aber das zuletzt genannte Buch ist von 1899, d.h. es ist ein anderes Buch. Aber ihr braucht zum Lösen das Buch nicht. Es dient mir nur euch mehr oder weniger hilfreiche/verwirrende Tipps zu geben.

Empfehlenswert wäre es, mit den paar Jahreszahlen herauszubekommen, welche Kirche und damit welche Gemeinde gemeint ist und damit welche Ortsteile in Frage kommen  :)

Offline Sommilius

  • *****
  • 217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #59 am: Di, 25. Jul 2017, 09:19 »
Könnte es sein, dass der fehlende Buchstabe ganz weit hinten im Alphabet ist?
Und das man zu dem Lösungs-Begriff im Internet nichts findet?

Offline geroldh

  • *****
  • 470
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #58 am: Di, 25. Jul 2017, 08:36 »
:-\  Hmm, selbst wenn man einen Teil von abi's Freizeitvorlieben kennt, kann man zwar etwas spicken, aber so recht möchte dies auch nicht weiterhelfen...  :(

Zitat von: abi
Über die Gemeinde, in dem sich das Bauwerk befindet, wird in einem Buch von 1899 geschrieben:

Das Buch, bzw. der Nachdruck der Original-Ausgabe zum 100jährigen, dürfte dieses Cover haben: Urkundliche Geschichte der Ortschaft ...

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #57 am: Di, 25. Jul 2017, 06:52 »
...dann suchen wir jetzt wohl in Kiefersfelden oder Oberaudorf? ::)
Ja

Der Verkauf des Buchs, das damals der Gemeindepfarrer schrieb, scheint sich gelohnt zu haben, denn weniger als 10 Jahre später wurde der Grundstein für die neue katholische Gemeindekirche gelegt. Die Gemeinde hat mehrere Ortsteile. Ein Ortsteil kommt im Namen des Bauwerks vor.

abi


Offline steiger

  • ***
  • 19
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #56 am: Mo, 24. Jul 2017, 23:27 »
...er ist mäßig und bescheiden im Trinken; so verschmäht er es gleichwohl nicht, hie und da an Feiertagen ins hl. Land Tirol zu wandern und daselbst ein oder das andere "Vierschtei Roten" hinter die Binde zu gießen...

mäßig und bescheiden [hüstel], dann suchen wir jetzt wohl in Kiefersfelden oder Oberaudorf? ::)

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #55 am: Mo, 24. Jul 2017, 19:26 »
Einen habe ich für heute noch:

Über die Gemeinde, in dem sich das Bauwerk befindet, wird in einem Buch von 1899 geschrieben:

...Der echte <Gemeinde>er ist mäßig und bescheiden im Trinken; hängt er auch mit Vorliebe an seinem bayerischen Bier, so verschmäht er es gleichwohl nicht, hie und da an Feiertagen ins hl. Land Tirol zu wandern und daselbst ein oder das andere "Vierschtei Roten" hinter die Binde zu gießen...*

*Kiefersfelden, der bayerische Grenzort bei Kufstein, J. v. G. Gierl, München 1899, Seite 44

Statt <Gemeinde> steht der Name der Gemeinde

Das Buch wurde geschrieben, um den Bau einer neuen Gemeindekirche zu finanzieren.

Edit: Quellenangabe nach Lösung des Rätsels ergänzt

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #54 am: Mo, 24. Jul 2017, 17:12 »
Servus,
ich sehe schon, ihr ward fleißig :-)
E K I U A R T D...
Verstehe ich das richtig?
Ja, diese schönen Buchstaben, zusammen mit einem weiteren Buchstaben und einem Leerzeichen, ergeben den Namen des gesuchten Bauwerks. Jeder Buchstabe kann dabei mehrfach vorkommen. Dabei ist die Gesamtanzahl der Buchstaben (A-Z) 13 und zusätzlich ein Leerzeichen als Trenner.

#hihi#  Eine spontane Idee, die aber 100%ig nicht stimmt, wäre die EUROPA BRUECKE auf dem Weg zum Gardasee...  8)
Ned ganz

Ein Wort mit 7 und eins mit 6 Buchstaben?

Ich habe eine ähnliche Vermutung: Das erste Wort hat 6 Buchstaben, das zweite 7?
Ich glaube, ihr seid auf der richtigen Spur und näher am Ziel als mir lieb ist :)

abi

Hier das erste Foto des Bauwerks...


Offline Sommilius

  • *****
  • 217
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #53 am: Mo, 24. Jul 2017, 13:43 »
MarktbrunnEn Neubeuern
KIenalm
BUrg FAlkenstein
Westliche HochgRubachspiTze
Deifigloas

Lösungsbegriff (zwei Wörtern mit zusammen 13 Buchstaben) aus:
E K I U A R T D  (in beliebiger Anzahl)
+ ein weiterer Buchstabe

Verstehe ich das richtig?

Offline BFklaus

  • *****
  • 464
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #52 am: Mo, 24. Jul 2017, 10:43 »
Ein Wort mit 7 und eins mit 6 Buchstaben?
Ich habe eine ähnliche Vermutung: Das erste Wort hat 6 Buchstaben, das zweite 7?

Offline geroldh

  • *****
  • 470
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #51 am: Mo, 24. Jul 2017, 09:30 »
#hihi#  Eine spontane Idee, die aber 100%ig nicht stimmt, wäre die EUROPA BRUECKE auf dem Weg zum Gardasee...  8)

Offline schneerose

  • *****
  • 679
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #50 am: Mo, 24. Jul 2017, 09:03 »
der gesuchte Name des Bauwerks besteht aus 13 Buchstaben und einem Leerzeichen, d.h. es sind zwei Wörter.

Ein Wort mit 7 und eins mit 6 Buchstaben?

Offline abi

  • *****
  • 70
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel 369
« Antwort #49 am: Mo, 24. Jul 2017, 06:45 »
Servus,
hier ein erster Tip zum gesuchten Bauwerk:

Ich schätze, dass mind. 75% aller robergler über das Bauwerk schon mal gefahren oder gegangen sind (und gehe damit das Risiko ein, dass
"steiger" aufgrund meiner Prozentangabe sofort den passenden Weg am gesuchten Bauwerk findet ;) )

Das Bauwerk befindet sich im Flachland, d.h. unten in Tallage (@Wanderfreak: Du hast natürlich recht. Flachland ist ziemlich relativ)

Grüße
abi