Die Gams

  • 4 Antworten
  • 680 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frank Steiner

  • *****
  • 98
  • Geschlecht: Männlich
    • Wandern mit Kindern in den alpen
Re: Die Gams
« Antwort #5 am: Fr, 26. Mai 2017, 21:28 »
Frank, falls du Zeit & Lust hast hast den Artikel zu lesen, ist einer der Protagonisten in dem Artikel dein "Spezialfreund", oder sind das wieder andere?

Nee, das sind tatsaechlich andere. "Mein" Jaeger haette keinesfalls vergessen zu erwaehnen, dass die schlimmste Gefahr fuer die Gams nicht die Foerster, sondern die Wanderer sind  #hihi# Wobei die ja angeblich die Gaemsen vertreiben, so dass die Jaeger sie nicht mehr finden, so dass also eigentlich die Jaeger dankbar sein muessten, wenn die Wanderer die Gaemsen vertreiben, sodass die Foerster sie nicht mehr....  #gruebel#

Offline BFklaus

  • *****
  • 464
  • Geschlecht: Männlich
Re: Die Gams
« Antwort #4 am: Mi, 24. Mai 2017, 10:50 »
Wen wundert's, wenn die Umsetzung des Dogmas "Wald vor Wild" zur Abnahme der Gamspopulation führt?

Offline AbseitsAufwärts

  • *****
  • 714
  • Geschlecht: Männlich
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Die Gams
« Antwort #3 am: Di, 23. Mai 2017, 20:47 »
Naja, die Anzahl der der Jagdstände kann, muss aber nicht Aufschluss über die Jagd an sich geben, gibt ja auch noch andere Jagdarten neben der Ansitzjagd, z.B. Pirschjagd oder Treibjagd.

Über's Vorkarwendel gab's auch vor einiger Zeit  einen Artikel zu dem Thema.
http://www.zeit.de/2016/44/bayerische-alpen-bayern-foerster-karwendel-gaemsen

Frank, falls du Zeit & Lust hast hast den Artikel zu lesen, ist einer der Protagonisten in dem Artikel dein "Spezialfreund", oder sind das wieder andere?

Offline Frank Steiner

  • *****
  • 98
  • Geschlecht: Männlich
    • Wandern mit Kindern in den alpen
Re: Die Gams
« Antwort #2 am: Di, 23. Mai 2017, 10:18 »
Gab's auch nach Weihnachten einen Artikel in der SZ: http://www.sueddeutsche.de/bayern/jagd-in-den-alpen-rottet-bayern-gerade-die-gaemsen-aus-1.3307995

Tatsaechlich war ich in dem dort erwaehnten Gebiet letztes Jahr mehrmals unterwegs, und in der Tat gab es dort eine Menge Gaemsen, die sich auch sehr unschuechtern verhalten haben. Scheint, dass das Bruensteck ein Gebiet ist, wo die Gaemsen sich noch relativ ungestoert bewegen duerfen. Aehnlich im Speibenkaes, wo es auch grosse Gebiete gibt, die von Jaegern offenbar nicht mehr betreten werden. Auch dort sind immer wieder viele Gaemsen bzw. deren eindeutige Spuren zu beobachten, und die naechsten Jaegerstaende sind ziemlich weit weg (jeweils an den Enden der Fahrstrassen).

Offline indian_summer

  • *****
  • 1359
  • Geschlecht: Weiblich
Die Gams
« Antwort #1 am: So, 21. Mai 2017, 22:40 »
Servus,

hab grad einen Zeitungsbericht gelesen, vielleicht interessiert es den einen oder anderen hier auch, denn ich denke, das kann man vom Allgäu aus auch durchaus auf unser Gebiet hier übertragen.

http://www.schwaebische.de/politik/inland_artikel,-Erbitterter-Streit-um-die-Gams-in-den-Alpen-_arid,10670184.html

Ich finde es jedenfalls schon sehr auffallend, dass man tatsächlich immer weniger Gamsen sieht...

Elisabeth