Bleamerl 2017

  • 50 Antworten
  • 5545 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • *
  • 3604
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #31 am: Sa, 24. Jun 2017, 20:54 »
Ich war heute im Gebiet rund um die Gratlspitze Alpbachtal/Wildschönau unterwegs.
Nördlich davon, nahe der Holzalm, gibt es diese schöne Wiese mit Wollgras (dahinter die Gratlspitze). In der Nähe habe ich auch das Foto dieser Blume gemacht - leider habe ich keine Ahnung wie sie heißt  ???

Offline thomas_kufstein

  • *
  • 686
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #30 am: Di, 13. Jun 2017, 17:41 »
Bild 10 ist von Margit richtig bestimmt: Färber-Wau (Reseda luteola).
Sie kommt eigentlich aus dem Mittelmeergebiet, wurde aber bei uns schon vor langer Zeit als Färbepflanze eingeführt. Die oberirdischen Pflanzenteile enthalten Luteolin und Apigenin mit denen man Stoffe (v.a. auf Eiweiß-Basis wie Seide und Wolle) gelb färben kann. Der Anbau dieser Pflanze wurde schon in den Pfahlbauten der Jungsteinzeit nachgewiesen.

Wahrscheinlich mochten die Steinzeit-Damen auch auf frühlingshaft gelbe Mode ...

Servus,
Thomas


Offline mh

  • *****
  • 186
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.steinundkraut.de
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #29 am: Di, 13. Jun 2017, 09:06 »
Servus,
Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte: Färber-Resede (=Färberwau). Ohne Gewähr...
Ciao,
Margit

Re: Bleamerl 2017
« Antwort #28 am: Mo, 12. Jun 2017, 19:53 »
Die Zeit für Akelien, Wasserlilien gehet langsam um...
Leider weisst ich nicht was für Blümen auf 10 Foto sind. Wer weisst, wie heissen sie?

Re: Bleamerl 2017
« Antwort #27 am: So, 11. Jun 2017, 19:49 »
Hallo Thomas,
ich denke  Du hast recht,passt von der Grösse und der Standort war ein Moorpolster in der Nickelheimer Filze.
Danke und Gruß,
Adolf

Offline thomas_kufstein

  • *
  • 686
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #26 am: So, 11. Jun 2017, 15:32 »
Wenn die Blüten >1,5cm waren, sage ich mal Sumpf-Storchschnabel (Geranium palustre).
Servus,
Thomas

Re: Bleamerl 2017
« Antwort #25 am: Sa, 10. Jun 2017, 17:44 »
habe heute in der Nickelheimer Filze ein Blümchen gefunden.
Ich denke ein Storchnabelgewächs,weiss aber nicht genau welches.
sind mal Experten gefragt!
Servus
Korsikafan

Re: Bleamerl 2017
« Antwort #24 am: Mo, 05. Jun 2017, 19:25 »
es blüht zur Zeit fast überall,besonders Frauenschuhe,es gibt in unsere Nähe eigentlich viele Gebiete mit unserer schönsten Orchidee,Giessenbachklamm,Schrofen,auf dem Weg von der Schlossalm zur Hillsteineralm,im Kaisertal,Schleching,auch in der Grießbachklamm,am üppisten ist wohl das Niederhausertal,war in der letzten Zeit mehrmals dort,letzten Samstag säumte fast den ganzen Weg Richtung Lackalm links und rechts des Weges die Frauenschuhblüte,weiter oben gibt es Sträusse mit 45-60 Blüten,die allerdings vor 10 Tagen sehr schön blühten,aber am Samstag bereits am Verwelken waren.

Wer nicht Angst vor sehr nassen Füßen hat,konnte im Moor die Blüte des kleinsten Zwergstrauchs Europas(Moosbeere) finden.
3Standbilder dazu aus meinem Film vor 2Wochen
Aufnahme1-Normalobjektiv
      "       2-Makroeinstellung
      "       3- Makroeinstellung und Nahlinse mit 5 Dioptrien.
Servus
Korsikafan


Offline wim43

  • *****
  • 196
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #23 am: So, 04. Jun 2017, 11:23 »
Ein paar Trostspender für den heutigen Regentag  #butterfly#.
Gestern zwischen Trainsjoch und Traithen im Umfeld der Oberaudorfer Almen  #fruehling3#.

+ Weißes Waldvöglein in netter Gesellschaft
+ Frauenschuh
+ Frauenschuh
+ Trollblumen
+ Trollblumenmeer

Frohe Pfingsten!

Offline BG

  • *****
  • 332
  • I muaß aufi !
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #22 am: So, 04. Jun 2017, 09:57 »
Jetzt blüht es endlich wieder überall...

Re: Bleamerl 2017
« Antwort #21 am: Do, 18. Mai 2017, 19:38 »
Das Gamsbleame (Felsenaurikel) blüht jetzt auch wieder recht üppig im felsdurchsetzten Gelände, so wie hier auf ca. 1500 m:


Offline indian_summer

  • *****
  • 1359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #20 am: Mo, 15. Mai 2017, 21:52 »

Auch das andere Blümchen hier ( Bild b )  ist wirklich wunderhübsch anzusehen  #fruehling4+ stammt aus der Gattung der Spargelgewächse und ist wohl ein ähriger Doldenmilchstern #fruehling4+ .  Wird abwertend als "Massenblüher" bezeichnet,  #kopfhoch# , da gefällt mir der Alias - Name " Stern von Bethlehem " schon wieder viel besser.


Interessant, den hab ich noch nie gesehen!

Auch bei uns in der Inndammgegend gibts das Helmknabenkraut.

Dann kann ich auch noch ein Bild vom Samstag beisteuern, das blasse Knabenkraut!

Elisabeth

Offline Tuxa

  • ****
  • 37
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #19 am: Sa, 13. Mai 2017, 22:32 »
Das ist ja witzig. Ich war heute auch in der Nähe der Thaurer Alm ... Dort habe ich beim Almputzen im Bereich der Arzler Alm mitgemacht. Mit 20 Leuten haben wir u.a. die Wiesen vom Geröll des Winters befreit, damit die Bleamerl wieder Platz  #fruehling4+ und die Kühe Weideflächen  haben...
Grüssli Tuxa

Offline Reinhard

  • *
  • 3604
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #18 am: Sa, 13. Mai 2017, 21:00 »
Auch ich kann heute ein Bleamerl beisteuern.  #fruehling4+

Vermute mal, dass es "nur" ein Löwenzahn ist, die sehen für mich alle gleich aus  :azn:
Aber er gefiel mir so gut mit den Schneebergen (Rumer Spitze??) dahinter.

Heute entdeckt bei der Thaurer Alm im Karwendel.

Online eli

  • *
  • 3740
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #17 am: Sa, 13. Mai 2017, 20:05 »
Hier auch mal wieder ein kleines (aktuelles) Bild vom kleinen Knabenkraut:

Passend dazu habe ich eine weitere Orchideen - Schönheit am Innufer gefunden.  #fruehling4+ Ich denke mal, das ist das Helm - Knabenkraut ( Bild a ).

Auch das andere Blümchen hier ( Bild b )  ist wirklich wunderhübsch anzusehen  #fruehling4+ stammt aus der Gattung der Spargelgewächse und ist wohl ein ähriger Doldenmilchstern #fruehling4+ .  Wird abwertend als "Massenblüher" bezeichnet,  #kopfhoch# , da gefällt mir der Alias - Name " Stern von Bethlehem " schon wieder viel besser.

Na hoffentlich stimmt das auch alles, was ich hier verzapfe.  ::)

Hawedere

eli

Offline wim43

  • *****
  • 196
  • Geschlecht: Männlich
  • Soweit die Füße trugen...
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #16 am: Fr, 12. Mai 2017, 17:07 »
Enzian in Hülle und Fülle, gestern auf der Lechneralm  #sonne2+!

Zum Vergrößern einfach draufklicken (ich hoffe, das geht, bei mir funktionert es) ::).

Offline indian_summer

  • *****
  • 1359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #15 am: So, 07. Mai 2017, 11:19 »
Hier auch mal wieder ein kleines (aktuelles) Bild vom kleinen Knabenkraut:

Offline Brixentaler

  • *****
  • 1660
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #14 am: Sa, 06. Mai 2017, 10:03 »
Servus eli,

Wollte gerade auf Deine Artenverwechslung hinweisen, doch:

...
PS: Wurde gerade von "höherer Warte " darauf hingewiesen, dass ich da wohl einem - ebenso giftigen   >:D  - Irrtum unterlaufe, meine Beeren sollen Tollkirschen sein. Is ja doll!

Du hast es also selber schon bemerkt ;)

Für beide Beeren gilt: "finger davonlassen" (zumindest war das die wichtigste Instruktion, die wir als kleine Kinder schon bekamen, wenn wir in den Wald gingen).
Von einer der beiden Arten (oder gar beide?) sind übrigens auch die Blätter stark giftig.

Online eli

  • *
  • 3740
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Bleamerl 2017
« Antwort #13 am: Fr, 05. Mai 2017, 16:25 »
 #danke1#  grauester,

die Einbeere also, echt bärig!  ;D  Im späteren Stadium sieht sie dann wohl so aus wie auf meinem Bild, da hat das Gift offensichtlich schon gewirkt.  #hihi#

Hawedere

eli

PS: Wurde gerade von "höherer Warte " darauf hingewiesen, dass ich da wohl einem - ebenso giftigen   >:D  - Irrtum unterlaufe, meine Beeren sollen Tollkirschen sein. Is ja doll! #peinlich#

Re: Bleamerl 2017
« Antwort #12 am: Fr, 05. Mai 2017, 11:47 »
Einbeеre. Ist giftig.