Handhabung Gps, Kompass, Karte, gemeinsame Orientierungswanderung, Schulung

  • 19 Antworten
  • 3908 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline efs

  • ***
  • 16
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Zusammen,

ich schiebe den Termin nochmal, bitte einfach eine kurze Info an mich wer kommen mag.


Hallo Zusammen,

da es bei einigen RoBerglerInnen Fragen zu GPS, Tourenplanung & Orientierung gibt und gleichzeitig auch viel Wissen vorhanden ist, schlage ich vor, dass wir uns treffen, um Fragen zu klären und unsere Erfahrungen auszutauschen. Die direkte  Kommunikation ist einfacher als zu posten.....

Termin ist Donnerstag, 19.10 um 18.00 im Landgasthof Hapinger Hof http://www.happingerhof.de (@geroldh: dank Dir für den Tip).
Jeder der mag, bringt sein Tourenplanungsequipement mit.
Bitte gebt mir per PN bis Dienstag, 17.10 eine kurze Rückmeldung, wer kommen möchte, ich reserviere dann einen Tisch.

Ich bringe mit: Macbook mit installiertem Basecamp, Smartphone (Samsung S5 mini), mobiles WiFi über Datennetz, Bussole, Planzeiger und Karte und den Alpinlehrplan 6 "Wetter und Orientierung".

Ich freue mich auf viele Teilnehmer und einen lehrreichen Abend,
Liebe Grüsse ef

Online Reinhard

  • *
  • 3552
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Habe gerade gesehen, dass ich etwas übersehen hatte:  :(

bitte die Anmeldung nicht wie unten geschrieben als Antwort auf diesen Beitrag vornehmen, sondern als persönliche Nachricht (PN) direkt an ef.

In der PN beim Empfänger "ef" und danach ein Leerzeichen eingeben, dann erscheint in der Auswahlliste auch korrekt "ef". Namen mit nur zwei Buchstaben werden vom der Software derzeit nicht sofort erkannt - wir arbeiten aber bereits daran.

ef wird sich dann mit Euch in Verbindung setzen.

Online Reinhard

  • *
  • 3552
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Servus ef,

ich finde es super, dass Du die Organisation des Treffens vornimmst. Das sollte öfters in Angriff genommen werden!

Für mich persönlich kommt der Termin etwas kurzfristig: Ich muss kommenden Donnerstag möglicherweise bis 20 Uhr arbeiten, genau kann ich dies erst am Mittwoch nachmittag sagen (ich muss eventuelle Kundentermine am Donnerstag bis 20 Uhr blockieren).

Jeder, der sicher erscheinen kann, teilt dies hier als Antwort auf diesem Beitrag mit.
Jeder, der sicher erscheinen kann, teilt dies als PN an "ef" mit.

Wenn genügend Teilnehmer (mein Vorschlag: mindestens zwei oder drei)  angemeldet sind, findet der Termin statt. Sollten es weniger sein, dann sollten wir den Termin verschieben.

 #traudich#  #traudich#  #traudich#

Anschließend würde ich auch einen "Außentermin" vorschlagen.
Für die künftige Planung von Terminen bietet sich übrigens das forum-eigene Umfragetool an, das man in jeden Beitrag einbinden kann.

Viele Grüße
Reinhard

Offline efs

  • ***
  • 16
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Zusammen,

da es bei einigen RoBerglerInnen Fragen zu GPS, Tourenplanung & Orientierung gibt und gleichzeitig auch viel Wissen vorhanden ist, schlage ich vor, dass wir uns treffen, um Fragen zu klären und unsere Erfahrungen auszutauschen. Die direkte  Kommunikation ist einfacher als zu posten.....

Termin ist Donnerstag, 19.10 um 18.00 im Landgasthof Hapinger Hof http://www.happingerhof.de (@geroldh: dank Dir für den Tip).
Jeder der mag, bringt sein Tourenplanungsequipement mit.
Bitte gebt mir per PN bis Dienstag, 17.10 eine kurze Rückmeldung, wer kommen möchte, ich reserviere dann einen Tisch.

Ich bringe mit: Macbook mit installiertem Basecamp, Smartphone (Samsung S5 mini), mobiles WiFi über Datennetz, Bussole, Planzeiger und Karte und den Alpinlehrplan 6 "Wetter und Orientierung".

Ich freue mich auf viele Teilnehmer und einen lehrreichen Abend,
Liebe Grüsse ef



Offline tobig

  • *****
  • 94
  • Geschlecht: Männlich
Zitat von: geroldh
Bei dir dürfte im Gerät das Aufzeichnungsintervall bei 30 sec oder 1 min stehen - was für den Alltag ausreicht - und daran ist nix "falsch"...  ;)

Im übrigen bin ich am "Halbwissenzusammenschmeißen" auch interessiert...  :azn:

Ja also bei meinen Garmin Geräten hab ich die Erfahrung gemacht dass im Ultratrack (1/min) die Genauigkeit besonders im schwierigen Gelände massiv abnimmt. Ich führe das auf fehlende Vektorkorrektur zurück, wenn ich mal davon ausgehen darf, dass die Karte von Garmin bzw. vom Verlag richtig eingemessen wurde.  Deshalb nehm ich immer mit normalem Modus auf.




Offline geroldh

  • *****
  • 444
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Zitat von: rennschnecke
vielleicht habe ich bisher ja was falsch gemacht, aber auf 40000 Punkte bin ich noch nie ansatzweise gekommen. Und ich habe auch schon lange Tagestouren geplant.
...

Hi rennschnecke,
ich denke tobig meint hier die Track-Aufzeichnung beim Unterwegssein in der Natur, wenn am Gerät das (min.) Aufzeichnungsintervall eine Sekunde eingestellt ist und man - in Abhängigkeit der bereits erwähnten Ungenauigkeit durch "Signalverschmutzungen" - glaubt, dadurch einen möglichst positionsgenauen Track zur Dokumentation (z.B. für OSM zeichnen) zu erhalten.
Bei dir dürfte im Gerät das Aufzeichnungsintervall bei 30 sec oder 1 min stehen - was für den Alltag ausreicht - und daran ist nix "falsch"...  ;)

Im übrigen bin ich am "Halbwissenzusammenschmeißen" auch interessiert...  :azn:

Hallo tobig,
 vielleicht habe ich bisher ja was falsch gemacht, aber auf 40000 Punkte bin ich noch nie ansatzweise gekommen. Und ich habe auch schon lange Tagestouren geplant.

Ich plane eine Tour in Basecamp bisher immer nur als Route und wandle diese dann am Schluss erst in einen Track um, bevor er aufs Garmin geht....... Vielleicht liegt es ja daran, denn die Anzahl der Punkte war so noch nie ein Problem. Zugegeben habe ich bisher auch so gut wie (fast) noch nie ohne routenfähige Wege geplant. Dazu sind die OSM Karten dann oftmals zu ungenau wegen der etwas kantigen Darstellung.

Aber wie ich es schon sagte, es sind viele Geheimnisse in der Anwendung und es gibt viele Lösungsmöglichkeiten und jeder kennt ein paar Mosaiksteinchen....

Viele Grüße

rennschnecke

Offline tobig

  • *****
  • 94
  • Geschlecht: Männlich
Hallo zusammen

Wo ich mich noch reinarbeiten muss, das ist Basecamp auf dem Mac. Die Ersteinrichtung soll ein bisschen problematischer sein, dann dafür aber stabil(er) und problemloser laufen als auf dem PC. Ich muss aber voraus schicken, dass ich ausschließlich mit OSM Karten arbeite (Basecamp und Garmin). Und für den Mac muss man sich erst registrieren etc.  und die Karten eben rein bringen. Aber schaun mer mal…….



Das würde ich so nicht unterschreiben. So ab 10000 Datenpunkte im Track wird es eigentlich unbedienbar. Wenn du einen Tag unterwegs bist mit einem Dp pro Sekunde dann hast du leicht mal 40k DP. Da BaseCamp keinen vernünftigen Importfilter hat bleibt dir eigentlich nur vorab Ausdünnen. 

Hallo zusammen,

ich würde mich grundsätzlich anschließen. Ich habe zwar dzt. kein akutes Problem, d.h. ich kriege meine Karten eigentlich am PC gut in Basecamp rein und auch die Navigation funktioniert ohne größere Probleme.

Wo ich mich noch reinarbeiten muss, das ist Basecamp auf dem Mac. Die Ersteinrichtung soll ein bisschen problematischer sein, dann dafür aber stabil(er) und problemloser laufen als auf dem PC. Ich muss aber voraus schicken, dass ich ausschließlich mit OSM Karten arbeite (Basecamp und Garmin). Und für den Mac muss man sich erst registrieren etc.  und die Karten eben rein bringen. Aber schaun mer mal…….

Was ich aber auch weiß, dass mein Garmin (GpsMap 62) noch viel mehr kann, als ich bisher ausnutze. Vielleicht können wir unser „Halbwissen“ ja zusammen schmeißen und jeder kann dann davon profitieren. Was ich gar nicht kann, ist wie Du Reinhard, Touren am Handy planen. Ich mache das direkt im Internet auf einer bestimmten Seite (geht richtig schön) oder eben auf Basecamp.

Was ich noch beisteuern könnte, sind meine Erfahrungen mit ein paar Navigations-Apps fürs Smartphone. Denn die habe ich mittlerweile tlw. mehr im Einsatz als das Garmin selbst. Bisher allerdings nur ohne vorgearbeitete Touren……. .

Ich denke, wir haben alle das gleiche Problem. Jeder weiß ein bisschen was und stösst an seine Grenzen. Vielleicht können wir uns da gegenseitig helfen.

Viele Grüße

rennschnecke


Online Reinhard

  • *
  • 3552
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Gibt’s denn niemanden, der hier mal ein paar Stunden Zeit hätte????

ef, ich kenn das Problem - bei der Installation von Garmin-Karten für Basecamp musste auch ich vor einigen Jahren passen und habe schließlich entnervt die Garmin-Hotline angerufen (Wartezeit in der schleife sage ich lieber nicht  :( )   Seitdem bin ich dazu übergegangen, sofern ich Touren mit GPS vorausplane oder Touren aufzeichne, dass ich das mit dem Handy mache. Ist wesentlich einfacher, billiger und stressfrei.

Leider bin ich zur Zeit beruflich ziemlich unter Zeitdruck. Habe aber spätestens ab ca. Mitte Dezember Zeit dafür, allerdings nur was das Arbeiten mit dem Smartphone betrifft. Wenn Dir das also genügt, sich bis Mitte Dezember niemand gemeldet hat und Du solange warten kannst, dann ginge das in Ordnung.

Weitere Interessenten sind willkommen!
 #drandenken#

Offline efs

  • ***
  • 16
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo Zusammen,

ich mache das Thema mal aus aktuellem Anlasse wieder auf..... Ich hatte mir vor einiger Zeit ein Garmin eTREX30 gekauft und mich intensiv damit beschäftigt (Garmin Basecamp runtergeladen, auf YouToube online Tutorials angeschaut, Touren geplant und auf das Garmin übertragen....) Aber es hat immer wieder an irgendeiner Stelle gehakt, es gab Unklarheiten mit dem Handling und ich hatte Fragen, auf die ich im Netz keine Antworten gefunden habe.

Jetzt habe ich das Gerät aus einem technischen Grund erstmal zurückgeschickt (Laufwerkerkennung am Mac).
Unabhängig davon finde ich ein GPS Gerät als zusätzlichen Sicherheitsfaktor im Gelände bei schwierigen Tourenbedingungen sinnvoll. Es ist in meinen Augen kein Ersatz für einen sicheren Umgang mit Karte & Bussole sondern eine Ergänzung.

Hat jemand von euch Erfahrung mit GPS-Geräten und dem Handling von Karte, Routen, Tracks, Aufzeichnungen und Zeit & Lust auf eine Nachhilfeeinheit in theoretischer Planung und Praxis auf Tour?

Würde mich freuen!

Offline RaF

  • *****
  • 121
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
generell kann ich sicher mal grob die Benutzung von einem GPS zeigen / erklären - allerdings ist meines auch schon ein nicht mehr so zeitgemäßes Exemplar von daher halt dann auch eher "try & error" was gleich und was unterschiedlich bei Deinem ist. Ob das schon als "Schulung" zählen kann bezweifel ich...verirrt hab ich mich aber zumindest mit GPS auch noch nie ( zumindest solange ich auch die richtige Karte drin hatte ;) ).

Offline Martl

  • *****
  • 915
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Da wird sich doch jemand aus der Region finden lassen?


Einfach bei mir per PN mal melden. #kaffee1#

mfg Helixstone



Servus zusammen,

danke Theo, dass du die Bergwacht ins Spiel bringst   ;)

Dieses Thema ist schon interessant und vor allem sehr wichtig! Stichwort: Orientierung im Gelände!

Es gab ja Ende 2008 schon mal einen BW-Kursabend zum Thema "Erste Hilfe am Berg".
Siehe  http://www.roberge.de/index.php/topic,2273.msg18191.html#msg18191
Vielleicht wäre so was in der Art hier auch mal möglich.
Keine Ahnung ob es genug Interesse an so was gäbe und ob das überhaupt umsetzbar wäre ...
(... die Bergwacht braucht ja auch immer Spenden ...)

Das nur mal so als Idee  #ostern4+


Gruß
Martl

Offline Helixstone

  • *****
  • 128
  • Geschlecht: Männlich
  • Wellcome
Da wird sich doch jemand aus der Region finden lassen?

Einfach bei mir per PN mal melden. #kaffee1#

mfg Helixstone 

Online Reinhard

  • *
  • 3552
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Da wird sich doch jemand aus der Region finden lassen?

Offline almrausch

  • *****
  • 77
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,
leider ist das Angebot sehr eingeschränkt,  unverständlicherweise gibt es nur sehr wenige Kurse, Angebote,  ich habe schon stundenlang im Netz gesurft. Der Av der Sektion München, Oberland bietet nur Wochenend Kurse, das ist mir eigentlich zu lang und zu umfangreich,   da geht es auch um die grundssätzliche bergsteigerische  Orientierung , Karten lesen und Gelände Erkennung, neben Gps, da bin ich eigentlich durch mein vieles Bergsteigen auf einsamen Pfaden und im weglosen Gelände schon zu erfahren. Der nächste Kurs im Mai ist schon ausgebucht und dann gibt es erst wieder einen im September.  Ein paar praktische Tipps würden zu Gps würden mir schon reichen, ausserdem ein Treffen mit interessierten  Robergler aus der Region ist ja auch ganz nett.
Petra

Offline tobig

  • *****
  • 94
  • Geschlecht: Männlich
Was spricht denn gegen einen Kurs beim DAV. Eigentlich bietet jede größere Sektion Bergsteiger Kurse also die Einstiegsklasse an. Manche haben sogar dezidierte Kurse für Orientierung.

Ich denke bei den Münchner Sektionen wirst du garantiert fündig. Und hast dann zumindest die Sicherheit, dass dir kein Schmarn erzählt wird.

Offline almrausch

  • *****
  • 77
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo,
der Coach wird selbstverständlich zu Speiss und Trank eingeladen. Ein paar Tipps und Tricks bei einer gemeinsamen kleinen  Wanderung bei der die persönlichen Erfahrungen geteilt werden wäre echt toll, hoffentlich findet sich jemand der bereit ist sein Wissen zu teilen. #danke1#
LG
Petra

Offline Schwäble

  • *****
  • 86
  • Geschlecht: Männlich
  • Viele Wege führen zu Gott - einer über die Berge
    • Fotodatenbank Picasaweb
Hallo zusammen,
Wer erklärt mir die Handhabung von einem einfachen Gps z.B Garmin etrex 10, Kompass und Karte, nur mit Handbuch,  Lehrbuch ist es schon sehr schwer. Evt ergibt sich ja auch eine gemeinsame Orientierungswanderung mit ein paar interessierten Roberglern, bei so einer Tour ist das Wetter ja nicht so wichtig. Es würde mich sehr freuen  :azn: wenn was zamgehen würde.
Grüße
Petra

Ich hätte auch Interesse an einem GPS-Kurs und freue mich wenn sich ein roBergler als Coach findet.
Viele Grüße
Schwäble

Offline almrausch

  • *****
  • 77
  • Geschlecht: Weiblich
Hallo zusammen,
Wer erklärt mir die Handhabung von einem einfachen Gps z.B Garmin etrex 10, Kompass und Karte, nur mit Handbuch,  Lehrbuch ist es schon sehr schwer. Evt ergibt sich ja auch eine gemeinsame Orientierungswanderung mit ein paar interessierten Roberglern, bei so einer Tour ist das Wetter ja nicht so wichtig. Es würde mich sehr freuen  :azn: wenn was zamgehen würde.
Grüße
Petra